Gelesen: „The Darkest Red: Im Dunkel verborgen“ von Emily Bold

Achtung:
Dies ist der 3. Teil einer Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!
–         
Format: Kindle Edition
–        
 Seitenzahl der Print-Ausgabe: 283
Seiten
–         
Sprache: Deutsch
Emily Bold bei
Facebook

Kurzbeschreibung:
Fay kann nicht fassen, dass die Hüter der
Wahrheit
ihren Anführer Julien verwundet und wehrlos dem Feind
überlassen haben. Nach den fatalen Erlebnissen in Rom scheint das geheime
Versteck in Irland der einzige Ort zu sein, der den Hütern, dem Elixier und den
Frauen Sicherheit garantieren kann. Die Ereignisse überschlagen sich, als der
Verräter aus ihrer Mitte zum Schlag ausholt und die Feinde der Wahrheit immer näher kommen.
Fays Liebe zu Julien ist nicht das Einzige, was jetzt auf
dem Spiel steht …
(Quelle: Emily Bold)
Meine Meinung:
Es ist geschehen, Fay und Julien wurden getrennt. Während
sich Julien in den Händen der Feinde befindet wurde Fay mit ihrer Schwester
Chloé nach Irland in das geheime Versteck der Hüter gebracht. Doch Fay kommt
nicht zur Ruhe. Sie sorgt sich nicht nur um Julien, sondern auch um Chloé, die
nicht mehr sie selbst zu sein scheint.
Dann überschlagen sich die Ereignisse plötzlich. Unter
den Hütern gibt es einen Maulwurf, einen Verräter, und das Versteck der Wahrheit ist nicht mehr sicher. Doch das
ist noch lange nicht alles was auf dem Spiel steht …
Der Roman „The Darkest Red: Im Dunkel verborgen“ stammt
von der Autorin Emily Bold. Es ist bereits der 3. Teil der „The Darkest Red“ –
Reihe. Teil 1 „Aus Nebel geboren“ und Teil 2 „Von Flammen verzehrt“ haben mir
beide außerordentlich gut gefallen und so war ich sehr gespannt darauf wie es
wohl weitergehen würde.
Die Charaktere des Buches sind zum größten Teil bereits
sehr gut bekannt.
Julien, der Hüter, wurde gefangen genommen. Doch auch die
Ketten, in die man ihn gelegt hat, können ihn nicht davon abhalten zu seinen
Männern zu stehen. Er verrät nichts, seine Lippen sind versiegelt. Alles zum
Schutz der Wahrheit. Während seiner
Gefangenschaft denkt Julien aber auch an Fay. Er fragt sich sehr oft ob es ihr
gut geht. Sie ist es die sein Herz erobert hat.
Fay ist mit ihrer Schwester Chloé im geheimen Versteck
der Hüter in Irland untergekommen. Sie macht sich nicht nur um Chloé sehr große
Sorgen, auch Julien ist immer wieder in ihren Gedanken. Sie fragt sich ob er
noch lebt und wenn ja wie es ihm geht.
Chloé nimmt in diesem Teil eine sehr große Rolle ein. Sie
wurde vom Wanderer misshandelt und ist nicht mehr sie selber. Das Fay sich
Sorgen um sie macht lässt sie nicht an sich heran.
Doch nicht nur die Hauptfiguren haben mir wieder sehr gut
gefallen, auch die Nebenfiguren sind klasse. Ich finde durch sie wird der Roman
erst zu dem was er ist. Hier sind mir besonders Cruz, der sich um Chloé kümmert
aber auch Fay beisteht, oder Matteo, ein ehemaliger Hüter, oder Marzia oder Jade
oder auch der Wanderer, der ein ziemlich perfides Spiel treibt im Gedächtnis
geblieben. Es gibt aber noch viele weitere.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig zu lesen und
fesselt sehr. Ich war erneut gefangen in der Welt von Julien, Fay und all den
anderen und wollte unbedingt wissen was weiter passiert.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen
Perspektiven. So ist man als Leser stets da wo es interessant wird, wo etwas
passiert.
Die Handlung ist spannend gehalten. Man erfährt als Leser
viel vom Drumherum, wo die Hüter sich verstecken oder auch wer hinter der Bruderschaft des wahren Glaubens steckt.
Diese Antworten bringen viel Licht ins Dunkel. Schauplätze des Geschehens sind
dieses Mal London, Rom und Irland. Emily Bold beschreibt die Orte jeweils sehr
anschaulich und vorstellbar. Ins Geschehen eingearbeitet ist auch die ein oder
andere erotische Szene, die ebenfalls sehr schön beschrieben werden.
Zum Ende hin gibt es eine für mich sehr überraschende
Wendung, die dem Geschehen eine vollkommene neue Richtung gibt.
Das Ende kam überraschend und ich finde es passt sehr gut
zum Gesamtgeschehen. Es ist abgeschlossen und obwohl ganz am Schluss das
Wörtchen „Ende“ steht habe ich doch Hoffnung das es auch einen 4. Teil geben
wird. Ich möchte nicht loslassen müssen von Julien, Fay und als den anderen.
Fazit:
Zusammengefasst gesagt ist „The Darkest Red: Im Dunkel
verborgen“ von Emily Bold ein stimmiger 3. Teil der „The Darkest Red“ – Reihe.
Die sehr gut gestalteten Charaktere, egal ob nun bekannt
oder unbekannt, der fesselnde Stil und eine einnehmende spannende Handlung
haben mich wieder absolut überzeugt.
Klare Leseempfehlung!

Ich danke der Autorin, die mir ihr eBook zur Verfügung gestellt hat.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.