Gehört: „Der Kuss des Raben“ von Antje Babendererde

–         
Audio CD: 5 CDs 
–         
Verlag: Jumbo (18. März 2016) 
–         
Sprache: Deutsch 
–         
ISBN-10: 3833735848 
–         
ISBN-13: 978-3833735844 
–         
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre 
–         
Gesamtspielzeit:
07:14:01 
–         
Interpret:
Leonie Landa 

  
Mila ist schön und rätselhaft. Ihre Vergangenheit will
sie um jeden Preis geheim halten. In Moorstein sucht die Sechzehnjährige einen Neuanfang
und findet ihre große Liebe: Tristan, eigentlich unerreichbar, erwählt
ausgerechnet sie. Mila kann ihr Glück kaum fassen. Doch auch Tristan hat ein
Geheimnis. Als in der Kleinstadt ein junger Mann namens Lucas auftaucht und das
Haus der Rabenfrau in Besitz nimmt, erwachen die Schatten der Vergangenheit zum
Leben. Denn Lucas und Tristan scheinen sich zu kennen – und zu hassen. Im
undurchsichtigen Spiel der beiden gerät Mila zwischen die Fronten und findet
sich plötzlich vor einem finsteren Abgrund wieder…
Das Hörbuch basiert auf dem gleichnamigen Buch aus dem Arena Verlag.
(Quelle: Jumbo Verlag)
Antje Babendererde, eine Autorin die mir bisher unbekannt
war. Daher war ich neugierig auf dieses Hörbuch „Der Kuss des Raben“, das auf
dem gleichnamigen Roman basiert, der im Arena Verlag erschienen ist.
Mila ist eine Austauschschülerin. Sie ist die
Protagonistin der Geschichte. Was in ihrer Vergangenheit geschehen ist weiß sie
nicht und auch weiß sie nicht was sie in Zukunft erwartet. Mila hat nur einen
Wunsch sie will selbst bestimmen wie es in ihrer Zukunft weitergeht. Dabei
scheut Mila auch nicht vor Magie und Zaubern zurück.
Tristan ist der männliche Gegenpart von Mila. Zu Anfang
schien er der nette Junge zu sein. Doch je weiter die Handlung voranschreitet
desto mehr versteht man als Hörer das Tristan Geheimnisse hat.  
Ein weiterer Charakter ist Lucas. Auch er scheint
Geheimnisse zu haben. Er wohnt in einem alten Haus und wirkte auf mich
mysteriös. Und auch Mila weiß schon bald nicht mehr wem sie trauen kann und wem
nicht.
Der Stil der Autorin ist flüssig und mysteriös. Die
Sprecherin Leonie Janda bringt diesen Stil sehr gut rüber. Den Charakteren
verleiht sie Leben, man kann sehr gut unterscheiden wen sie gerade spricht.
Ihre Stimme passt wirklich perfekt zu den jugendlichen Protagonisten. Und die
Stimmung der Geschichte erfasst sie wirklich klasse.
Die Handlung selbst ist geheimnisvoll und mysteriös. Es
kommt Spannung auf, die sich im Verlauf der Geschichte immer weiter steigert. Doch
es ist nicht nur die Spannung, die den Leser hier fesselt, es gibt auch eine
zarte Liebesgeschichte im Geschehen. Diese integriert sich sehr gut, drängt
sich nicht auf.
Antje Babendererde hat zudem Mythen und Sagen der Roma-Kultur
in ihre Geschichte eingebaut. So lernt man ganz nebenbei diese auch noch
kennen. Ich muss hier wirklich sagen es ist alles verständlich und sehr gut
recherchiert.
Das Ende dieser Geschichte empfand ich als gut gelungen.
Es ist spannend, passt sehr gut und schließt die Handlung letztlich sehr gut
ab.
Alles in Allem ist „Der Kuss des Raben“ von Antje
Babendererde ein gelungenes Hörbuch mit einer Sprecherin, die die Handlung
wirklich sehr gut in Szene gesetzt hat.
Glaubhafte vorstellbar gestaltete Charaktere, ein
flüssiger verständlicher Stil der Autorin und eine mystisch angehauchte
spannende Handlung, die auch eine zarte Liebesgeschichte beinhaltet, haben mich
wirklich sehr gut unterhalten und das Hörbuch zu einem Lauscherlebnis gemacht.
Absolut zu empfehlen!
Ich bedanke mich beim Jumbo-Verlag und Blogg dein Buch für das Hörbuch!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.