Gelesen: „Auf sanften Pfoten“ von Sandra Bäumler

–         
Format: Kindle Edition 
–         
Dateigröße: 1063 KB 
–         
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 68
Seiten 
–         
Verlag: bittersweet (18.
Februar 2015) 
–         
Sprache: Deutsch

Das
Buch kaufen – Kindle 
Das
Buch kaufen – ePub
Das Buch beim Verlag 
Der Verlag bei Facebook

Wildverspielt –
Einsamzweit – Schnurrgefauche …
Katie führt ein ungewöhnliches Leben. Tagsüber
kategorisiert sie verstaubte Bücher. Nachts streicht sie als Katze über die
Dächer. Da auch noch die große Liebe zu finden, ist keine leichte Aufgabe. Bis
eines Tages ein verletzter Kater vor ihrer Haustür liegt.
(Quelle: bittersweet)
Katie ist ein Katzenmensch. Bereits vor Jahren hat sie
entdeckt, dass sie sich verwandeln kann und dieses Geheimnis hütet sie vor
allen.
Eines Tages findet sie einen verletzen Kater, dem sie
sich annimmt. Allerdings merkt sie schnell, dieser Kater verbirgt etwas vor
ihr, ist mehr als er zugibt. Außerdem ist da noch ihre verschwundene Bekannte,
um die sich Katie ernsthafte Sorgen macht.
Ehe sie sich versieht befindet sie sich im Mittelpunkt
einer spektakulären Entführung …
Die Kurzgeschichte „Auf sanften Pfoten“ stammt von der
Autorin Sandra Bäumler. Mir war die Autorin bereits vor diesem „Bittersweet“
sehr gut bekannt, ich kenne bereits zwei ihrer Bücher. So war ich auf diese
Kurzgeschichte doch auch sehr gespannt.
Katie war mir schon sehr sympathisch. Sie lebt ja als
Katzenmensch, was ich mir persönlich schon irgendwie auch toll vorstelle.
Immerhin kann sie sich so quasi lautlos bewegen, so umherstreifen. Sie
versteckt ihre „Gabe“ vor anderen, keiner weiß, dass sie sich verwandeln kann.
Ich empfand Katie auch als recht mutig und schon auch selbstlos.
Die weiteren Charaktere der Kurzgeschichte haben mir auch
ganz gut gefallen. Klar sie bleiben recht flach, was aber besonders der Kürze
der Geschichte zu verdanken ist.
Der Schreibstil der Autorin ist recht flüssig und sehr
gut zu lesen. Sie vermittelt in der Kürze der Zeit viele Informationen,
vielleicht war es an mancher Stelle etwas zu viel. Man muss das als Leser schon
auch alles auf sich wirken lassen.
Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Katie. Dies
hat zur Folge, dass man sie als Leser doch gut kennenlernt.
Die Handlung hat mir persönlich gut gefallen. Sie ist
spannend, mit einer guten Portion Romantik. Leider aber muss ich auch anmerken
das ich es manchmal zu vorhersehbar empfand.
Das Ende hat mir gut gefallen. Es passt zur Geschichte,
auch wenn es doch viel zu kurz war. Ich hätte gerne noch weitergelesen.
Zusammenfassend gesagt ist „Auf sanften Pfoten“ von
Sandra Bäumler eine Kurzgeschichte, die ideal ist um zwischendurch
abzuschalten.
Eine sympathische Protagonistin, der lockere Stil der
Autorin und eine Handlung die spannend, wenn auch recht vorhersehbar, ist, mit
einer guten Portion Romantik haben mich hier gut unterhalten können.
Durchaus lesenswert!
Ich bedanke mich beim Verlag für das zugesandte eBook!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.