Neuauflage / Gelesen: „Dark Elements 1 – Steinerne Schwingen“ von Jennifer L. Armentrout

Hinweis:
Dieser erste Teil der Reihe ist bereits unter Darkiss erschienen.
Da es aber Darkiss nicht mehr gibt und die Reihe nun unter „HarperCollins ya!“ neu aufgelegt wird und als Hardcover erscheint gibt es nun hier meine überarbeitete Rezension zum ersten Band!
—————————————————————————————————-
–         
Gebundene Ausgabe: 448 Seiten 
–         
Verlag: HarperCollins (10. September
2015) 
–         
Sprache: Deutsch 
–         
ISBN-10: 3959670036 
–         
ISBN-13: 978-3959670036 
–         
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 16 Jahre 
–         
Originaltitel: White Hot Kiss

Das Buch kaufen – Hardcover / Kindle
/ ePub
Das Buch beim Verlag
Der Verlag bei Facebook


Ich kann Dämonen aufspüren, denn ich bin eine von ihnen.
Ich kann den Menschen bis in die Seele schauen. Und ich kann sie ihnen rauben –
mit einem Kuss. Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler
Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und
erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern,
die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt
auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele
rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen
Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf
einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet ?
und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!
(Quelle: HarperCollins)

Auf unserer Erde
gibt es einige Dämonen. Diese werden von den sogenannten Wächtern in Schach
gehalten. Des Nachts verwandeln sich diese Wächter in Gargoyles.
Layla ist 17 und
steht quasi zwischen den Welten. Sie wächst zwar bei den Wächtern auf stammt
aber von einem Dämon ab. Daher kann sie nicht nur die Seelen sehen, sondern sie
auch rauben, wenn ihr jemand zu nahe kommt. Dies macht es ihr nicht leicht
sowohl mit Menschen als auch Wächtern zusammen zu sein.
Als der Dämon Roth
Layla eines Tages vor einem anderen Dämon rettet ahnt diese noch nicht, dass
ihr gesamtes Leben auf den Kopf gestellt wird …
Der Fantasyroman
„Dark Elements 1– Steinerne Schwingen“ stammt von der Autorin Jennifer L.
Armentrout. Ich kannte vor diesem Buch bereits ein anderes Werk der Autorin,
das mir damals allerdings weniger gefallen hat. Umso neugieriger war ich nun
auf diese Geschichte.
Die Protagonistin
Layla gefiel mir wirklich sehr gut. Sie ist eine sehr interessante Person.
Layla ist 17 Jahre alt und halb Dämon, halb Wächter. Dadurch kann sie Menschen
ihre Seelen rauben wenn sie ihnen zu nahe kommt. Sie fühlt sich nirgends
richtig zugehörig, und zweifelt auch sehr an sich und ihrem Dasein. Nur Zayne,
ein Wächter, versteht Layla. Für ihn schwärmt diese heimlich. Zum Dämon Roth
fühlt sich Layla sehr hingezogen.
Roth ist ein sehr
gut aussehender Dämon. Auch er ist toll beschrieben und gefiel mir wirklich
gut. Allerdings nicht immer wurde ich wirklich schlau aus ihm. Erst mit der
Zeit wird klar Roth verbirgt etwas.
Zayne ist ein
Gargoyle. Er ist Laylas Schwarm und der einzige der sie versteht.
Neben den drei
genannten gibt es noch weitere Charaktere im Buch, die Jennifer L. Armentrout
wirklich sehr gut herausgearbeitet hat. Sie alle besitzen Tiefe und sind
vorstellbar.
Der Schreibstil der
Autorin ist sehr gut zu lesen und flüssig. Ich geb zu ich hatte ja ein wenig
Angst, wurde aber eines Besseren belehrt.
Die Handlung ist
spannend und hat mich richtig gepackt. Es geht actionreich aber auch
gefühlsbetont voran. Immer wieder gibt es Wendungen, die mich überrascht haben.
Das Liebesdreieck
empfand ich hier als gar nicht so störend, es passt irgendwie richtig gut zur
Gesamtgeschichte. Dabei knistert es ziemlich und man fiebert als Leser
regelrecht mit.
Das Ende ist sehr
gemein. Nun heißt es warten, warten auf die Fortsetzung, die im Februar 2016 erscheinen wird.

Abschließend gesagt
ist „Dark Elements – Steinerne Schwingen“ von Jennifer L. Armentrout ein
wirklich überzeugender Fantasyroman.
Die wunderbar
herausgearbeiteten Charaktere, der flüssige Stil und eine spannende Handlung
haben mich hier gepackt und begeistert.
Absolut zu
empfehlen!

Ich danke dem Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.