Gelesen: „Die Verborgene“ von Sarah Kleck

                           –         
Format: Kindle Edition 
–         
Dateigröße: 900 KB 
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
391 Seiten 
–         
Verlag: dotbooks Verlag (2. September 2014) 
–         
Sprache: Deutsch 

Das Buch kaufen – Kindle 
Das Buch kaufen – ePub
Das Buch beim Verlag 
Der
Verlag bei Facebook

 

Kann Liebe den Tod
bedeuten?

Nach dem plötzlichen Tod ihrer geliebten Schwester ist Evelyn am Boden
zerstört. Auch ihre Eltern hat sie vor vielen Jahren verloren. Nun fühlt sie
sich ganz allein auf der Welt und sieht kaum noch Sinn in ihrem Leben. Dennoch
beschließt sie, das Psychologie-Studium in Oxford aufzunehmen. Das Letzte, mit
dem sie rechnet, ist, hier ihre große Liebe zu finden. Doch vom ersten Moment
an verfällt sie den blauen Augen eines Mitstudenten, die sie seltsam in den
Bann ziehen. Auch Jareds zur Schau getragenes Desinteresse ändert nichts an
ihren Gefühlen. In Evelyns Augen scheinen sie und Jared füreinander bestimmt.
Als ihre Liebe endlich erwidert wird, findet Evelyn heraus, dass diese bereits
Jahrhunderte zuvor ihren Ursprung nahm. Doch eine alte Prophezeiung ruft
ungeahnte dunkle Mächte auf den Plan …
(Quelle: dotbooks Verlag)

Als Evelyns Schwester stirbt ist diese am Boden zerstört.
Ist sie doch nun ganz alleine, denn ihre Eltern sind bereits einige Zeit vorher
gestorben. Da sie nichts mehr an ihrem bisherigen Ort hält entschließt sich
Evelyn ihr Psychologie-Studium in Oxford anzutreten. Dort lernt sie Jared
kennen und verliebt sich Hals über Kopf in ihn.
Nach einiger Zeit erwidert Jared Evelyns Gefühle. Nach
und nach findet Evelyn nun heraus das ihre Liebe bereits seit Jahrhunderten
existiert. Allerdings eher als eine Prophezeiung, die Mächte hervorruft, die
dunkel sind …
Der Fantasyroman „Die Verborgene“ stammt aus der Feder
der Autorin Sarah Kleck. Es ist das Debütwerk der Autorin und zugleich der
Auftaktband einer Trilogie.
Die Charaktere des Buches sind der Autorin wirklich sehr
gut gelungen.
Evelyn war mir auf Anhieb sehr sympathisch. Bisher war
ihr Leben nicht gerade leicht, hat sie doch alle Menschen verloren, die ihr
wichtig waren. Evelyn ist 19 Jahre alt, sehr sensibel und verletzlich, hat aber
auch eine starke und mutige Seite an sich. Und sie schwimmt für ihr Leben
gerne, denn im Wasser findet sie die Ruhe und Ablenkung die sie braucht.
Jared
Lord of Calmberry ist 21 Jahre alt. Er sieht sehr gut aus und ist
beliebt. Und Jared ist sehr wohlhabend. Allerdings ist er auch geheimnisvoll
und schwer zu durchschauen. Nicht nur für den Leser, auch bzw. vor allem für
Evelyn, die von seinem Verhalten einerseits sehr verwirrt ist, aber auch neugierig
wird dadurch.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und wirklich
absolut gut zu lesen. Sie schafft es den Leser sehr schnell in den Bann zu ziehen.
Die Umgebung beschreibt sie sehr bildgewaltig und vorstellbar.
Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Evelyn in
der Ich-Perspektive. So hat man einen guten Draht zu ihr und lernt sie einfach
richtig gut kennen und eben auch mögen.
Die Handlung an sich ist berührend und sehr spannend. Die
Spannungskurve wird konstant sehr hoch gehalten. Es wird zu keiner Zeit
langweilig, immer wieder gibt es Wendungen, die den Leser überraschen. Manches
scheint vorhersehbar zu sein aber das ist es nicht. Es geht sehr abwechslungsreich
zu.
Die Liebegeschichte nimmt einen zentralen Part im
Geschehen ein und hat mir persönlich wirklich gut gefallen. Sie entwickelt sich
gut und berührt den Leser.
Besonders schön fand ich das Oxford, als Kulisse des
Geschehens, sehr gut vorstellbar beschrieben wurde. Außerdem hat Sarah Kleck
alte englische Mythen ins Geschehen eingearbeitet.
Das Finale ist wirklich gelungen. Allerdings ist es an
einer doch recht gemeinen Stelle, an einem Wendepunkt der Geschichte, und man
kann als Leser die Fortsetzung kaum mehr erwarten. Man fiebert mit und ist
gespannt darauf wie es wohl ausgehen wird.

Kurz gesagt ist „Die Verborgene“ von Sarah Kleck ein sehr
gelungener Auftakt der Fantasytrilogie.
Die sehr gut ausgearbeiteten Charaktere, der
bildgewaltige flüssig zu lesende Stil der Autorin und eine Handlung, die eine
Mischung aus Fantasy und Romance ist und spannend daherkommt, haben mir hier fesselnde
Lesestunden beschert und mich begeistert.
Wirklich zu empfehlen!

Ich bedanke mich bei Blogg dein Buch und dotbooks für das bereitgestellte eBook!

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.