Gelesen. „1001 Kuss. Djinnfeuer“ von Rebecca Wild

–         
Format: Kindle Edition 
–         
Dateigröße: 2891 KB 
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
253 Seiten 
–         
Verlag: Impress
(7. Januar 2016)  
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle
/ ePub

**Ein orientalisches Märchen der ganz anderen Art**
Rani wurden schon früh Geschichten über die Djinn, deren
Grausamkeit und List ins Ohr geflüstert. Kein Wunder also, dass ihr Herz zu rasen
beginnt, sobald sie irgendwo ein goldfarbenes Glühen wahrnimmt. Für eine
Piratentochter ist sie extrem abergläubisch. Doch dann fällt ihr bei einem
Beutezug ein verwunschenes Fläschchen in die Hände. Rani kann ihr Glück kaum
fassen, schließlich muss der Djinn, der darin gefangen ist, ihr nun drei
Wünsche erfüllen. Das klingt zu gut, um wahr zu sein – und das ist es auch.
Denn der Geist ist nur an einem interessiert: seine Freiheit wiederzuerlangen.
Und als Anführer der Djinn ist er es gewohnt, seinen Willen durchzusetzen…
(Quelle: Impress)
In ihrem Leben ist die Piratentochter Rani schon einigen
seltsamen Gegebenheiten begegnet. Eines Tages nun entdeckt sie auf dem Ozean
ein Schiff das von Djinn angegriffen wurde. Auf eben diesem Schiff nimmt Rani ein
kleines Fläschchen an sich. Durch dieses erhält sie einen Einblick in eine ihr
unbekannte Welt, von denen sie sich wünscht sie hätte sie nie bekommen.
Nachdem sie von einer großen Welle über Bord gespült
wurde und sich letztlich an einem Strand wiederfindet bemerkt sie das
Fläschchen ist ein Gefängnis. In ihm befindet sich ein Djinn namens Jaal. Und
dieser findet es nicht sonderlich toll das Rani nun 3 Wünsche frei hat. Er will
eher seine Freiheit und gleichzeitig Rache an der Magierin, die für sein Leben verantwortlich
ist …
Der Fantasyroman „1001 Kuss. Djinnfeuer“ stammt von der
Autorin Rebecca Wild. Für mich war dies nicht der erste Roman der Autorin und
ich war sehr neugierig auf die Geschichte, die sich hinter diesem tollen Cover
versteckt.
Rani ist die Tochter eines Piraten und hier die
Protagonistin. Sie ist junge und zum Teil noch sehr naiv. Ihre Handlungen sind
nicht immer zu hundert Prozent zu verstehen, vor allem da sie auch recht stur und
trotzig ist. Dennoch man kommt als Leser nicht umhin sie zu mögen.
Jaal, der Djinn, ist ziemlich rachsüchtig. Die 3 Wünsche,
die Rani hat, sind ihm egal. Er will nur eines, die Magierin finden. Er ist
mächtig und zudem auh ziemlich interlistig.
Auch die anderen Figuren im Buch sind Rebecca Wild
wirklich gut gelungen. So zum Beispiel Prinz Ahmar oder Amare, der unglücklich
verliebt ist. Ich konnte sie mir alle vorstellen, sie waren gut beschrieben.
Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und
lässt sich gut und angenehm lesen. Ich war direkt gefangen im Geschehen und wollte
immerzu wissen wie es weitergeht. Die besondere Stimmung des Orients bringt
Rebecca Wild gut rüber.
Geschildert wird das Geschehen aus wechselnden
Perspektiven. So kommen beispielsweise Rani oder auch Amare zu Wort. Man
braucht aber ein wenig Zeit um sich hier zurechtzufinden, ich geb zu am Anfang
war ich ein wenig verwirrt.
Die Handlung ist mal etwas anderes. 1001 Nacht, das hat
was. Die Idee dahinter gefiel mir richtig gut. Das Jaal Ranis Wünsche nicht unbedingt
mag konnte ich recht schnell erahnen. Insgesamt aber entwickelt sich die
Geschichte wirklich gut und ich habe mich in der doch spannenden und
interessant gestalteten Handlung sehr wohl gefühlt.
Das Ende ist soweit in sich abgeschlossen. Alle im
Verlauf entstandenen Fragen wurden beantwortet und man ist als Leser
zufriedengestellt.
Letztlich gesagt ist „1001 Kuss. Djinnfeuer“ von Rebecca
Wild ein richtig guter Fantasyroman, in einer sehr interessant gestalteten
Welt.
Die vorstellbar gezeichneten Charaktere, der gut zu lesende
Stil der Autorin und eine Handlung, die dem Leser die Welt von 1001 Nacht
näherbringt und die spannend daherkommt, haben mich hier wunderbar unterhalten.
Sehr zu empfehlen!
Icn danke dem Verlag für das eBook!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.