Gelesen: „Spirit Animals 1: Der Feind erwacht“ von Brandon Mull


–         
Gebundene Ausgabe: 256 Seiten 
–         
Verlag: Ravensburger Buchverlag
(23. September 2015) 
–         
Sprache: Deutsch 
–         
ISBN-10: 3473369152 
–         
ISBN-13: 978-3473369157 
–         
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 – 12 Jahre 
–         
Originaltitel: Spirit
Animals 1: Wild Born

Das Buch kaufen
Das Buch beim Verlag / Der Verlag bei Facebook

Ein uraltes Wesen bedroht die Welt von Erdas.
Nur Conor, Rollan, Meilin und Abeke könnten es besiegen. Denn jeder von ihnen
hat ein Seelentier, das ihm große Macht verleiht. Wolf, Falke, Leopard und
Panda stehen ihnen im Kampf gegen das Böse bei.
Wolf, Leopard,
Panda und Falke – einst gab es sie nur in den Legenden von Erdas. Doch Conor,
Abeke, Meilin und Rollan haben sie wieder zum Leben erweckt. Zusammen mit ihren
Seelentieren wagen sich die vier Helden auf eine gefährliche Mission in den
entlegensten Winkel von Erdas. Dort regt sich ein uraltes Wesen, das alle Menschen
und Tiere unter seine Herrschaft zwingen will. Wird es den Gefährten gelingen,
es zu besiegen?
(Quelle:
Ravensburger)

Die Welt Erdas wird
von einem uralten Wesen bedroht. Es muss etwas passieren. Die Rettung sind die
4 Kinder Conor, Rollan, Meilin und Abeke. Sie alle haben es geschafft und
konnten bei der Nektarzeremonie jeweils ein Seelentier herbeirufen. Mit diesem
müssen sie nun lernen umzugehen, denn ein Seelentier bedeutet große Macht.
Die 4 Kinder treten
gemeinsam zu einer Mission an. Sie reise einmal durch Erdas, müssen Lektionen erfüllen
und Gefahren bestehen. Immer das Ziel vor Augen, Erdas retten …
Das Kinderbuch „Spirit Animals 1: Der Feind erwacht“ stammt
vom Autor Brandon Mull. Es ist der Auftakt der „Spirit Animals“ – Reihe und für
junge Leser ab ca. 10 Jahre geeignet.
Die 4 Kinder Conor, Rollan, Meilin und Abeke sind alle wirklich gut
beschrieben. Eigentlich sind sie grundverschieden und dennoch haben sie eines
gemeinsam. Jeder von ihnen hat bei der Nektarzeremonie ein Seelentier
herbeigerufen, das ihnen eine bestimmte Macht verleiht. Sie gehen alle
unterschiedlich mit ihrem Schicksal um.
Conor kommt aus eher einfachen Verhältnissen. Seine Familie hat Schulden,
die Conor beim Sohn des Grafen abarbeitet. Er ist recht schüchtern aber sehr
klug.
Abeke ist eine gute Jägerin. Die Arbeiten der Frauen in ihrem Dorf sind ihr
zuwider, lieber zieht sie durch den Wald. Sie ist eine gute Schützin. Abekes
Mutter ist bereits gestorben und ihr Vater versteht sie leider nicht immer.
Meilin ist ein hübsches Mädchen. Sie verbringt viel Zeit mit ihrem
Aussehen. In dem Teil Erdas‘, wo Meilin wohnt, gibt es bereits Krieg. Sie wurde
von ihrem Vater ausgebildet und ist mittlerweile eine gute Kämpferin geworden.
Rollan ist Waise und der älteste der 4 Kinder. Bisher hat er sich eher als
Dieb durchgeschlagen und hofft so sein Überleben und das seiner Freunde zu
sichern.
Der Schreibstil des Autors ist kindgerecht einfach und lässt sich flüssig
und gut lesen. Es ist alles verständlich und man kann der Geschichte gut
folgen.
Geschildert wird das Geschehen jeweils aus den 4 Sichtweisen der Kinder.
Anhand des abgebildeten Seelentiers zu Beginn eines Kapitels kann man erkennen
wer gerade an der Reihe ist.
Die Handlung ist fantasievoll und abenteuerlich gestaltet. Zunächst beginnt
alles damit, dass die 4 Kinder in jeweils einem Kapitel zu Beginn vorgestellt
werden. So lernt man sie bereits da gut kennen. Danach beginnt das eigentliche
Abenteuer, das immer spannender wird. Hierbei spielen die Seelentiere eine
große Rolle.
Besonders zu erwähnen ist hier auch die Karte von Erdas, die sich direkt im
Einband befindet und den Schauplatz somit sehr gut verdeutlicht.
Das Ende hat mir gefallen, es ist gut wie es ist. Es macht zudem neugierig
auf den zweiten Teil der Reihe, man möchte wissen wie es weitergeht.

Insgesamt gesehen ist „Spirit Animals 1: Der Feind erwacht“ von Brandon
Mull ein sehr schöner Auftakt der Kinderbuchreihe.
Die gut gestalteten Charaktere, der kindgerechte Stil des Autorin und eine
abenteuerliche und fantasievolle Handlung können hier sowohl junge als auch
ältere Leser sehr gut unterhalten.
Durchaus lesenswert!

Ich danke dem Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.