Gelesen: „Nights in White Satin“ von Kaila Kerr

–         
Format: Kindle Edition 
–         
Dateigröße: 849 KB 
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
259 Seiten 
–         
Verlag: Feelings
(10. Dezember 2014)  
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle
/ ePub
/ Taschenbuch 
Das Buch beim Verlag 

Lilou lernt die Welt des BDSM kennen – und auch ihre
Grenzen…
Lilou nimmt nach dem Studium eine Stelle als Assistentin in der Redaktion einer
Modezeitschrift an. Eingestellt wurde sie vom Herausgeber gegen den Willen
ihres direkten Chefs, des Chefredakteurs Abir. Letzterer begegnet Lilou von der
ersten Begegnung an feindselig – doch mit der zur Schau gestellten Abneigung,
versucht er nur, seine Gefühle für sie zu vertuschen… Als sie sich schließlich
doch näher kommen, erlebt Lilou ungeahnte Befriedigung, als Abir sie in die
Welt des BDSM entführt.
Ein heißer Erotikroman um BDSM und mehr – an anregenden Schauplätzen…
(Quelle: Feelings)
Der Roman „Nights in White Satin“ stammt von der Autorin Kaila Kerr. Für
mich war dies der erste Roman der Autorin und ich war, obwohl das Erotikgenre
nicht unbedingt meins ist, neugierig auf den Inhalt.
Die beiden Protagonisten Lilou und Abir sind ganz gut gelungen.
Lilou ist gerade mit ihrem Studium fertig und nimmt in der Redaktion einer
Modezeitschrift eine Assistentenstelle an. Ich mochte Lilou recht gerne. Sie
ist liebenswert, wirkte aber auch irgendwie naiv auf mich.
Abir ist der Chefredakteur bei einer Modezeitschrift und ziemlich dominant
und unnahbar. Das bekommt auch Lilou zu spüren. Abir zeigt Lilou Dinge, die sie
sich so nicht erwartet hatte. Er hat aber auch eine andere Seite, kann richtig
liebenswert und familiär sein.
Beide Protagonisten sind gut beschrieben, ich konnte sie mir richtig gut
vorstellen.
Der Schreibstil der Autorin ist gut zu lesen. Ich bin recht flüssig durch
den Roman gekommen. Da es ein erotischer Roman ist gibt es auch erotische
Szenen. Sie sind gut beschrieben, die Szenen passen gut ins Geschehen hinein.
Die Handlung selbst war richtig gut. Allerdings, ich muss zugeben ich habe
etwas gebraucht um wirklich im Geschehen anzukommen.
Neben dem hohen Erotikanteil gibt es auch noch eine Geschichte. Es geht um Liebe
und um Abirs Familiengeschichte. Er muss sich mit seinen Verwandten
auseinandersetzen, die sich nach dem Unfalltod seiner Eltern um das Vermögen
streiten. Das zerrt ziemlich an Abir, man merkt es ihm als Leser an.
Das Ende ist gut und passend gewählt. Es macht das Geschehen rund und schließt
es sehr gut und schlüssig ab.
Zusammenfassend kann ich sagen ist „Nights in White Satin“ von Kaila Kerr
ein sehr guter erotischer Roman.
Gut gestaltete Charaktere, ein gut lesbarer angenehmer Stil der Autorin
sowie eine Handlung, die spannend gehalten ist und in der es nicht nur um
Erotik sondern auch um andere Dinge geht, haben mich gut unterhalten können.
Durchaus lesenswert!
Ich bedanke mich beim Verlag für das eBook!
 
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.