Gelesen: „Wanderer. Sand der Zeit“ von Amelie Murmann

–         
Format: Kindle Edition
–         
Dateigröße: 1601 KB
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
344 Seiten
–         
Verlag: Impress (3. Juli 2014)
–         
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Der Lebenstraum der sechzehnjährigen Emilia lässt sich in
zwei Worten zusammenfassen: »Palaestra Viatorum« – die renommierte
Internatsschule, in der nur die Besten der Besten aufgenommen werden. Leider
hapert es in Emilias sonst perfektem Zeugnis an der Kunstnote, auf die gerade
diese Schule ganz besonderen Wert zu legen scheint. Doch dann trifft Emilia
ausgerechnet in einer Kunstgalerie auf Max, den stellvertretenden Schulsprecher
der Institution, und zwar nachdem er gerade durch ein modernes Gemälde
gesprungen ist… Emilia traut ihren Augen nicht. Als sie dann noch Visionen
ihrer eigenen Zukunft bekommt, scheint sich plötzlich nicht nur Max, sondern
auch die Palaestra für sie zu interessieren – und lädt sie zu einer
ungewöhnlichen Aufnahmeprüfung ein.
(Quelle: Impress)
Meine Meinung:
Emilia hat einen ganz großen Traum. Sie möchte an der Eliteschule „Palaestra
Viatorum“ aufgenommen werden. Doch nach ihrem letzten Zeugnis hat sie diesen
Traum bereits aufgegeben. Dann aber geschieht das Unfassbare, sie wird zu einem
Aufnahmegespräch eingeladen. Schon nach kurzer Zeit ist Emilia klar, die Schule
und das Leben da verändern alles total.
Und dann ist da auch noch Max, der gutaussehende Junge, der eine ungeheuere
Anziehungskraft auf Emilia ausübt. Wie wird sie damit umgehen?
Der Fantasyroman „Wanderer. Sand der Zeit“ stammt von der Autorin Amelie
Murmann. Es ist das Debütwerk der jungen Autorin.
Die Protagonisten sind Amelie Murmann wirklich richtig klasse gelungen.
Emilia ist eine sympathische Protagonistin. Sie ist eine sehr starke
Persönlichkeit, hat aber auch ihre Schwächen, die manchmal ans Tageslicht
kommen. Sie wirkt sehr authentisch und glaubhaft.
Max hat mir ebenso gut gefallen. Auch er ist liebenswert und
nachvollziehbar. Er hat Gefühle für Emilia, die man als Leser verstehen kann. Und
doch wirkt Max aber doch auch irgendwie geheimnisvoll.
Die Nebenfiguren, wie beispielsweise Logan, der einfach ein echt klasse Typ
ist oder auch Kit, Emilias Freundin, die mutige daherkommt, machen den Roman
vollkommen. Sie sind ebenso gut dargestellt.
Der Schreibstil der Autorin ist frisch und flüssig. Es macht Freude die
Geschichte zu lesen, denn Amelie Murmann hat genau die richtige Mischung
gefunden, was Beschreibungen angeht. Es ist nicht zu viel aber auch nicht zu
wenig, eben genau richtig zum Vorstellen.
Die Handlung beginnt recht ruhig und ja fast schon harmlos. Dann aber merkt
man einen deutlichen Anstieg der Spannungskurve. Die Handlung ist gespickt von
Wendungen und wirkt sehr geheimnisvoll. Es ist eine Mischung aus Spannung, Liebe
und auch Mythologie.
Das Ende kommt schnell, und es scheint als ob man quasi aus der Handlung
gerissen wird. Es ist offen und macht sehr neugierig auf den zweiten Teil
dieser Dilogie.
Fazit:
Zusammenfassend kann ich sagen „Wanderer. Sand der Zeit“ von Amelie Murmann
ist ein tolles Debüt der Autorin.
Die sympathisch gestalteten Protagonisten, der frische flüssige Stil und
die immer spannender werdende Handlung haben mich vollkommen mitgenommen und
machen neugierig auf Teil 2.
Klare Leseempfehlung!

Ich bedanke mich beim Verlag für das bereitgestellte eBook.

2 Kommentare

  1. Eine schöne Rezi. Das Buch habe ich auch schon oft angeschaut. Ich bin mir aber immernoch nicht sicher ob ich es lesen mag, irgendwie hab ich gerade genung von Internatsgeschichten! Ich werde es aber sicher irgendwann lesen 🙂

    Liebe Grüße

  2. Huhu,
    tolle Rezi 🙂
    Ich hab das Buch schon öfter gesehen, mir aber nie wirklich durchgelesen, worum es eigentlich geht. Und irgendwie finde ich dass es sich richtig spannend anhört 🙂
    Dann kommt da noch deine Rezi dazu…
    Wahrscheinlich muss ich es lesen…:D

    LG, Nina

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.