Gelesen: „Beim nächsten Mann links abbiegen“ von Caro Martini


–         
Taschenbuch: 256 Seiten 
–         
Verlag: Deutscher
Taschenbuch Verlag
(1. Mai 2015) 
–         
Sprache: Deutsch 
–         
ISBN-10: 3423215887  
–         
ISBN-13: 978-3423215886
Das Buch beim Verlag

Volle Fahrt ins Glück
Lucie Stein ist
fleißig, hübsch und liebenswert; im Leben, in der Liebe und vor allem beim
Autofahren allerdings etwas orientierungslos. Als sie auf dem Flohmarkt ein
gebrauchtes Navi ersteht, begrüßt es sie gleich beim ersten Einsatz mit den
Worten: »Hallo, Lucie, wo soll es denn hingehen?« Und führt sie dann
freundlich, aber bestimmt, überallhin – nur nicht an das angegebene Ziel. In
Lucies Leben geht es ab sofort drunter und drüber. Das geheimnisvolle Gerät mit
der angenehmen George-Clooney-Stimme scheint jedoch ganz genau zu wissen, wo
das Glück zu finden ist. Denn eines Tages heißt es tatsächlich: »Lucie, du hast
dein Ziel erreicht!«
(Quelle: Deutscher
Taschenbuch Verlag)
Lucie ist bereits
seit Jahren unglücklich in ihren Chef Professor David Engelbrecht verliebt. Und
auch sonst geht es ziemlich turbulent zu in ihrem Leben. Mit ihrem Auto kommt
sie auch nicht immer wirklich da an wo sie möchte.
Auf dem Flohmarkt
findet sie ein günstiges Navi, das sie sich sogleich kauft. Doch dieses Navi
hat irgendwie ein ziemliches Eigenleben. Immer wenn ins Auto einsteigt wird
Lucie freundlich begrüßt.
Doch kann das Navi
Lucie auch zum richtigen Ziel bringen?
Der Roman „Beim
nächsten Mann links abbiegen“ stammt aus der Feder der Autorin Caro Martini.
Für mich war dieses Buch der Autorin, deren Name hier ein Pseudonym ist. Hinter
dem Namen verbirgt sich die deutsche Autorin Ulrike Rylance.
Lucie war mir
wirklich absolut sympathisch. Sie wirkt authentisch und ihre Handlungen sind
nachvollziehbar. Lucie hat ein ziemlich turbulentes Leben. Sie ist Ende 20 und
arbeitet bereits seit 6 Jahren für Professor David Engelbrecht. Und sie ist
unglücklich und heimlich verliebt in ihren Chef.
Professor David
Engelbrecht ist 40 Jahre alt und sehr charmant. Er sieht gut aus und für Lucie
ist er der tollste Chef den sie sich vorstellen kann.
Auch die
Nebenfiguren, wie zum Beispiel Lucies wirklich tolle Freundin, haben mir sehr
gut gefallen. Sie sind ebenso gut gezeichnet und wirken auch authentisch.
Der Schreibstil der
Autorin ist wunderbar flüssig und lässt sich locker leicht lesen. Ich bin sehr
flott durch die Seiten gekommen und es war auch sehr amüsant.
Die Handlung ist
wirklich sehr süß. Es ist ein richtiges gute Laune Buch das wirklich Spaß
macht. Lucie muss auch so einige Irrungen und Wirrungen überwinden um letztlich
an ihr Glück zu kommen.
Die Idee mit dem
Navi hat mir sehr gut gefallen. Sie ist sehr ausgefallen und macht Spaß.
Manchmal ist die
Geschichte ein wenig vorhersehbar. Das aber hat mich hier gar nicht gestört, es
ist einfach so wie es ist und das ist gut so.
Das Ende des Buches
hat mir sehr gut gefallen. Es passt sehr gut zur Gesamtgeschichte und macht sie
so richtig schön rund.
Alles in Allem ist „Beim
nächsten Mann links abbiegen“ von Caro Martini ein sehr humorvolles Buch, das
sich ideal für zwischendurch eigent.
Authentische
Charaktere, ein locker leichter Stil der Autorin und eine amüsante Handlung mit
einer ausgefallenen Idee haben mir hier eine perfekte kurzweilige Unterhaltung
beschert.
Absolut zu
empfehlen!
Ich danke der Autorin für das Buch!

Ein Kommentar

  1. Hallo Manja,

    mir gefiel ja besonders gut die Flohmarktszene – unter anderen hundert Lieblingsszenen. Das Buch ist einfach wunderbar, wobei ich es erst nachdem ich eine Rezi gelesen hatte, so richtig interessant fand. Und ich wurde nicht enttäuscht – das magische Navi ist schon eine tolle Idee der Autorin, die auch als Ulrike Herwig Romane schreibt.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.