Gelesen: „Sternendiamant. Die Fürstin des Meeres“ von Sarah Lilian Waldherr

Achtung:
Dies ist der zweite Teil einer Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!
–         
Format: Kindle Edition 
–         
Dateigröße: 2731 KB 
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
220 Seiten 
–         
Verlag: Oetinger34 (1.
Januar 2016) 
–         
Sprache: Deutsch 

Das Buch kaufen – Kindle
/ ePub 
Das Buch beim Verlag  
Der Verlag
bei Facebook
 
Die Autorin bei Facebook


Auf dem fliegenden Internatsschiff Simalia beginnt das
zweite Schuljahr! Diesmal geht die Fahrt ins Reich des Meeres. Nur eines trübt
die Wiedersehensfreude von Fana, Hala und Ivy: Kian, Fanas Freund, ist spurlos
verschwunden. Was ist mit ihm geschehen? Gibt es einen Zusammenhang zu den
Plänen des machtgierigen Juwelenkönigs? Fana muss sich entscheiden: Wie viel
ist sie bereit zu riskieren, um Kian und den Frieden in Patenia zu retten?
(Quelle: Oetinger34)

„Sternendiamant. Die Fürstin des Meeres“ stammt von der
Autorin Sarah Lilian Waldherr. Es ist der zweite Teil der „Sternendiamant“ –
Reihe du nachdem mir Band 1 bereits gut gefallen hatte war ich neugierig darauf
wie es weitergeht. Man sollte den ersten Teil aber auf jeden Fall gelesen haben.
Die Charaktere der Geschichte sind bereits gut bekannt.
Sie entwickeln sich hier merklich weiter, man kann ihre Handlungen
nachvollziehen und sie erlangen Tiefe. Fana, Hala und Ivy steht hier viel
bevor, sie wachsen an ihren Aufgaben und werden reifer. Es bleibt ihnen keine Verschnaufpause,
was ich sehr gelungen empfand. Besonders gut gefiel mir das Ivy durch einige
Vorkommnisse etwas mehr in den Vordergrund rückt.
Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und ich
war wieder sehr schnell mittendrin. Sarah Lilian Waldherr beschreibt die
Umgebung sehr bildhaft, man kann sich so beispielsweise das Internatsschiff gut
vorstellen.
Die Handlung knüpft, wie bereits eingangs erwähnt,
nahtlos an Band 1 an. Die Ereignisse aus dem ersten Teil werden kurz
angeschnitten und man fühlt sich direkt wieder wie ein Teil der Geschichte. Die
Spannung ist direkt wieder vorhanden und steigert sich immer weiter. Es gibt
wieder sehr viele Geheimnisse und Wendungen, die ins Geschehen eingebaut sind.
Diese müssen überwunden werden.
In diesem Teil steht die Freundschaft der Charaktere sehr
im Mittelpunkt. Es gefiel mir sehr wie sie füreinander  da sind, wie sie sich helfen, sich umeinander
sorgen.
Haupthandlungsorte in diesem zweiten Teil sind das
Dämonenland und das Land der Meeresbewohner. Beide Handlungsorte sind Sarah
Lilian Waldherr gelungen, man kann sie sich sehr gut vorstellen und alles was
dort geschieht ist nachvollziehbar. Und so trifft man auch in diesem Teil auf
Vampire, Dämonen und auch Bewohner des Meeres.
Zum Ende hin steigert sich die Spannungskurve weiter und
endet letztlich in einem ziemlich gemeinen Cliffhanger. Dieser lässt nichts
anderes zu als den dritten Teil direkt im Anschluss zu lesen, denn man muss
einfach wissen wie es weitergeht.

Zusammenfassend kann ich sagen hat Sarah Lilian Waldherr
mit „Sternendiamant. Die Fürstin des Meeres“ eine wirklich erstklassige
Fortsetzung der „Sternendiamant“ – Reihe geschaffen.
Bekannte Charaktere, die sich merklich weiterentwickeln,
ein wunderbar flüssiger sehr bildhafter Stil der Autorin und eine Handlung, die
spannend fortgesetzt wird und in der es wieder vielerlei Geheimnisse zu lüften
gilt, haben mich beeindruckt und wirklich überzeugt.
Unbedingt lesen!

Ich danke dem Verlag für das eBook!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.