Gelesen: „Twin Addict – Zerrissen zwischen Zwillingen“ von Emma Winterling

–         
Format: Kindle Edition
–         
Dateigröße: 2720 KB
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
395 Seiten
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle
Das Buch kaufen – Taschenbuch

Kurzbeschreibung:
„Andere Menschen bedeuten mir nichts. Es ist mir egal,
was ich ihnen antue. Nur du bist mir nicht egal. Es ist das erste Mal seit
Langem, dass ich für einen Menschen außerhalb meiner Familie etwas empfinde.
Ich hoffe, das bedeutet dir etwas. Ich liebe dich nämlich.“
Ist es möglich, zwei Menschen zur gleichen Zeit zu lieben? Noch dazu, wenn es
sich dabei um Zwillinge handelt? Ist es möglich, dass eine Person, die für
einen selbst das größte Glück auf Erden bedeutet, gleichzeitig das Böse
schlechthin personifiziert? Wenn man sich zu so jemandem hingezogen fühlt – ist
man dann selbst ein schlechter Mensch?
Die schüchterne Emilie verliebt sich in ihren neuen Mitschüler Markus.
Ausgerechnet Markus, der zwar verdammt gut aussieht, aber ansonsten die ganze
Klasse und sogar die Lehrerschaft terrorisiert. Dabei ist Emilie eher ein
zurückhaltendes Mädchen und meist viel zu brav für ihren eigenen Geschmack.
Dass Markus ganz anders als sie selbst ist, macht ihn gefährlich interessant für
sie.
Das plötzliche Auftauchen von Markus‘ Zwillingsbruder Creso verkompliziert ihre
Situation: Auch er zieht sie durch seine extreme und provokante Art beinahe
magisch an…
Es beginnt eine rasante Liebesgeschichte, die Emilie an den Rand der
Verzweiflung und die Grenze des Vorstellbaren bringt.
(Quelle: BoD)
Meine Meinung:
Nach den
Sommerferien kommt ein neuer Schüler in Emilies Klasse, Markus. Emilie ist auf
Anhieb mehr als begeistert von ihm und er auch von ihr. Die beiden kommen sich
rasch näher und schnell wird Emilie klar, Markus ist anders.
Plötzlich aber
steht auch noch Markus‘ Zwillingsbruder Creso vor Emilie und stürzt diese in
ein absolutes Gefühlschaos. Denn auch Creso übt eine gewaltige Anziehungskraft
auf Emilie aus …
Der New Adult Roman
„Twin Addict – Zerrissen zwischen Zwillingen“ stammt aus der Feder der Autorin
Emma Winterling. Es ist der Auftakt der „Twin Addict“ – Reihe.
Die Charaktere der
Handlung sind sehr gut ausgearbeitet und man kann sie sich gut vorstellen.
Emilie ist 17 Jahre
alt und ich empfand sie als sympathisch. Manchmal ist sie noch etwas naiv aber
in ihrem Alter kann man das schon noch verschmerzen. Emilie durchlebt in der Geschichte
einen inneren Kampf, der von Emma Winterling wirklich glaubhaft und sehr gut
dargestellt wurde.
Markus ist der neue
Schüler. Er sieht unverschämt gut aus, ist charismatisch und zudem kommt er aus
gutem Hause, hat also Geld. Markus kommt machohaft rüber und man merkt als Leser
schnell er hat eine dunkle Seele. Er neigt sehr zu Gewalt. Dennoch ist Emilie sehr
von ihm fasziniert.
Creso ist Markus‘
Zwillingsbruder. Auch er sieht ´gut aus und ist auch nicht abgeneigt von Gewalt.
Auch von ihm ist Emilie begeistert, die Anziehung zwischen den beiden ist
gewaltig.
Zwischen den dreien
entwickelt sich eine ungewöhnlich andere Dreiecksbeziehung. Emilie ist hin und
hergerissen, was Emma Winterling wirklich gut zum Ausdruck bringt.
Der Schreibstil der
Autorin ist angenehm zu lesen. Man ist als Leser recht schnell mittendrin und
möchte weiterlesen um zu erfahren was weiter passiert.
Geschildert wird
das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven. Hierfür hat Emma Winterling die
personale Erzählperspektive verwendet. Man lernt als Leser so alles genau
kennen und das Geschehen wird komplex.
Die Handlung selbst
hat mich einerseits fasziniert, auf der anderen Seite aber auch schockiert. Es
geht spannend zu aber auch romantisch. Emma Winterling schafft es die Abgründe
der menschlichen Seele zu offenbaren. Immer wieder gibt es Wendungen, die
überraschen und je weiter ich vorankam, desto mehr war ich gefangen. Man macht
sich als Elser auch so seine Gedanken wie man wohl anstelle von Emilie
reagieren würde.
Zum Ende hin wird
es richtig rasant und spannend.
Das Ende selber hat
mich sehr überrascht und ich empfinde es als passend gewählt. Obwohl der Roman
abgeschlossen ist wird es weitergehen mit der Reihe. Ich persönlich bin bereits
jetzt schon gespannt was sich Emma Winterling im zweiten Teil einfallen lassen
wird.
Fazit:
Alles in allem ist „Twin
Addict – Zerrissen zwischen Zwillingen“ von Emma Winterling ein sehr gelungener
Auftakt der New Adult Reihe „Twin Addict“.
Die vorstellbar
ausgearbeiteten Charaktere, der gut zu lesende Stil und eine Handlung mit einer
ungewöhnlichen Liebesgeschichte, die spannend ist und den Leser zu fesseln
weiß, haben mich hier gefangen genommen und überzeugt.
Sehr zu empfehlen!

Ich danke der Autorin für ihr eBook und die gemeinsame Leserunde auf Lovelybooks.

2 Kommentare

  1. Hallo Manja !

    Dieses Buch habe ich auch so geliebt ! Es ist ueberraschend anders und absolut lesebnswert !!

    Liebe Weihnachtsserwartungsgruesse…

    Karoliina (LovalyBooks)

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.