Gelesen: „Royal, Band 1: Ein Leben aus Glas“ von Valentina Fast

–         
Format: Kindle Edition 
–         
Dateigröße: 1556 KB 
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
197 Seiten 
–         
Verlag: Impress
(6. August 2015) 
–         
Sprache: Deutsch 
Das Buch kaufen – Kindle
/ ePub

**Vier junge Männer, doch wer ist der Prinz?**
Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel ist der
einzige Ort auf Erden, an dem die Menschen die atomare Katastrophe überlebt
haben. Um die Bevölkerung bei Laune zu halten, findet dort alle zwei Jahrzehnte
die große Fernsehshow zur Königinnenwahl statt. Aber diesmal ist alles anders.
Diesmal will der Prinz ein Mädchen finden, das ihn um seiner selbst liebt. Vor
den Augen des gesamten Königreichs soll die siebzehnjährige Tatyana zusammen
mit den schönsten Mädchen des Landes um die Gunst vier junger Männer buhlen,
von denen keiner weiß, wer der echte Prinz ist. Sie würde alles darum geben,
nicht teilnehmen zu müssen. Aber auch sie kann sich dem Glanz eines
Königslebens nur schwer entziehen …
(Quelle: Impress)
 
Nur wenige Menschen haben den 3. Weltkrieg überlegt. Dies
sind die Bewohner von Viterra. Dies ist ein Königreich, das unter einer
Glaskuppel erbaut wurde.
Hier lebt Tatyana, für sie ist es eine sichere Umgebung,
die sie von klein auf nicht anders kennt. Sie ist, nachdem ihre Eltern gestoben
sind, gemeinsam mit ihrer Schwester bei ihrer Tante und ihrem Onkel
aufgewachsen. Allerdings durfte Tatyana nicht zur Schule gehen, sondern musste
im Haushalt helfen und sich voll und ganz auf ein Ziel konzentrieren, einen
passenden Ehemann zu finden.
Nun sucht der Prinz des Landes eine Braut und so stehen
die Chancen für Tatyana gut in eine gute Familie einzuheiraten. Tatyana ist
weniger begeistert davon und hofft das sie eine der Bewerberinnen ist, die
schnell wieder aussortiert werden. Doch es kommt ganz anders …
Der Roman „Royal, Band 1: Ein Leben aus Glas“ stammt von
der Autorin Valentina Fast. Es ist das Debüt der Autorin und gleichzeitig der
Auftaktband einer 6-teiligen Reihe. Vom Cover und dem Klappentext her hat mich
dieses Buch wirklich sehr angesprochen und ich war ziemlich gespannt was mich
wohl erwarten würde.
Die Protagonisten sind alle samt wirklich super vorstellbar.
Tatyana, 17 Jahre alt, war mir auf Anhieb sympathisch. Sie
ist bei ihrer Tante und ihrem Onkel aufgewachsen, nachdem ihre Eltern bereits
kurz nach ihrer Geburt gestorben sind. Zur Schule konnte sie nie gehen. Tatyana
hat es auch sonst nicht unbedingt eilig unter die Haube zu kommen. Sie würde
lieber eine Lehre beim Mann ihrer Schwester machen. Doch leider sieht ihre
Tante das anders, sie will Tatyana gut verheiraten. Allerdings beim Casting
gibt es insgesamt 4 Männer, die heiraten möchten. Nur einer von ihnen aber ist
der Prinz.
Es gibt noch einige weitere Charaktere im Buch. Sie alle
sind wirklich sehr gut gezeichnet.
Eine von ihnen ist Erica. Sie habe ich direkt gemocht,
ihre Art und Weise hat mich voll überzeugt. Erica nimmt kein Blatt vor den Mund
und macht so auch nicht Halt vorm Prinzen. Auch er kann ihr keinen Einhalt
bieten.
Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und man
kommt ungeheuer flott durch die Seiten. Einziger Nachteil, das Buch hat nur gut
197 Seiten und so ist man schneller durch als gedacht.
Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Tatyana, so
dass man als Leser immer alles hautnah und direkt miterlebt.
Die Handlung erinnert wohl einige direkt an die „Selection“
– Reihe, doch ich fand diesen Roman doch anders. Es gibt doch einige
Unterschiede, die dieses Buch in meinen Augen ausmachen.
Die geschaffene Welt gefiel mir richtig gut. Es wirkt
fast noch so wie im Mittelalter, lange Kleider für Frauen und Mädchen. Hinzu
kommt die Regentschaft eines Königs, dessen Sohn nun verheiratet werden soll. Man
erfährt natürlich nicht wer der Männer der Prinz ist und so beginnt auch nach
nicht allzu langer Zeit ein schönes Raten.
Ich empfand es als Leser wirklich toll mit Tatyana den
Weg zu gehen. Hier gibt es einige sehr interessante Überraschungen, die nicht
vorhersehbar waren.
Das Ende ist gemein. Man wird regelrecht aus der Handlung
gerissen, es endet quasi mittendrin, mit einem ganz gemeinen Cliffhanger. Band
2 „Ein Königreich aus Seide“ erscheint zum Glück bereits im September, so ist
kein langes Warten angesagt.
Alles in Allem ist „Royal, Band 1: Ein Leben aus Glas“
von Valentina Fast ein sehr gelungener Auftakt der 6-teiligen Reihe.
Eine sehr sympathsiche Protagonistin, der flüssig lesbare
Stil der Autorin und eine interessant gestaltete Handlung mit einer wirklich
sehr gut gestalteten Welt haben mich hier wirklich begeistert.
Klare Leseempfehlung!
Ich bedanke mich beim Verlag für das zugesandte eBook!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.