Gelesen: „Das Gegenteil von Romeo“ von Josie Charles

–         
Format: Kindle Edition 
–         
Dateigröße: 412 KB 
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
228 Seiten 
–         
Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle
Das Buch kaufen – Taschenbuch
Die Autorin bei Facebook

Nachdem sowohl ihre Beziehung als auch ihre Karriere
gescheitert sind, steht Rachel vor den Scherben ihrer Existenz. Frustriert
verbringt sie ihre Tage am Chicagoer Flughafen, wo sie inmitten der Reisenden
versucht, ihr Leben neu zu ordnen. Da wird sie ausgerechnet von dem umschwärmten
Broadway-Star Ayden Rogers umgerannt. Dieser erweist sich jedoch als arroganter
Mistkerl. Aus ihrer Wut heraus behält Rachel sein Portemonnaie, das ihr bei dem
Zusammenstoß in die Hände gefallen ist, und kauft sich von seinem Geld ein
One-Way-Ticket nach New York. Alle Zeichen stehen auf Neuanfang, doch in der
Stadt, die niemals schläft, geht das Chaos erst richtig los. Denn der
attraktive, aber unausstehliche Ayden Rogers lässt Rachel nicht mehr los, und
als ausgerechnet er ihr ein „unmoralisches Angebot“ macht, um ihren Diebstahl
auszumerzen, nimmt das Schicksal seinen Lauf …
(Quelle: amazon)
Rachels Leben ist ein Scherbenhaufen. Um ein wenig Abstand zu bekommen
verbringt sie viel Zeit am Chicagoer Flughafen. Hier versucht sie ihr Leben
wieder zu ordnen. Dabei wird sie angerempelt und zwar von niemand geringerem
als dem Broadway Star Ayden Rogers. Doch Rachel findet Ayden gar nicht so toll,
sie empfindet ihn eher als ziemlich arroganten Mistkerl Kurzerhand behält sie
sein Portemonnaie, das ihr in die Hände gefallen ist, und reist auf Aydens
Kosten nach New York.
Geplant war eigentlich ein Neuanfang, doch in New York geht das Chaos erst
richtig los. Immer wieder schleicht sich Ayden in Rachels Gedanken. Und
ausgerechnet er macht Rachel dann auch noch ein unmoralisches Angebot …
Der Roman „Das Gegenteil von Romeo“ stammt von der Autorin Josie
Charles. Es ist das Debütwerk der Autorin und ich wurde hier vom Klappentext
und auch vom Cover sehr angesprochen.
Die Protagonisten haben mir wirklich sehr gut gefallen.
Rachel war mir auf Anhieb sympathisch. Durch die gerade
erst stattgefundene Trennung wirkt sie zu Beginn ziemlich deprimiert und ihr
Leben ist quasi ein Scherbenhaufen. Sie ist nicht gerade auf Rosen gebettet und
hat zudem auch mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Rachel wirkte auf mich sehr
liebevoll ausgearbeitet und kommt absolut authentisch rüber.
Ayden ist bekannt. Allerdings kommt er besonders zu Beginn
wie ein arrogantes Ekelpaket rüber. Er tut quasi alles dafür, dass man ihn nicht
mag. Je weiter ich aber vorankam, desto mehr begann ich Ayden zu mögen. Er ist
einfach ein faszinierender Charakter.
Beide Protagonisten machen im Verlauf der Handlung eine
enorme und vor allem glaubhafte Entwicklung durch. Diese hat mir sehr gut
gefallen und ich konnte sie nachvollziehen.
Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig zu
lesen. Sie schreibt locker und leicht und man kommt sehr gut durch die Seiten.
Die Gefühle der Protagonisten werden ganz wunderbar zum Leser transportiert.
Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Rachel. So
hat man als Leser einen ganz exklusiven Einblick in ihre Gedanken- und
Gefühlswelt.
Die Handlung selbst ist kurzweilig und sehr romantisch. Man fiebert als
Leser mit den Charakteren mit, hofft dass es gut ausgeht. Während der
Geschichte gibt es einige Zufälle und manches wirkt vielleicht auch ein wenig
überzogen. Aber mich hat es nicht gestört, eher im Gegenteil.
Josie Charles hat in ihrem Debüt eine tolle Mischung aus Romantik
und Drama geschaffen, gewürzt mit einer ordentlichen Portion Erotik. Diese
Szenen sind sehr gut ins Geschehen integriert und sehr schön beschrieben.

Das Ende hat mir persönlich ganz toll gefallen. Es passt wunderbar zur
Gesamtgeschichte und hat mich letztlich sehr zufrieden zurückgelassen.
Abschließend gesagt ist „Das Gegenteil von Romeo“ von Josie Charles
ein kurzweiliges Debüt.
Die authentischen Charaktere, der lockere flüssig lesbare
Stil der Autorin und eine Handlung die romantisch ist und eine Prise Erotik
beinhaltet haben mich hier auf ganzer Linie überzeugt.
Klare Leseempfehlung!
Ich bedanke mich bei der Autorin für das eBook und die Leserunde auf Lovelybooks!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.