Gelesen: „Das Buch der Nacht (Diana & Matthew Trilogie, Band 3)“ von Deborah Harkness

Achtung;
Dies ist der 3. Teil einer Trilogie!
Die Rezension kann Spoiler zu den Vorgängerbänden enthalten!

–         
Gebundene
Ausgabe:
768 Seiten 
–         
Verlag: Blanvalet Verlag (2. März 2015) 
–         
Sprache:
Deutsch 
–         
ISBN-10:
3764505273 
–         
ISBN-13: 978-3764505271 
–         
Originaltitel: The
Book of Life 

Das
Buch kaufen

Das Buch beim Verlag 
Der Verlag bei Facebook

Wenn die größte
Gefahr eine Liebe hervorbringt, die stärker ist als das Leben selbst …
Nach ihrer Zeitreise in das London Elisabeth‘ I. kehren
Diana Bishop und Matthew Clairmont zurück in die Gegenwart, wo neue
Herausforderungen, vor allem aber alte Feinde sie erwarten. In Sept-Tour, der
Heimat von Matthews Ahnen, treffen sie aber auch endlich ihre Freunde und ihre
Familien wieder. Außerdem werden sie mit einem tragischen Verlust konfrontiert,
der besonders Diana trifft. Die wahre Bedrohung für die Zukunft aber, muss noch
aufgedeckt werden, und dafür ist es von höchster Wichtigkeit, das Geheimnis um
das verschollene Manuskript Ashmole 782 zu entschlüsseln und die fehlenden
Seiten zu finden …
(Quelle: Blanvalet)
Diana und Matthew sind zurück in der Gegenwart- Diana ist
schwanger mit Zwillingen, was sehr ungewöhnlich ist. Ihr erster Weg führt sie
nach Sept-Tour, Matthews Familiensitz. Während er versucht das genealogische
Rätsel zu lösen sucht Diana nach den fehlenden Seiten des Ashmole 782. Sie
möchte hinter das Geheimnis kommen.
Doch es wartet auch Gefahr auf die beiden. Matthews Sohn
Benjamin will erfahren weshalb Diana schwanger ist und dafür ist ihm wirklich
alles recht …
Der Fantasyroman „Das Buch der Nacht“ stammt von der
Autorin Deborah Harkness. Es ist der abschließende Teil der „All Souls“ –
Trilogie und es empfiehlt sich Band 1 und 2 vorher unbedingt zu lesen. Nur so
versteht man die gesamte Handlung in allen Einzelheiten. Ich habe die Vorgänger
geliebt und war sehr gespannt auf diesen Abschluss.
Die Charaktere sind zum größten Teil bereits bekannt aus
den Vorgängerbänden.
Diana und Matthew haben sich mittlerweile entwickelt, sie
sind verheiratet und Diana erwartet Nachwuchs. Doch sie haben sich auch
verändert. Sie haben viel durchmachen müssen bisher.
Diana wirkt erwachsener. Allerdings erleidet sie einen
schweren Verlust, der für mich aber vollkommen nachvollziehbar war. Ich habe
hier voll mit ihr gefühlt.
Matthew liebt Diana. Allerdings ist er dem Blutrausch
hier näher als bisher.
Es gibt aber auch unbekannte Personen, die hier das erste
Mal vorkommen. So zum Beispiel Fernando oder auch Christ, Dianas bester Freund.
Sie alle passen sehr gut ins Geschehen, fügen sich mühelos ein.
Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und
locker zu lesen. Ich wurde direkt wieder in den Bann der Geschichte gezogen,
konnte komplett abtauchen und kehrte so am Ende erst wieder zurück ins Hier und
Jetzt. Sie schreibt zudem sehr detailliert und bildhaft, man kann es sich sehr
gut vorstellen.
Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Diana. Dies
war bereits in den Vorgängerbänden so und ich finde diese Perspektive hier
passend gewählt.
Die Handlung knüpft nahezu lückenlos an Teil 2 an. Es
geht genauso spannend und fesselnd zu wie schon vorher. Obwohl das Buch 768
Seiten hat wird zu keiner Zeit irgendwie langweilig. Es passiert immer etwas,
teilweise sind diese Dinge unvorhersehbar und geben der Handlung eine neue
Richtung.
Bis zum Ende hin bleibt es spannend. Der Ausgang der
Trilogie hat mir dann wirklich gut gefallen. Alle offenen Fragen wurden zu
meiner Zufriedenheit beantwortet, für mich war dies das perfekte Ende.
Abschließend gesagt ist „Das Buch der Nacht“ von Deborah
Harkness ein mehr als überzeugender Abschluss der „All Souls“ – Trilogie.
Bekannte aber auch neue Charaktere, die alle samt
vorstellbar beschrieben sind, der flüssige gut zu lesende Stil und eine
Handlung, die spannend und unvorhersehbar ist, haben mich hier auf ganzer Linie
überzeugt und diese Trilogie für mich perfekt beendet.
Sehr zu empfehlen!
Ich bedanke mich beim Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!

Ein Kommentar

  1. Huhu Manja,
    Ich liebe diese Reihe! Schade, dass es schon vorbei ist. *seufz*

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.