Gelesen: „Das Zwillingsmatch“ von Sabine Bartsch

–         
Format: Kindle Edition 

–         
Dateigröße: 861 KB 
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
244 Seiten 
–         
ISBN der Print-Ausgabe: 978-3739226262 
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle 
Das Buch kaufen – Taschenbuch 

Caro tut alles, um sich dem jugendlichen Charme ihres
Praktikanten Ben zu entziehen,
der völlig unverfroren mit ihr flirtet.
Vergebens.
Schon bald ist sie unsterblich verliebt.
Und er scheint ihre Gefühle zu erwidern.
Kann das gut gehen?
Mit einem gerade mal neunzehnjährigen Mann, so viel jünger als sie?
Was weiß sie eigentlich über diesen Ben?
Wer genau ist er?
Nach und nach findet Caro es heraus.
Und wird mit einer ungeheuerlichen Wahrheit konfrontiert.
Denn Ben ist nicht allein, er hat einen Zwillingsbruder.
Und die zwei spielen ein perfides Spiel…
(Quelle: amazon)
Sabine Bartsch ist eine Autorin, die ich bereits von
anderen Romanen kenne. Daher war ich neugierig auf ihren Roman „Das Zwillingsmatch“
und begann gespannt mit dem Lesen.
Caro ist hier die weibliche Protagonistin. Sie ist
Inhaberin einer Event-Agentur und sehr sympathisch gestaltet. Sie stellt einen
neuen Praktikanten, Ben, ein, dem sie sich nach einigem hin und her nicht mehr
entziehen kann. Caro ist zielstrebig und selbstbewusst, was mir gut gefiel.
Ben ist der Praktikant und ebenso sympathisch gestaltet.
Er machte es mir zu Beginn nicht so leicht, das hat sich aber zum Glück
gegeben. Im Verlauf konnte ich ihn immer besser einschätzen.
Auch die weiteren Charaktere, wie beispielsweise Caros
Freundin Laura, oder auch Luc sind soweit gut gestaltet. Sabine Bartsch hat sie
wirklich vorstellbar gezeichnet.
Der Schreibstil der Autorin ist soweit flüssig und gut zu
lesen. Ich bin flott durch die Seiten des Romans gekommen, es ist alles
verständlich geschrieben.
Die Handlung selbst hat mir gefallen. Immer wieder sind
hier Wendungen eingebaut, man kann mitfiebern und spekulieren wie es wohl
weitergeht. Leider aber gibt es Passagen, die zu schnell abgehandelt werden.
Auch die doch ernsteren Themen sind nur kurz angerissen. Hier hätte es gerne
etwas mehr sein können.
Das Ende kam mir ein wenig zu schnell, zu abrupt. Es
passt aber dennoch zur Gesamtgeschichte, schließt sie gut ab und ja es macht
sie auch rund.
Letztlich gesagt ist „Das Zwillingsmatch“ von Sabine
Bartsch ein sehr guter Jugendroman, der mir gefallen hat.
Gut gestaltete Charaktere, ein flüssig lesbarer Stil der
Autorin und eine Handlung, die Spannung verspricht, leider aber oft etwas zur
schnell vorankommt, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!
Ich danke der Autorin für ihr eBook!

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.