Gelesen: „Headline: Liebe“ von Tiffany Clark

–         
Format: Kindle Edition
–         
Dateigröße: 594 KB
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
260 Seiten
–         
Verlag: Sieben Verlag (1. Juli 2014)
–         
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Die bodenständige Kate und der charismatische Ethan sind
seit der Schulzeit beste Freunde. Obwohl Ethan eine begehrte Serienrolle in
Hollywood ergattert hat und nach L.A. gezogen ist, bleiben sie in Kontakt.
Ausgerechnet bei einem ihrer seltenen Treffen platzt Kates Ex-Freund dazwischen
und verursacht Probleme, was den Paparazzi nicht entgeht und für Schlagzeilen
sorgt. Kate sieht sich plötzlich mit unerwarteten Gefühlen für Ethan
konfrontiert, ist jedoch davon überzeugt, dass er gegen Amors Pfeile immun ist.
Ehe sie sich versieht, werden ihr Leben und ihre Liebe zu Ethan zu einem
filmreifen Drama, das selbst die Traumfabrik nicht besser hätte inszenieren
können.
(Quelle: Sieben Verlag)
Meine Meinung:
Kate und Ethan, die
beiden sind Freunde seit ihrer Kindheit. Sie machen viel zusammen, auch nachdem
Ethan ein angesagter Schauspieler geworden ist.
Doch dann, bei
einem Treffen, funkt plötzlich Kates Ex-Freund dazwischen, es kommt zu einem
Handgemenge, das den Paparazzi natürlich nicht entgeht. Es gibt Schlagzeilen
und plötzlich wird sich Kate ihrer Gefühle für Ethan mehr als bewusst. Doch
geht es Ethan auch so? Hätte eine Beziehung überhaupt eine Chance?
Ehe Kate sich versieht steckt sie schon mitten in einem Gefühlschaos, das film
reif ist wäre …
Der Roman „Headline:
Liebe“ stammt von der Autorin Tiffany Clark. Hinter diesem Pseudonym verbirgt
sie die Autorin Sandra Andrea Huber. Sie hat bereits Bücher veröffentlicht, für
mich persönlich war dies aber mein erstes Buch von ihr.
Die beiden
Protagonisten Kate und Ethan haben mir sehr gut gefallen.
Kate war mir
sympathisch. Sie ist recht bodenständig und vielleicht grübelt sie manchmal ein
wenig zu viel. Mit ihrem Job ist sie sehr zufrieden, sie macht ihn total gerne.
Ethan mochte ich
auch total gerne. Er ist ein angesagter Schauspieler, seine Serie heißt „Beside
Times“. So steht er natürlich sehr in der Öffentlichkeit. Ethan ist humorvoll,
sehr charmant und liebevoll. Eben ein echter Traummann.
Die Freundschaft
zwischen Kate und Ethan wird sehr schön dargestellt. Man merkt die beiden
wissen was sie aneinander haben, sie können einander vertrauen und sind
füreinander da.
Dann aber als sich
etwas bei Kate ändert wird auch die Freundschaft anders. Dies stellt Tiffany
Clark sehr schön und glaubhaft dar.
Der Schreibstil der
Autorin ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Ich hatte wirklich sehr viel
Freude daran Kate und Ethan zu begleiten. Sie beschreibt Szenen und Orte sehr detailreich,
man kann sich alles wunderbar vorstellen.
Geschildert wird
das Geschehen aus Sicht von Kate im personalen Erzählstil. Man ist als Leser
also immer hautnah dabei.
Die Handlung an
sich hat mir wirklich gefallen. Hauptaugenmerk der Autorin ist hier die
Freundschaft von Kate und Ethan und wie sie sich verändert. Es ist alles
nachvollziehbar und glaubhaft geschildert. Ein richtig gehendes Gefühlschaos
teilweise, ein Auf und Ab.
Tiffany Clark zeigt
aber auch wie es ist wenn man als Schauspieler in der Öffentlichkeit steht und
immer und überall mit Paparazzi rechnen muss. Diese können aber auch ganz schön
aufdringlich sein.
Fazit:
Zusammenfassend gesagt ist „Headline: Liebe“ von Tiffany
Clark ein richtig schöner Roman, ideal auch geeignet für zwischendurch.
Die sympathischen Protagonisten, der flüssige Stil und
eine glaubhafte emotionale Handlung haben mir gefallen und mich begeistert.
Klar zu empfehlen!

Ich danke dem Verlag für das bereitgestellte eBook.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.