Gelesen: „Be with Me (Wait-for-You-Serie, Band 2)“ von J. Lynn

Achtung:
Dies ist der zweite Teil einer Reihe!
Die Rezension kann möglicherweise Spoiler enthalten!
–         
Taschenbuch: 432 Seiten
–         
Verlag: Piper Taschenbuch (12.
Mai 2014)
–         
Sprache: Deutsch
–         
 ISBN-10: 3492305733
–         
ISBN-13: 978-3492305730
–         
Originaltitel: Be with Me

Kurzbeschreibung:
Du bist bereit,
alles zu riskieren. Aber bist du auch bereit, alles zu verlieren?
Teresa Hamilton wollte immer nur eines: Tänzerin werden.
Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt,
ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus
nicht nur ihren großen Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase – der
Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat.
Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt will
er ganz offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Nur warum brennt sich sein
Blick dann noch immer so tief in ihr Herz?
(Quelle: Piper Taschenbuch)
Meine Meinung:
Teresa möchte unbedingt tanzen. Allerdings verhindert
dies eine Verletzung macht dies unmöglich. Also braucht sie einen Plan B und so
geht sie erst mal aufs College. Der Haken an der Geschichte ist aber so sieht
sie auch immer wieder Jase, den besten Freund ihres Bruders. Die beiden kennen
sich bereits gut, doch nach einem Kuss in der Vergangenheit herrscht
Funkstille. Und auch jetzt scheint es als ob Jase nichts mit Teresa zu tun
haben möchte. Doch der Schien trügt …
Der Roman „Be with me“ stammt von der Autorin J. Lynn.
Hinter diesem Pseudonym verbirgt sich die gut bekannte Autorin Jennifer L.
Armentrout, die auch mir bereits gut bekannt ist. Der Roman kann ins Genre New Adult
eingeordnet werden.
Die beiden Hauptcharaktere sind dieses Mal Teresa und
Jase. Beiden kennen sich bereits gut und sind auch schon bekannt aus Teil 1 „Wait
for you“.
Teresa, oder auch Tess, war mir sympathisch. Eigentlich
will sie tanzen, muss nun aber aufgrund einer Verletzung ans College gehen.
Bisher hatte Tess kein leichtes Leben. Ihr Ex zum Beispiel ist ein Schlägertyp,
was Tess aktuell auch noch sehr mitnimmt.
Jase sieht gut aus. Er ist der beste Freund von Teresas
Bruder und so kennen sich die beiden gut. Er kümmert sich sehr um Tess, sorgt
sich um sie. Jase ist ein richtig guter Kerl, doch auch er hat eine Vergangenheit,
die nicht gerade leicht ist. Mit ihr hat er noch nicht komplett abgeschlossen
und so erschwert ihm diese eine Beziehung mit Tess.
Die Nebencharaktere sind erneut ganz toll gestaltet. Es
gibt auch ein Wiedersehen mit zu Beispiel Cam und Avery aus dem ersten Teil.
Der Schreibstil der Autorin ist locker und hat mich
mitgerissen. Ich konnte vollkommen in der Geschichte abtauchen.
Geschildert wird dieser zweite Teil aus Sicht von Tess in
der Ich-Perspektive. So bekommt man als Leser einen wirklich guten Einblick in
ihre Gedanken und Gefühle.
Die Handlung lässt den Leser mitfiebern. Obwohl es der
zweite Teil einer reihe ist kann er doch unabhängig vom ersten Teil gelesen
werden. Die Geschichten stehen jede für sich, gehören aber dennoch irgendwie
zusammen. J. Lynn schafft es erneut die Gefühle und Emotionen der Charaktere
gut zum Leser zu transportieren. Die Handlung entwickelt sich nach und nach und
die Liebesgeschichte zwischen Tess und Jase hat mir gut gefallen. Es geht nicht
hopp hopp, auch hier it die Basis eine Freundschaft.
Allerdings muss ich anmerken das ich gegen Ende das
Gefühl hatte das die Geschichte an Pepp verlor. Es ging in meinen Augen bergab.
Das Ende hat mir hier nicht ganz so gut gefallen. Es gibt
eine Stelle im Buch, die wäre für mich perfekt um das Buch abzuschließen.
Allerdings kamen danach noch weitere Kapitel und so wirkte es auf mich künstlich
hinausgezögert. Es ist aber in sich abgeschlossen und so kann man sich im 3.
Teil auf wieder neue Hauptpersonen freuen.
Fazit:
Alles in Allem ist „Be with me“ von J. Lynn ein wirklich
guter 2. Teil der Reihe.
Die realistisch gestalteten Charaktere, der locker
lesbare Stil und eine Handlung, die emotional aber auch spannend ist haben mich
hier gut unterhalten, auch wenn ich Teil 1 etwas besser fand.
Durchaus lesenswert!
Mein Dank geht an den Verlag für das zugesandte Rezensionsexemplar.
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.