Gelesen: „Teufelsblut – Demon Chaser 1“ von Sara Hill


–         
Format: Kindle Edition 
–         
Dateigröße: 2393 KB 
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
353 Seiten 
–         
Verlag: bookshouse
(1. Dezember 2014)  
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle
/ ePub 
Das Buch kaufen – Taschenbuch

Als Amanda Moore ein New Yorker Polizeirevier betritt, um
den letzten Wunsch ihrer kürzlich verstorbenen Mutter zu erfüllen, trifft sie
auf einen attraktiven Fremden. Raven übt eine magische Anziehungskraft auf sie
aus, doch je näher sie ihm kommt, desto mehr gerät ihre Welt aus den Fugen.
Dämonen verfolgen sie, die Kreaturen der Hölle trachten nach ihrem Leben, Raven
entpuppt sich als Dämonenjäger und Amanda erfährt Hintergründe über ihre
Existenz, die ihr lieber verborgen geblieben wären. Ist Raven tatsächlich der
Einzige, der sie beschützen kann? Welches dunkle Geheimnis verbirgt er vor ihr?
Kann er verhindern, dass sich eine grausige Prophezeiung erfüllt und nicht nur
Amanda, sondern die ganze Welt Opfer des Bösen wird?
(Quelle: bookshouse)
 
Erst kürzlich ist Amanda Moores Mutter verstorben. Ihr letzter Wunsch war
es das sich ihre Tochter mit ihrem Vater, den sie bereits einige Jahre nicht
mehr gesehen hatte, aussöhnt. Also macht sich Amanda auf zum Polizeirevier, wo
ihr Vater arbeitet. Dort trifft sie auf Raven, einen mysteriösen geheimnisvoll
wirkenden jungen Mann, der aber unheimlich anziehend auf sie wirkt. Dieses
Treffen stellt Amandas Leben fortan komplett auf den Kopf. Dämonen wollen sie
töten und als ob das noch nicht ausreichen würde stellt sich heraus Raven ist
ein Dämonenjäger. Und je näher sich die beiden kommen, desto gefährlicher wird
es.
Ist Raven wirklich der einzige, der Amanda vor den Kreaturen der Hölle
beschützen kann? Und was hat es mit dieser ominösen Prophezeiung auf sich?
Der Roman „Teufelsblut – Demon Chaser 1“ stammt von der Autorin Sara Hill.
Hinter diesem Pseudonym verbirgt sich niemand geringeres als die Autorin Sandra
Bäumler. Es ist der Auftaktband einer paranormalen Romance-Reihe.
Die Charaktere sind Sara Hill wirklich sehr gut gelungen.
Amanda Moore ist 22 Jahre alt und war mir richtig sympathisch. Ihre Mutter
ist erst kürzlich gestorben und sie will nun eigentlich nur eines sich mit
ihrem Vater aussöhnen. Doch es kommt alles ganz anders. Von Raven ist Amanda
sehr beeindruckt. Er übt eine ungeheure Anziehungskraft auf sie aus. Anfangs
hatte ich ein paar kleiner Probleme mit Amanda, denn sie akzeptiert die Dinge
in meinen Augen etwas zu schnell. Dieses Gefühl ließ allerdings rasch nach und Amanda
entwickelt sich zu einer starken Frau, die weiß was sie will.
Raven ist einfach nur hach. Er ist charmant und unheimlich gutaussehend.
Allerdings wirkt er genauso mysteriös und geheimnisvoll. In ihm fließt neben menschlichem
Blut auch dämonisches. Seine Augen sind saphirblau, färben sich aber, wenn der
Dämon die Oberhand gewinnt nachtschwarz.
Nicht nur die beiden Protagonisten sind Sara Hill sehr gut gelungen auch
die Nebenfiguren haben es in sich. Hier hat mir ganz besonders Debbie, Ravens
Partnerin, sehr gut gefallen. Sie ist in meinen Augen sogar so etwas wie der
heimliche Star der Geschichte.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr lebendig und lässt sich flüssig und
angenehm lesen. Ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen da ich immerzu
wissen wollte wie es weitergeht.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven. Hierfür hat
Sara Hill die personale Erzählperspektive verwendet. Durch diese verschiedenen
Sichtweisen wird das Geschehen komplex, man verliert aber niemals den
Überblick.
Die Handlung ist rasant und spannend gehalten. Es gibt Wendungen die mich
überrascht haben. Neben actionreichen Szenen gibt es aber auch prickelnde
Erotik, die sehr gut zum Gesamtgeschehen passt. Diese Szenen sind gut
beschrieben. Man kann das Knistern zwischen Raven und Amanda regelrecht spüren.
Das Ende ist ein richtiger Showdown, der spannend gehalten ist. Das Buch
ist abgeschlossen, ohne gemeinen Cliffhanger, macht aber trotzdem sehr
neugierig darauf wie es in der Fortsetzung weitergeht.
Kurz gesagt ist „Teufelsblut – Demon Chaser 1“ von Sara Hill ein
überzeugender Auftakt der paranormalen Romance-Reihe.
Wunderbar vorstellbare Charaktere, ein lebendiger flüssig zu lesender Stil
und eine Handlung, die spannend ist aber auch knisternde Erotik beinhaltet und
zu überraschen weiß haben mich hier vollends begeistert.
Absolut zu empfehlen!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.