Gelesen: „Er & Sie. Anatomie einer Liebe“ von Anna Herzig

–         
Format: Kindle Edition 
–         
Dateigröße: 1435 KB 
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
231 Seiten 
–         
Verlag: Forever
(10. Juli 2015)  
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle
/ ePub
Der Verlag bei Facebook
Die Autorin bei Facebook

ER ist ein erfolgreicher, ungarischer Schriftsteller,
gelangweilt vom Leben und der Liebe. SIE ist eine junge, rastlose Malerin auf
der Suche nach Inspiration und einem Neuanfang. Etwas scheint sie zu verbinden,
eine Anziehung, die sich nicht leugnen lässt. Die beiden gehen einander nicht
mehr aus dem Kopf. Zwei Menschen, die Tür an Tür wohnen und auf den ersten
Blick nichts gemeinsam haben. Bis das Schicksal zuschlägt.
(Quelle: Forever)
ER heißt Samuel und SIE heißt Helena. Sie wohnen Tür an Tür. Samuel ist ein
erfolgreicher, ungarischer Schriftsteller, Helena ist Malerin. Sie begegnen
sich und können von da an nicht mehr aufhören aneinander zu denken. Zwischen
ihnen gibt es etwas das sie einander anzieht. Doch auch wenn diese Anziehung
noch so groß ist, sie finden nicht zusammen, haben nichts gemeinsam. Bis zu dem
Tag, an dem das Schicksal zuschlägt …
Der Roman „Er & Sie. Anatomie einer Liebe“ stammt aus der Feder der Autorin
Anna Herzig. Für mich war dies nach ihrem Debüt bereits das zweite Buch der
Autorin und ich war sehr neugierig darauf wie sie es dieses Mal umgesetzt hat.
Die Charaktere des Buches sind wirklich gut dargestellt. Man kann sich doch
recht gut in sie hineinversetzen, ihre Handlungen sind soweit nachvollziehbar.
Samuel ist ein ziemlich erfolgreicher, ungarischer Schriftsteller. Er
wirkte auf mich gut dargestellt und recht interessant.
Helena ist Malerin und wohnt mit Samuel Tür an Tür. Auch sie konnte ich mir
gut vorstellen und ihr Denken verstehen.
Der Schreibstil der Autorin ist poetisch und da ich ihn bereits kannte kam
ich recht gut durch die Seiten.
Der Aufbau des Buches ist etwas Besonderes. Es ist in Tagebuchform
geschrieben. Es wechselt so immer ab zwischen den Perspektiven der beiden
Protagonisten. Man kann sich so in beide hineindenken, was ich sehr gut fand.
Außerdem gibt es hier zwei Geschichten, eine in der Gegenwart und eine in
der Vergangenheit. Die Geschichte von Samuel und Helena umfasst etwa 1 Jahr.  Diese spielt in der Gegenwart. Beide
Protagonisten haben etwas erlebt und begegnen sich letztlich. Hier gab es mir
jedoch zu viele Details, ich geriet manchmal aus dem Fluss heraus, was ich
schade fand. Die Gefühle und Emotionen der beiden kamen allerdings gut bei mir
an.
Die zweite Geschichte spielt in der Vergangenheit. Diese ist absolut
klasse. Hier holt Anna Herzig nicht ganz so weit aus, es wird vieles einfach,
klar und deutlich rübergebracht.
Letztlich aber hat jede der beiden Geschichte seinen Reiz, die eine eher
detailliert, die andere eher kompakt und bündig. Zusammen ergeben sie ein
stimmiges Ganzes.
Alles in Allem ist „Er & Sie. Anatomie einer Liebe“ von Anna Herzig ein
sehr guter Roman, der in Tagebuchform daherkommt.
Die gut dargestellten Charaktere, der poetische Stil der Autorin und eine
Handlung, die in zwei Teile unterteilt ist und zwei Geschichten auf zwei
Zeitebenen umfasst, haben mich hier wirklich gut unterhalten.
Durchaus lesenswert!
Ich danke der Autorin für ihr eBook!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.