Gelesen: „we love fashion – Minirock und Flower-Power“ von Maya Seidensticker

Achtung:
Dies ist der zweite Teil einer Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!
–         
Format: Kindle Edition 
–         
Dateigröße: 1786 KB 
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
208 Seiten 
–         
Verlag: Loewe
Verlag
(11. August 2014)  
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle
/ ePub 
Das Buch kaufen – Taschenbuch

Hanna und Lucy sind nicht nur Schwestern, sie teilen auch
eine große Leidenschaft: Mode. Gemeinsam besuchen sie das Internat Fashion
School Bernstein, an dem junge Talente alles rund um das Thema Mode lernen
können. Und sie teilen auch ein Geheimnis: Zusammen können sie in die
Vergangenheit reisen und dort Lifestyle und Mode hautnah miterleben.
Kaum sind die Sommerferien vorbei, müssen sich die Schwestern neuen
Herausforderungen in der Fashion School stellen. In Teams sollen sie Referate
über die Mode der Sechzigerjahre halten. Während Hanna sich mit der Schulzicke
Angelina herumschlagen muss, hat Lucy mehr Glück mit ihrem Partner: Lasse ist
der süßeste Typ des Jahrgangs. Doch leider bekommt sie in seiner Gegenwart
keinen geraden Satz heraus und sie darf sich auf keinen Fall verlieben. Denn
mit einem Kuss ihrer wahren Liebe verlieren die Schwestern die Fähigkeit zum
Zeitreisen!
(Quelle: Loewe Verlag)
 
Das zweite Jahr an der Fashion School Bernstein steht kurz bevor. Dieses
Jahr ist geprägt von Referaten über die 60er Jahre und deren Mode. Hanna
bekommt Angelina zugeteilt und ist darüber weniger glücklich. Lucy aber hat das
große Los gezogen, ihr Partner ist Lasse. Allerdings ist es für Lucy nicht
einfach in Lasses Gegenwart zu arbeiten, findet sie ihn doch richtig süß. Doch
verlieben kommt gar nicht in Frage, denn ein Kuss der wahren Liebe würde doch
bedeuten nie wieder in der Zeit reisen zu können. Kann Lucy Lasse widerstehen
oder verlieren die Schwestern ihre Zeitreisefähigkeit?
Der Jugendroman „we love fashion – Minirock und Flower-Power“ stammt aus der
Feder von Maya Seidensticker. Dies ist das Pseudonym der beiden Autorinnen
Heike Abidi und Tanja Janz. Das Buch ist der zweite Teil der „we love fashion“ –
Reihe und obwohl der Einstieg recht einfach gestaltet ist empfiehlt es sich den
ersten Teil vorab zu lesen.
Die Protagonisten sind sehr gut bekannt aus Teil 1.
Hanna und Lucy sind Schwestern mit der Fähigkeit in der Zeit zu reisen.
Während Lucy eher die Mode der 80er sehr toll findet und es eher lässig mag,
bevorzugt Hanna die Mode der älteren Jahrzehnte, wie beispielsweise der 60er,
in der klassischen Variante. Die beiden Schwestern sind individuell und
einzigartig gestaltet. Sie sind sympathisch und liebevoll und ich habe die
Abenteuer sehr gerne mit ihnen gemeinsam erlebt.
Doch nicht nur die Schwestern sind wieder mit dabei, auch die anderen im
Buch vorkommenden Charaktere, wie Mitschüler und Lehrer sind bekannt. Sie sind
ebenfalls detailliert und authentisch gestaltet.
Der Schreibstil der Autorinnen ist locker, leicht und flüssig. Man kommt
rasant durch die Seiten und das Ende kommt leider viel zu schnell.
Geschildert wird das Geschehen aus den Perspektiven von Hanna und Lucy. Mal
schildern sie die Ereignisse abwechselnd, mal gemeinsam. So ist man immer
hautnah dabei und erlebt alles direkt mit.
Die Handlung ist wieder sehr jugendlich und interessant. Dieses Mal geht es
in die 60er Jahre, die Mode und Geschehnisse dieses Jahrzehnts stehen im
Mittelpunkt des neuen Schuljahrs. Neben den modischen Themen, die dieses Mal in
Form von Referaten eingearbeitet sind, spielen Themen wie Freundschaft,
Zusammenhalt unter Geschwistern aber auch die erste Liebe sowie Neid und
Missgunst eine große Rolle. Das bringt auch spannende Szene ins Spiel und macht
die Handlung abwechslungsreich.
Außerdem schildern die beiden Autorinnen das Internatsleben nachvollziehbar
und glaubhaft.
 
Abschließend gesagt ist „we love fashion – Minirock und Flower-Power“ von
Maya Seidensticker eine gelungene Fortsetzung der Reihe, der Teil 1 in nichts
nachsteht.
Bekannte und beliebte Charaktere, der locker leichte Schreibstil der
Autorinnen und eine interessant gestaltete Handlung, die den Leser dieses Mal
in die 60er Jahre entführt, haben mich abermals begeistert und überzeugt.
Sehr zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.