Uncategorized

Gelesen: „Morgen kommt ein neuer Himmel“ von Lori Nelson Spielman

27. Juni 2014


–         
Broschiert: 368 Seiten
–         
Verlag: FISCHER Krüger (24.
März 2014)
–         
Sprache: Deutsch
–         
ISBN-10: 381051330X
–         
ISBN-13: 978-3810513304
–         
Originaltitel: The Life List
Kurzbeschreibung:
Wer verscheucht die
Monster aus unseren Albträumen?
Wer tröstet uns bei Liebeskummer?
Und wer kennt uns besser, als wir uns selber kennen?
Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne für ihr Leben,
festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Heute, mit 34 Jahren, ist die
Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Freund, einen
Job, eine schicke Wohnung.
Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt, taucht die Liste wieder auf: Aus dem
Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste aufgehoben, und deren Erfüllung
zur Bedingung gemacht, damit Brett ihr Erbe erhält – und zwar innerhalb von 12
Monaten.
Aber Brett ist nicht mehr das Mädchen von damals. Ein Baby bekommen? Das hat
sie schon lange ad acta gelegt. Ein Pferd kaufen? In ihrer Wohnung sind nicht
mal Haustiere erlaubt. Eine gute Beziehung zu ihrem Vater aufbauen? Ha – der
ist seit sieben Jahren tot. Sich verlieben? Die einzig wahre, große Liebe gibt
es doch nur im Film.
Um sie bei der Erfüllung ihrer Ziele zu unterstützen, hat ihre Mutter Brett
mehrere Briefe hinterlassen. Wütend, enttäuscht und verletzt liest Brett den
ersten Brief – und ist überwältigt von der liebevollen und fürsorglichen
Nachricht ihrer Mutter, die gespürt hat, dass Brett in ihrem Leben nicht
glücklich ist. Die Briefe ihrer Mutter rufen Brett dazu auf, ihre Träume nicht
aufzugeben und ihr Leben in die Hand zu nehmen – denn nur sie selbst kann es
ändern …
Kann Elizabeth ihrer Tochter dabei helfen, sich selbst wiederzufinden?
(Quelle: FISCHER Krüger)
Meine Meinung:
Bretts Mutter ist gerade erst an Krebs gestorben. Sie
trauert nun sehr, versucht sich aber zusammenzureißen und stark zu sein.
Immerhin geht sie davon aus das Unternehmen zu erben.
Dann am Tag der Testamentseröffnung aber kommt es anders.
Sie erfährt dass ihre Mutter ihr eine Liste mit Lebenszielen, die Brett als
14-jährige mal notiert und dann weggeworfen hat, hinterlassen hat. Nun ist es
an Brett von dieser Liste innerhalb eines Jahres 10 Punkte abzuarbeiten, um
doch noch zu erben.
Lässt Brett sich darauf ein? Kann sie es überhaupt
schaffen die Liste abzuarbeiten?
Der Roman „Morgen kommt ein neuer Himmel“ stammt von der
Autorin Lori Nelson Spielman. Es ist das Debütwerk der Autorin.
Brett ist eine wirklich tolle Frau. Sie ist ein sehr
emotionaler Mensch, absolut liebenswert und sympathisch. Allerdings fehlt es
ihr an Selbstsicherheit. Dafür setzt sie sich für andere ein, sie ist
warmherzig und gut. Bretts Mutter ist erst vor kurzem an Krebs gestorben und
nun ist es an ihr sich durch die Liste mit Lebenszielen zu kämpfen, die ihre
Mutter hinterlassen hat.
Ihre Geschwister sind das komplette Gegenteil von Brett.
Es kam mir nicht selten so vor als ob sie Brett regelrecht im Stich gelassen
haben.
Neben der Protagonistin gibt es noch weitere Charaktere,
wie Bretts Anwalt, die auch sehr gut gestaltet sind.
Der Schreibstil der Autorin ist gut zu lesen und recht
emotional. Man leidet mit Brett mit und hofft dass sie es schafft die Liste
abzuarbeiten.
Die Handlung hat mich berührt und auch dann begleitet,
als ich das Buch nicht gelesen habe. Sie ist realistisch gehalten, wie aus dem
Leben gegriffen. Ein wenig ist es zwar vorhersehbar doch ab und zu gibt es auch
Überraschungen, die ich so nicht erwartet hatte.
Bis etwa 2/3 des Buches war es für mich wirklich eine
Geschichte, der ich sehr gerne 5 Sterne gegeben hätte, doch dann ging es
Richtung Ende und ich wurde ganz ehrlich richtig frustriert.
Das Ende an sich kam mir persönlich viel zu schnell, viel
zu abrupt. Es wirkt als ob es alles hopp hopp gehen musste. Ein paar Dinge,
Antworten auf Fragen werden nur kurz angedeutet. Man muss als Leser quasi
weiterdenken, wie es weitergehen könnte, wird regelrecht alleine gelassen mit
den eigenen Gedanken und Gefühlen. Dieses Buch hat so ein Ende nicht verdient.
Fazit:
Alles in Allem ist „Morgen kommt ein neuer Himmel“ von
Lori Nelson Spielman ein sehr guter emotionaler Roman.
Die tolle Protagonistin, der leicht lesbare Stil und eine
Handlung, die berührt und mitnimmt haben mich sehr gut unterhalten. Das Ende
allerdings ist mehr als unpassend, leider.
Durchaus lesenswert!

Ich danke dem Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Meine Rezension ist auch bei Lovelybooks, goodreads, Was liest du?, amazon, buecher.de und thalia.de zu finden.

Only registered users can comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.