Gelesen; „Dark Elements 3 – Sehnsuchtsvolle Berührung“ von Jennifer L. Armentrout

Achtung:
Dies ist der abschließende Teil der Trilogie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!
–         
Format: Kindle Edition
–         
Dateigröße: 883 KB
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
304 Seiten
–         
Verlag: HarperCollinsya! (15. August 2016)
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle
/ ePub 

Das Buch kaufen – gebundene Ausgabe 
Das Buch beim Verlag 
Der Verlag bei Facebook

Roth oder Zayne, Hölle oder Himmel? Beide lieben Layla,
und sie muss sich entscheiden. Dazu entdeckt sie eine neue Seite an sich bzw.
ihrem Rücken, wenn sie sich verwandelt … Layla weiß bald nicht mehr, wo ihr der
Kopf steht. Aber während sie noch mit ihrer Verwirrung ringt, droht ein
höllischer Feind alles zu vernichten, was ihr wichtig ist. Hoffnungslos
verstrickt in ein Gespinst aus Lügen und Geheimnissen, bleibt Layla nur die
Flucht nach vorn – in einen Krieg, den sie unmöglich allein gewinnen kann …
(Quelle: HarperCollins ya!)
Jennifer L. Armentrout, eine Autorin die mich bisher immer mit ihren Geschichten
begeistern konnte. So war ich nun auch dementsprechend neugierig auf „Sehnsuchtsvolle
Berührung“, den 3. Und somit leider auch letzten Teil der „Dark Elements“ –
Trilogie.
Die Charaktere der Geschichte sind bereits sehr gut bekannt aus den beiden
Vorgängern.
Layla steht nun vor einer schier unmöglichen Wahl, sie muss sich
entscheiden zwischen Roth und Zayne. Und genau das tut sie auch, was dem Buch
nur zugutekommt. Sie zeigt damit, dass sie gereift ist du genau weiß was sie
will. Außerdem gibt es hier auch noch ein paar neue Dinge über Layla zu
erfahren, die wirklich interessant sind.
Die anderen Figuren, wie eben Lilin, Lilith oder auch die Wächter, sie alle
sind wieder mit von der Partie und haben mir auch ein letztes Mal sehr gut
gefallen.
Hinzu kommen noch ein paar neue Charaktere, die sich mühelos ins
Gesamtgeschehen einfügen. Überhaupt beweist Jennifer L. Armentrout erneut ein
Händchen was ihre Charaktere betrifft.
Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig und ich bin förmlich durch
die Seiten geflogen. Ich habe alles um mich herum vergessen, war vollkommen
gefesselt und somit leider auch viel schneller am Ende angekommen als ich
wollte.
Die Handlung knüpft direkt an Band 2 an. Man sollte die beiden Vorgänger
daher auch unbedingt gelesen habe. Nur dann kann man dem Geschehen mühelos
folgen und auch wirklich alles verstehen. Es gibt hier wieder eine ganze Menge
was man als Leser geboten bekommt. Zunächst einmal Layla Entscheidung, dann
geht es doch ein wenig ruhiger zu, die Liebe hat hier die Oberhand.
Ab ca. der Hälfte aber merkt man als Leser wie die Spannungskurve merklich
anzieht, wie Tempo aufkommt. Immer wieder gab es Überraschungen die eine neue
Richtung einläuteten und es tauchten Situationen auf, die mich als Leser traurig
stimmten.
Das Ende ist gelungen, auch wenn es im Verlauf der Handlung doch relativ
schnell klar wird, wie es wohl ausgeht. Dennoch mich konnte es überzeugen, es
hat mich zufrieden gestimmt. Nun heißt es Abschied nehmen von Layla und all den
anderen.
Alles in Allem ist „Dark Elements – Sehnsuchtsvolle Berührung“ von Jennifer
L. Armentrout ein rundum gelungener Abschluss der Trilogie.
Gereifte facettenreiche Charaktere, ein flüssiger sehr gut zu lesender Stil
der Autorin und eine Handlung, die zunächst eher ruhig mit viel Liebe beginnt,
dann aber merklich immer temporeicher und spannender wird, haben mich
begeistert und am Ende sehr überzeugt.
Absolut zu empfehlen!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.