Gelesen: „Nubila 4 – Die Entscheidung“ von Hannah Siebern

Achtung:
Dies ist der 4. Teil einer 5-teiligen Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

–         
Format: Kindle Edition
–         
Dateigröße: 547 KB
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
346 Seiten
–         
Verlag: Hannah Siebern (26. März 2013)
–         
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung:
Während ihrer Reise nach Island lernen Laney und Darrek
sich unfreiwillig besser kennen, was beide in eine schwierige Situation bringt.
Laney misstraut Darrek, weil er ihre Mutter getötet hat. Darrek indes schafft
es nicht zu vergessen, dass Laney Jasons Tochter ist. Sein alter Freund und
Rivale, den er als Verräter betrachtet. Dennoch fühlen die beiden sich
unweigerlich zueinander hingezogen.
Doch in Island stellt sich heraus, dass die Outlaws ihre ganz eigenen Probleme
haben. Um ihre Unterstützung zu bekommen, müssen Darrek und Laney ihnen erst
dabei helfen eine Bedrohung abzuwenden, die schon seit Jahren über dem Dorf
schwebt…
(Quelle: nubila-roman.de)
Meine Meinung:
Laney und Darrek haben sich von der einstigen Gruppe
getrennt und sind nun auf dem Weg nach Island zu den Outlaws. Darrek hat dort
mal gelebt und außerdem erhofft er sich Hinweise bei der Suche nach einem sehr
begabten Vampir.
Doch kaum dort angekommen wird schnell klar, die Outlaws
benötigen Darreks Hilfe um eine Bedrohung loszuwerden. Ein Dämon, der das Dorf
schon über Jahre tyrannisiert …
Der Fantasyroman „Nubila 4 – Die Entscheidung“ stammt von
der Autorin Hannah Siebern. Es ist der 4. Teil der „Nubila – Reihe“ und bevor
man diesen Roman liest sollte man die 3 Vorgänger unbedingt gelesen haben, um
die Zusammenhänge besser zu verstehen, denn die Teile bauen aufeinander auf.
Ich persönlich war von den 3 Vorgängern mehr als
begeistert und so wollte ich natürlich unbedingt wissen wie es weitergeht.
Bereits im 3. Teil waren Laney und Darrek als
Protagonisten hervorgetreten. Diese Entwicklung wird hier nun fortgeführt.
Die beiden sind nun zu den Outlaws unterwegs und
währenddessen fühlen sie sich immer mehr zueinander hingezogen. Die sich
entwickelnden Gefühle sind sehr schön dargestellt, man kann sie als Leser sehr
gut nachempfinden.
Bei den Outlaws lernt Laney, die sich immer mehr zu einer
Sympathieträgerin entwickelt, andere Vampire kenne, die zwar ebenfalls
Warmblüter sind, sich aber dennoch anders verhalten. Das Leben der Outlaws ist
Laney fremd und sie lernt es kennen.
Darrek ist recht hitzköpfig. Er verändert sich im Verlauf
der Handlung mehr und mehr, das Gute in ihm kommt sehr oft zu Tage. Außerdem
gibt es viele Informationen über sein Leben, seine Vergangenheit zu erfahren.
Die Outlaws empfand ich als sehr interessant gestaltete
Vampire. Ihr Leben, ihre Art ist sehr faszinierend und im Vergleich zu den
zivilisierten Vampiren anders aber nicht minder interessant.
Der Schreibstil der Autorin ist bekannt flüssig und
einnehmend. Mit einfachen Worten hat Hannah Siebern mich wieder ans Buch (den
Kindle) gefesselt und mehr und mehr in die Welt der Vampire gezogen.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Sichten,
wofür wiederum die personale Erzählperspektive Verwendung findet. Ich finde
diese wirklich gut gewählt, da man als Leser den Überblick behält.
Es gibt zwei Erzählstränge, neben dem bei den Outlaws
gibt es auch noch den Strang bei William, der immer noch herauszufinden
versucht was Liliana wirklich im Schilde führt.
Die Handlung ist wieder interessant und von Anfang bis
Ende spannend gehalten. Es gibt neue Entwicklungen und Entscheidungen werden
getroffen. Das Erzähltempo ist sehr hoch gehalten, es geht quasi ohne Atempause
von einer Sache zur nächsten.
In diesem Teil erfährt man als Leser zudem noch viele
Dinge über die Vampire.
Das Ende ist erneut ein ziemlicher Cliffhanger und die
Weichen für den 5. Teil sind gelegt. Die Neugier auf die finale Schlacht ist
groß.
Fazit:
„Nubila 4 – Die Entscheidung“ von Hannah Siebern ist ein erstklassiger
4. Teil der Reihe, der seine Vorgänger sogar noch toppen kann.
Der fesselnde Stil der Autorin, die toll gestalteten
Charaktere und Spannung von Anfang bis Ende haben mich auch in diesem Teil
komplett überzeugen können.
Absolut zu empfehlen!
Mein Dank geht an die Autorin für das bereitgestellte eBook.

Diese Rezension ist auch bei Lovelybooks, goodreads, Was liest du?, amazon, buecher.de und thalia.de zu lesen.

Ein Kommentar

  1. Ich denke, ich muss diese Buchreihe wirklich auch noch lesen, wenn sie dir so gut gefällt!

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.