Gelesen: „Living the Dream. Liebe kennt keinen Plan“ von Amelie Murmann

–         
Format: Kindle Edition 
–         
Dateigröße: 1671 KB 
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
250 Seiten 
–         
Verlag: Impress (7. April 2016)  
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle / ePub / Taschenbuch 

**Mein Plan, mein Chaos, mein Leben**
Living the Dream – das ist Lillis Schlachtplan, als ihr
zu Anfang des neuen Schuljahres aufgeht, dass ihr nur noch ein Jahr bleibt, um
alles zu tun, was zu einem ordentlichen Teenagerleben dazugehört: rauschende
Partys, jede Menge Drama und natürlich der erste Kuss! Ihre Anfangsmission
lautet: Bringe jemanden dazu, sich gezwungenermaßen im Unterricht neben dich zu
setzen, und verliebe dich dann in ihn. Eine Herausforderung, findet Lilli, aber
machbar! Doch dann gerät sie dabei ausgerechnet an Zachery Martinez, den
Draufgänger der Schule. Und als sie ihm auch noch versehentlich Nachsitzen
einhandelt, ist er alles andere als begeistert. Gut, dass es noch weitere
Missionen auf ihrer Liste gibt. Blöd nur, dass ihr Zach bei diesem Vorhaben
immer wieder in die Quere kommt – ganz besonders bei der Mission »Erstes Date«…
(Quelle: Impress)
„Living the Dream. Liebe kennt keinen Plan“ ist ein
weiterer Roman aus der Feder von Amelie Murmann. Nachdem ich bereits ihre „Wanderer“
– Dilogie gelesen habe war ich neugierig auf diese Geschichte hier.
Lilli, die Protagonistin, möchte ihrem Leben endlich den
nötigen Kick geben. Immerhin steht das letzte Jahr vor dem Abitur an. Also
entwirft sie eine Liste, mit Dingen, die sie in Teeniefilmen besonders mag.
Allerdings Realität und Fiktion sind weit voneinander entfernt. Zum einen ist
Lilli ein selbstbewusstes und mutiges junges Mädchen. Ich mochte sie und ihre
Art wirklich gerne.
Zach, mit vollem Name Zachery Martinez, wirkte auf mich mysteriös auf mich. Mit der Zeit
aber wandelte sich mein Eindruck von ihm zum Positiven. Zach ist ein richtig
charmanter und liebenswerter Kerl, den ich gerne mochte.
Die weiteren Charaktere, wie beispielsweise Hannah oder
Katrina oder auch Marco sind gut beschrieben. Für mich als Leser waren die
Informationen, die ich über sie erhalten habe aufschlussreich und ich konnte
mir ein gutes Bild von ihnen machen.
Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht zu
lesen. Ich bin sehr flüssig durch die Geschichte gekommen. Manche Dialoge sind
witzig gehalten, so dass ich auch schmunzeln musste.
Die Handlung ist passend zur hier angestrebten
Zielgruppe. Zum einen geht es romantisch zu aber auch Spannung ist vorhanden.
Lillis Abarbeiten der Liste ist Amelie Murmann hier toll gelungen. Allerdings
der Roman ist doch im gewissen Maße vorhersehbar, was ich etwas schade finde.
Es schmälert aber das Leseerlebnis nicht erheblich.
Das Ende konnte mich überraschen. Es bringt ein wenig
Action ins Geschehen und schließt es letztlich richtig schön ab.
Alles in Allem kann ich sagen, dass „Living the Dream.
Liebe kennt keinen Plan“ von Amelie Murmann ein richtig schöner kurzweiliger Roman
ist.
Die vorstellbar gestalteten Charaktere, der angenehm
locker leichte Stil der Autorin und eine Handlung, die einerseits wirklich
romantisch gehalten ist aber durchaus auch Spannung beinhaltet haben mir hier
unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!
Ich bedanke mich beim Verlag für das zugesandte eBook!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.