Gelesen: „The Wild Ones: Verführung“ von M. Leighton

–         
Taschenbuch: 352 Seiten 
–         
Verlag: Heyne
Verlag
(11. Mai 2015) 
–         
Sprache: Deutsch 
–         
ISBN-10: 3453418808 
–         
ISBN-13: 978-3453418806  
–         
Originaltitel: The Wild Ones 

Leidenschaft, so
heiß wie Mitternacht in den Südstaaten
Camille »Cami« Hines ist die über alles geliebte Tochter
des Vollblutpferdezüchters Jack Hines, der die Champions des Südens
hervorbringt. Abgesehen davon, dass sie sich manchmal ein wenig eingeengt
fühlte, war Cami bislang eigentlich recht zufrieden mit ihrem Freund, ihrem
Leben und ihrer Zukunft – das war, bevor sie Patrick Henley kennenlernte.
»Trick« verwischt die Grenzen zwischen dem, was Cami will, und dem, was von ihr
erwartet wird, und stürzt sie in einen Strudel aus Leidenschaft,
Verpflichtungen und grenzenlosem Begehren.
(Quelle: Heyne Verlag)
Cami verbringt ihre Collegeferien bei ihren Eltern auf
dem Gestüt. Sie ist sehr behütet aufgewachsen und auch mit ihrem Freund ist sie
an sich zufrieden. Der ist ja sogar der Liebling ihres Vaters.
Bis zu dem Tag an dem sie Trick kennenlernt. Er geht ihr
nicht mehr aus dem Kopf, berührt eine Seite an ihr, die sie so bisher nicht
gekannt hat. Und Trick ruft sehr intensive Gefühle bei Cami hervor.
Allerdings ist Camis Vater gegen jeglichen Kontakt der
beiden …
Der Roman „The Wild Ones: Verführung“ stammt von der Autorin M.
Leighton. Er ist der Auftakt einer neuen Reihe der Autorin und für mich war
dies nicht das erste Buch der Autorin.
Die Charaktere sind wirklich gut gezeichnet. Sie wirken vorstellbar und
sind glaubhaft.
Cami heißt eigentlich Camille und ist die Tochter eines bekannten
Pferdegestütbesitzers. Ihr Leben ist bisher normal verlaufen, sie ist zufrieden
und hat alles genau geplant. Ihre Kindheit war sehr behütet, Cami ist ein eher
schüchternes und süßes Mädchen, ganz anders als man es bei ihrem Elternhaus
vielleicht vermutet.
Trick, eigentlich heißt er Patrick, war mir auch sympathisch. Er ist ein
liebevoller und aufmerksamer Typ. Das Herz hat er am richtigen Fleck und Trick
ist genauso begeistert von Pferden wie Cami.
Zwischen den beiden bahnt sich eine richtig schöne Liebesgeschichte an. Sie
wirkt authentisch und die beiden sind ein sehr schönes Paar zusammen. Sie
passen sehr gut zueinander.
Die Nebenfiguren, wie beispielsweise Camis Vater, den ich
so gar nicht mochte, oder auch Tricks Mutter, die sympathisch rüberkommt, sind
M. Leighton sehr gut gelungen.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, locker und
einnehmend. Man kommt sehr flott durch die Seiten und ist recht schnell am Ende
angekommen.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven.
So bekommt man einen umfassenden Überblick über das gesamte Geschehen. Die Perspektiven
wechseln hier kapitelweise.
Die Handlung hat mich gepackt. Es wirkt alles sehr gut
umgesetzt, mitreißend und Spannung ist auch vorhanden. Die Idee mit dem Gestüt gefiel
mir richtig gut.
Neben der Spannung gibt es auch erotische Szenen. Diese
sind sehr schön beschrieben und passen immer wunderbar ins Geschehen hinein.
Die Liebe zwischen Cami und Trick ist toll und wirkt zu keiner Zeit irgendwie
kitschig.
Das Ende aber ist dann doch kitschig. Es passt aber zum Gesamtgeschehen,
auch wenn ich es nicht ganz so toll fand.
Abschließend gesagt ist „The Wild Ones: Verführung“ von M- Leighton ein
bis auf ganz kleine Schwächen gelungener Auftakt der Reihe.
Die sehr gut gestalteten Charaktere, der lockere flüssig
zu lesende Stil und eine sehr gut umgesetzte Handlung mit einigen erotischen
Szenen haben mich bis aufs Ende wunderbar unterhalten und auch begeistert.
Wirklich zu empfehlen!
Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar!

Ein Kommentar

  1. Hallo Manja 🙂
    Ich habe den ersten Band der Addictet to You Reihe von M. Leighton gelesen und fand den echt richtig super! Ich bin schon sehr gespannt wie mir die neue Reihe von ihr gefällt, aber die Rezension von dir lässt ja gutes Versprechen 😉
    Ganz liebe Grüße 🙂

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.