„Waves of Love – Rory: Vermächtnis der Angst“ von Ava Innings

Achtung:
Dies ist Teil 2 einer Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!
–         
Format: Kindle Edition 
–         
Dateigröße: 1460 KB 
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
330 Seiten 
–         
Verlag: Feelings (7. Oktober 2015)  
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle / ePub
Das Buch kaufen – Taschenbuch 

Der 22-jährige Pro-Surfer Rory Johnson lebt nicht nur
seine Träume, sondern auch die seines verstorbenen besten Freundes Russel, an
dessen Unfalltod er sich die Schuld gibt. Aus diesem Grund meidet Rory auch
seit Monaten Russels Zwillingsschwester Joe, denn er wagt es einfach nicht, ihr
unter die Augen zu treten.
Als Rory und Joe sich dann doch wieder treffen, muss der Surfer erkennen, dass
es zwischen ihnen ordentlich knistert. Während sich Rorys Gefühle überschlagen,
lässt Joe sich auf eine heiße Affäre mit ihrem Teenagerschwarm Brad ein. Für
Rory beginnt der Kampf um einen Platz in Joes Herzen und gegen seine Urängste,
denn an das große Glück glaubt der blonde Schönling schon lange nicht mehr…
(Quelle: Feelings)
Rory lebt nicht nur sein Leben, sondern auch das seines besten Freundes
Russel. Er gibt sich immerhin die Schuld an dessen Unfalltod und versucht
irgendwie damit klarzukommen. So geht er auch Joe, Russels Zwillingsschwester,
lieber aus dem Weg, er kann ihr nicht mehr in die Augen sehen.
Als er sie dann aber eines Tages doch wieder trifft weiß er ignorieren geht
nicht mehr. Seine Gefühle für Joe haben sich verändert, Joe geht ihm nicht mehr
aus dem Kopf. Allerdings Joe ist in Brad verliebt, seinem zweitbesten Freund.
Rory versucht Joe näher zu kommen, doch kann das gut gehen?
Der Roman „Waves of Love – Rory: Vermächtnis der Angst“ stammt aus der
Feder der Autorin Ava Innings. Es ist der zweite Teil einer New-Adult-Reihe.
Man sollte Band 1 vorher schon gelesen haben, dann kommen die Zusammenhänge und
Hintergründe besser zum Tragen.
Nachdem sich in Band 1 alles um Joe gedreht hat lernt man als Leser hier
nun Rory genauer kennen. In Band 1 war er bereits vorhanden, doch hier gibt es
noch viel mehr Einblicke in sein Leben. Rory ist 22 Jahre alt und gibt sich die
Schuld am Unfalltod seines besten Freundes Russel, dem Zwillingsbruder von Joe.
Ich mochte Rory gerne, auch wenn es hier nicht sonderlich viel Neues über ihn
zu erfahren gibt.
Joe ist auch wieder mit von der Partie. Sie konnte mich aber auch dieses Mal
nicht zu hundert Prozent von sich überzeugen. Zu sehr spielen hier die Empfindungen
aus Band 1 mit hinein.
Der Schreibstil der Autorin ist gut zu lesen. Ava Innings schreibt recht
flüssig und leicht verständlich.
Geschildert wird das Geschehen hier aus Sicht von Rory. So bekommt man doch
mehr Einblicke in seine Empfindungen, seine Gedanken und Gefühle.
Die Handlung ist eigentlich identisch wie die aus Band 1. Es ist halt nur
eine andere Sichtweise, was ich persönlich doch sehr schade finde. Wer hier
denkt es geht da weiter wo Band 1 aufgehört hat, den muss ich leider
enttäuschen.
Positiv möchte ich anmerken, Joes zum Teil sehr nervige Gedankenstränge und
ihre Trauer nehmen hier nicht so einen großen Raum ein. Man erlebt hier alles
aus Rorys Sichtweise, wie er sich mit Schuldgefühlen quält. Das ist aber zum
Glück nachvollziehbarer als Joes Sicht in Band 1.
Es gibt hier auf Passagen wo Rory komplett alleine loszieht. Diese waren
für mich die besten und ich habe diese sehr genossen.
Das Ende geht über das vom ersten Band hinaus. Es hat mir hier wesentlich
besser gefallen als im ersten Teil. Es wirkte runder, nicht so abrupt und aus
der Geschichte gerissen.
Alles in Allem ist „Waves of Love – Rory: Vermächtnis der Angst“ von Ava
Innings ein solider zweiter Teil der New-Adult-Reihe.
Ein sympathisch wirkender Protagonist, der gut zu lesende Stil der Autorin
und eine Handlung, die von der Idee her identisch ist mit Band 1 aber auch ein
paar neue Passagen und eine runderes Ende bietet, haben mich hier besser
unterhalten können.
Ganz knapp durchaus lesenswert!
Ich danke dem Verlag für das eBook!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.