Gelesen: „Wild Nights: Heiße Nächte in Mexiko / Nicholas Geheimnis“ von Nora Roberts

–         
Broschiert: 464 Seiten 
–         
Verlag: MIRA Taschenbuch (11.
April 2016) 
–         
Sprache: Deutsch 
–         
ISBN-10: 3956493001 
–         
ISBN-13: 978-3956493003 
–         
Originaltitel: Risky Business / The Right Path 

Heiße Nächte in
Mexiko:
Liz‘ Leben gerät aus der Bahn: Ihr Angestellter wird ermordet! Und sein
attraktiver Bruder Jonas hält sie für die Täterin. Einfach lächerlich! Doch als
Jonas beginnt, in dem Fall zu ermitteln, vergeht ihr das Lachen. Immer tiefer
zieht er Liz in das Netz aus Gefahr und Lügen. Doch im Angesicht der Bedrohung
muss sich Liz sich noch ganz anderen Gefühlen stellen!
Nicholas’ Geheimnis:
Bei einem nächtlichen Ausflug an den Strand trifft Melanie auf einen
mysteriösen Fremden, der sie stürmisch küsst. Hat sie den Mann bei etwas Verbotenem
gestört? Ist er ein Schmuggler? Kurz darauf lernt sie den charismatischen
Unternehmer Nicholas Gregoras kennen – und ist schockiert. Denn noch immer
schmeckt sie seinen Kuss auf den Lippen …
(Quelle: amazon)
„Wild Nights“ ist ein Roman, bestehend aus den beiden
Geschichten „Heiße Nächte in Mexiko“ und „Nicholas Geheimnis“. Beide stammen
sie aus der Feder der Autorin Nora Roberts. Vor diesem Roman war mir die
Autorin bereits von einem anderen Buch bekannt und ich war neugierig darauf was
mich hier wohl erwarten würde.
In der ersten der beiden Geschichten
ist Liz die Protagonistin. Sie lebt mit ihrer Tochter auf einer Insel in der
Karibik. Auf mich wirkte Liz authentisch beschrieben und gut vorstellbar.
Ihr männlicher Gegenpart ist Jonas. Auch er ist sehr gut
beschrieben, wirkte glaubhaft auf mich.
Die beiden geben ein schönes Paar ab.
In Geschichte zwei geht es um
Melanie, die auf einen mysteriösen jungen Mann trifft. Die Begegnung der beiden
verläuft sehr stürmisch. Melanie ist eine starke junge Frau, die zu Beginn gar nicht
so recht weiß wie ihr geschieht.
Nicholas wirkte geheimnisvoll auf mich. Als Leser merkt
man schnell er hat ein Geheimnis. Und eben dieses gilt es zu lüften.
Im Verlauf entwickeln sich die beiden Charaktere sehr gut
und vor allem nachvollziehbar.
Nora Roberts hat einen angenehm lesbaren flüssigen Stil.
Ich mag ihn ganz gerne, konnte mühelos folgen und es ist alles verständlich und
nachvollziehbar.
Beide Geschichten sind sehr schön. Es sind natürlich
Liebesgeschichten, klar bei Nora Roberts erwartet man auch nichts anderes. Es
gibt aber auch Spannung, allerdings in beiden Geschichten nicht durchgehend. Ab
und an zieht es sich schon recht stark, was ich schade fand.
Besonders in „Heiße Nächte in Mexiko“ sind die Beschreibungen
der Umgebung sehr gut gelungen. Man kann sich hier alles sehr gut vorstellen.
Die jeweiligen Enden passen immer gut zur jeweiligen
Geschichte. Jede ist für sich abgeschlossen, man kann sie unabhängig
voneinander lesen, da sie nichts miteinander zu tun haben.
Alles in Allem ist „Wild Nights: Heiße Nächte in Mexiko / Nicholas
Geheimnis“ von Nora Roberts ein sehr schöner Roman, der zwei ansprechende
Liebesgeschichten vereint.
Die jeweils gut beschriebenen Charaktere, der angenehme Stil der Autorin
und Handlungen, die interessant, gefühlvoll und auch spannend gehalten sind,
konnten mich, bis auf ein paar Längen, doch gut unterhalten.
Durchaus lesenswert!
Ich bedanke mich beim Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.