Gelesen: „Kai & Annabell, Band 2: Von dir besessen“ von Veronika Mauel

Achtung:
Dies ist der zweite Teil einer Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!
–         
Format: Kindle Edition 
–         
Dateigröße: 1524 KB 
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
237 Seiten 
–         
Verlag: Impress
(3. Dezember 2015) 
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle
/ ePub

**Eine verbotene Liebe**
Gerade haben Kai und Annabell zueinander gefunden, als
plötzlich alles wieder zwischen ihnen steht. Denn seitdem Kai das wahre
Geheimnis von ihrer und seiner Familie kennt, setzt er alles daran, von
Annabell gehasst zu werden und zieht sie damit in eine bodenlose Tiefe.
Zwischen ihrem zerrütteten Zuhause, in dem sie immer noch die wohlerzogene
Arzttochter spielen muss, und einer aus für sie unerklärlichen Gründen
geplatzten Liebe, sieht sie nur einen Ausweg: feiern und vergessen. Und wieder
ist es Kai, der sie im letzten Moment vor sich selbst bewahrt. Aber zu einem
Preis, den keiner von ihnen zahlen sollte…
(Quelle: Impress)
Gerade erst haben Annabell und Kai zueinander gefunden
und alles könnte eigentlich schön sein. Doch plötzlich steht wieder alles
zwischen ihnen. Kai kennt nämlich mittlerweile das Geheimnis von Annabell und
ihrer Familie und er tut alles um von ihr gehasst zu werden. Das wiederum zieht
Annabell den Boden unter den Füßen weg. Sie steht nun zwischen kaputter Familie
und zerbrochener Liebe und kann nicht anders als feiern und alles vergessen
wollen. Kai kann sie im letzten Moment vor sich selbst retten, doch der Preis
dafür ist hoch …
Der Roman „Kai & Annabell, Band 2: Von dir besessen“
stammt von der Autorin Veronika Mauel. Ist der ist der zweite Teil der „Kai
& Annabell“ – Reihe und es ist notwendig Band 1 vorab gelesen zu haben. Nur
so kommt man im Buch auch wirklich klar.
Annabell und Kai, zwei Protagonisten die nicht
unterschieldicher sein könnten. Annabell leidet darunter das Kai sie von sich
stößt. Außerdem ist da ja noch ihre zerrüttete Familie, die ihr sehr zu
schaffen macht. Annabell zieht sich zurück und will nur noch feiern und
vergessen. Ich empfand sie als sehr glaubwürdig gestaltet.
Kai, ein Junge nicht weiß wie er mit den Enthüllungen
umgehen soll. Er hält Annabell auf Distanz. Bereits im Vorgängerband hat Kai
eine Entwicklung durchgemacht, diese behält er soweit auch bei. Er denkt viel
über sich nach, Gedanken die den Leser sehr mitnehmen.
Die Nebenfiguren, wie beispielsweise Annabells Vater oder
auch ihre Mutter, sind ebenso gut gestaltet. Besonders die Kapitel als Annabell
mit ihrer Mutter alleine ist haben mich sehr zufrieden gestimmt. Beeindruckt
hat mich hier Annabells Freundin. Sie zeigt hier im Buch zwei Seiten von sich,
die komplett verschieden sin daber beide nachvollziehbar und verständlich.
Der Schreibstil der Autorin ist leicht zu lesen. Ich
wurde wieder von Anfang an mitgerissen und es herrschte ziemliche Gefühlschaos,
das ich auch förmlich spüren konnte.
Geschildert wird das Geschehen sowohl aus Annabells aber
auch aus Kais Sicht geschildert. So bekommt man als Leser wieder einen sehr
guten Einblick in die Gedanken und Gefühle beider.
Die Handlung setzt direkt an den Cliffhanger aus Band 1
an. Daher sollte man diesen, wie bereits eingangs erwähnt, unebdingt vorher
gelesen habe. Allerdings löst Veronika Maurel doch recht schnell Dinge aus Band
1 auf. So geht hier Spannung verloren. Sonst aber ist die Geschichte wieder
sehr gelungen. Es geht zum Teil richtig dramatisch zu. Ein paar Mal hatte ich
das Gefühl es würde sich die Handlung wiederholen, doch dann wurde es doch
wieder anders als erwartet. Ich persönlich habe mit den beiden Protagonisten
mitgefiebert und mitgelitten.
Das Ende weißsehr zu überraschen. Es lässt den Leser nochmals
einen anderen Blick auf die Gesamthandlung werfen. Alles löst sich hier
wirklich sehr gut auf und macht die Geschichte letztlich rund.
Abschließend gesagt ist „Kai & Annabell, Band 2: Von
dir besessen“ von Veronika Mauel eine wirklich sehr gute Fortsetzung der Reihe
rund um Kai und Annabell.
Charaktere, die den Leser bekannt sich und die sich gut
entwickelt haben, ein flüssig lesbarer Stil der Autorin und eine Handlung, die
den Leser mitfiebern lässt, der aber ein kleine wenig Spannung fehlt, haben
mich hier doch sehr gut unterhalten.
Durchaus lesenswert!

Ich danke dem Verlag für das zugesandte Rezensionsexemplar!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.