Gelesen: „Bauchgefühle“ von Lena Hooge

–         
Taschenbuch: 336 Seiten
–         
Verlag: Knaur
TB
(1. September 2014)
–         
Sprache: Deutsch
–         
ISBN-10: 3426514729
–         
ISBN-13: 978-3426514726

Kurzbeschreibung:
Schönen Männern und gutem Essen kann
Restaurant-Kritikerin Mari nicht widerstehen. Deshalb nascht sie bei jeder
Gelegenheit – solange, bis ihr Bauch verrücktspielt: Sie wird schwanger und
weiß nicht, von wem. Der attraktive Ben entwickelt sich vom unkomplizierten One
Night-Stand zur ernsthaften Konkurrenz im Büro. Und was der wortkarge Simon im
Schilde führt, durchschaut keiner so genau. Mari muss viel kosten, abschmecken
und ausprobieren, bevor sie die Zutaten für ihr Glück-Menü beisammen hat.
(Quelle: Knaur TB)
Meine Meinung:
Mari ist Restaurant-Kritikerin und liebt ihren Job über
alles. Sie hat einen guten Geschmack und kennt sich aus. Männer allerdings hält
sie auf Abstand, mehr als eine Nacht ist da nie drin. Doch dann passiert es sie
wird schwanger, weiß aber nicht von wem. Ihr Karrieresprung rückt so in weite
Ferne, vor allem auch weil der Neue Ben versucht im Büro alles an sich zu
reißen.
Und der ruhige Simon ist Maris Traumjob auch viel näher
als sie selbst.
Was soll Mari nun nur machen?
Der Roman „Bauchgefühle“ stammt von der Autorin Lena
Hooge. Es war für mich das erste Buch einer bekannten Autorin, die hier unter
einem Pseudonym schreibt.
Die Protagonistin Mariella, genannt Mari, ist 28 Jahre
alt und mit Leib und Seele Restaurant-Kritikerin. Sie ist humorvoll,
einzigartig und richtig herzlich. Man muss sie mit ihrer sympathischen Art
einfach mögen. Mari hat Ecken und Kanten, ist jetzt nicht so eine Frau mit
Modelmaßen, nei sie hat Rundungen und isst für ihr Leben gerne. Allerdings hat
Mari Beziehungspanik. Sie lässt Männer nur ungern an sich ran, mehr als eine
Nacht ist eigentlich nie drin. Im Verlauf verändert sich Mari nach und nach
immer mehr, sie wird vor allem auch nachdenklicher.
Ben ist Halbgrieche. Er gibt nicht so schnell auf und ist
zudem doch sehr von sich überzeugt. Und Ben ist sehr hartnäckig und wirklich
mit allen Wassern gewachsen.
Simon ist eher der Ruhigere. Auch er ist
Restaurant-Kritiker und redet nicht so wirklich viel. Wenn er aber was sagt
dann hat es Hand und Fuß. Gegenüber Mari ist Simon etwas distanziert, vor allem
auch nachdem sie sich auf der Party nähergekommen sind.
Auch die anderen Figuren, wie Maris Vater Thomas oder
dessen Ex-Freundin Kirsten, sind der Autorin wirklich wunderbar gelungen. Man
kann sich jeden vorstellen, sie wirken glaubhaft und authentisch.
Der Schreibstil der Autorin ist locker, leicht und
flüssig. Sie beschreibt die Szenen bildhaft und somit sehr gut vorstellbar. Das
Buch liest sich quasi so weg und man hat es sehr schnell ausgelesen.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven,
wofür Lena Hooge jeweils die 3. Person verwendet hat. Man verpasst also nichts
und ist trotzdem immer nah dran.
Die Handlung ist unterhaltsam und humorvoll. Es geht
abwechslungsreich zu, es ist quasi eine Geschichte wie sei das Leben selbst
schreiben könnte. Als Leser erfährt man viel über den Job der
Restaurant-Kritikerin.
Doch neben humorvollen Momenten gibt es auch mal ernste
tiefgründiger Szenen. Diese bieten einen guten Kontrast und passen wirklich gut
ins Geschehen.
Das ende fand ich nicht ganz gelungen. Ich hatte das
Gefühl es geht doch irgendwie etwas schnell. Außerdem ist es nicht ganz
abgeschlossen, eine Frage nämlich ist offen geblieben. Ich würde mich doch
wünschen das Maris Geschichte noch weitergeführt wird.
Fazit:
Abschließend gesagt ist „Bauchgefühle“ von Lena Hooge ein
richtig toller Roman für kurzweilige humorvolle Lesestunden.
Die sympathische Protagonistin, der leichte Stil und eine
Handlung, die einerseits witzig ist, andererseits aber auch ernste Momente
vorweist haben mich hier sehr gut unterhalten und überzeugt zurückgelassen.
Empfehlenswert!
Ich danke dem Verlag für das bereitgestellte Leseexemplar.

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.