Gelesen: „Magische Flammen“ von Astrid Freese

–         
Format: Kindle Edition 
–         
Dateigröße: 3202 KB 
–         
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 423
Seiten 
–         
Verlag: bookshouse (6.
Januar 2015) 
–         
Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub / Taschenbuch
Das Buch beim Verlag
Der Verlag bei Facebook
Die Autorin bei Facebook

Als die Leibwächterin Aliana Koon den Auftrag erhält, den
charismatischen und erfolgreichen Songwriter Damian Summers zu beschützen, ahnt
sie nicht, dass ihre Schicksale auf magische Weise verknüpft sind. Damian und
Aliana fühlen sich vom ersten Moment an zueinander hingezogen und verbringen
eine Nacht in vollkommener Ekstase miteinander.
Ihr Glück scheint perfekt zu sein, doch am nächsten Morgen bricht über beide
ein Albtraum herein. Damian verschwindet vor Alianas Augen spurlos. Verzweifelt
begibt sie sich auf die Suche nach dem Mann, den sie liebt, und gerät dabei in
die Fänge eines skrupellosen Magiers.
(Quelle: bookshouse)
Alinas Vater liegt im Sterben. Dadurch steht es auch um die Security-Firma
ihres Vaters, in der sie auch tätig ist, nicht gut. Da kommt ein neuer Auftrag
rein, den Alina, trotz dass sie bisher noch keinen Außeneinsatz hatte, annimmt.
Als sie ihrem Auftraggeber gegenüber steht traut sie ihren Augen nicht. Ist er
doch der Mann, von dem sie schon sehr lange träumt. Sein Name Damian. Er lebt
zurückgezogen als Komponist. Doch seit einiger Zeit ist etwas anders, daher hat
Damian Alina zu Hilfe geholt.
Nach einer gemeinsamen Nacht aber ist Damian plötzlich verschwunden. Er
findet sich in einer ihm fremden Welt wieder und hofft, dass Alina ihn findet.
Diese begibt sich bei der Suche nach ihrem Geliebten auf eine Reise zu ihren
Wurzeln …
Der Roman „Magische Flammen“ stammt aus der Feder der Autorin Astrid
Freese. Es war für mich das erste Buch der Autorin, ein weiteres aber
schlummert noch auf meinem SuB.
Alina ist Leibwächterin, wenn auch ohne Außeneinsatz, und ihr Vater liegt
in der Klinik und kämpft mit dem Tod. Seit 13 Jahren träumt sie immer wieder
von ein und denselben Mann, der ihr jedoch vollkommen unbekannt ist. Ich
empfand Alina als eine recht sympathische junge Frau, die sehr am ihrem Vater
hängt.
Damian lebt zurückgezogen in einem Haus auf der Isle of Wright. Er ist ein
Songwriter, sieht gut aus und ich ziemlich charmant aber auch sehr geheimnisvoll.
Er träumt ebenfalls schon sehr lange von einer Frau, die ihm unbekannt ist, ihn
aber sehr fasziniert.
Die Nebenfiguren, wie Paul, er ist so etwas wie Alinas „großer Bruder“,
oder auch Lindsay und David, die sich um Damian seit dessen Kindheit gekümmert
haben, sind gut gelungen. Sie wirken glaubhaft und vorstellbar.
Der Schreibstil der Autorin ist angenehm flüssig und gut zu lesen. Sie
beschreibt beispielsweise die Szenen auf der Isle of Wright oder auch andere
wichtige Szenen sehr bildhaft und vorstellbar.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Perspektiven von Alina
und Damian. Hierfür hat Astrid Freese die personale Erzählperspektive
verwendet.
Die Handlung ist an und für sich interessant und magisch angehaucht. Ich
hatte jedoch zu Beginn so meine Probleme. Genau kann ich gar nicht sagen woran
es lag, es hat mich einfach nicht gepackt. Zudem ging mir die Liebesgeschichte
zwischen Damian und Alina doch viel zu schnell. Es gibt erotische Szenen
zwischen den beiden, die aber passend eingebaut sind.
Ab der Stelle wo Damian nicht mehr da ist wird es merklich spannender und
die Handlung nimmt richtig Fahrt auf. Ab dieser Stelle hatte mich die
Geschichte dann auch endlich in ihren Bann gezogen. Ich wollte nun immer
weiterlesen und erfahren wie sich das Ganze auflöst. Es gibt Wendungen im
Geschehen die mich überrascht haben.
Das Ende ist so wie es ist sehr gut und passt zur Gesamthandlung. Der Roman
ist abgeschlossen und nach einem Epilog kann man das Buch zufriedengestellt zur
Seite legen.
Kurz gesagt ist „Magische Flammen“ von Astrid Freese ein schöner magisch
angehauchter Roman.
Sympathisch gestaltete Charaktere, ein gut lesbarer recht flüssiger Stil
und eine Handlung, die zu Beginn etwas gebraucht hat, dann aber Fahrt gewinnt
und spannend ist haben mich hier sehr unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.