Gelesen: „Die Olchis. Gefangen auf der Pirateninsel“ von Erhard Dietl

–         
Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
–         
Verlag: Oetinger (25. Juli 2016)
–         
Sprache: Deutsch
–         
ISBN-10: 378910440X
–         
ISBN-13: 978-3789104404
–         
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 – 10 Jahre

Wie bitte? Die Olchis wollen nicht länger Schmuddelfings
Touristenmagnet sein? Um die Familie bei Laune zu halten, spendiert ihnen der
Bürgermeister kurzerhand eine Kreuzfahrt. Doch statt auf dem Kreuzfahrtschiff
landen die Olchis als Piraten-Geiseln auf einer Insel mit einem gefährlichen
Drachen. Den müssen die Olchis jetzt erst einmal bezwingen!
Schaffen es Erhard Dietls Olchis von der Pirateninsel zurück nach Hause?
(Quelle: Oetinger)
„Die Olchis. Gefangen auf der Pirateninsel“ stammt vom Autors Erhard Dietl.
Es handelt sich hierbei um ein Kinderbuch das für junge Leser ab ca. 8 Jahren
sehr gut geeignet ist. Natürlich können aber auch junggebliebene Leser einen
Blick ins Innere werfen.
Die Olchis sind schon besonders. Sie sind grüne Wesen, so richtig kleine
Stinkerlinge, die in Schmuddelfing zu Hause sind. Die Olchis stinken, lieben
Müll und leise sind sie auch nicht gerade. Doch genau das macht diese kleinen
Helden so sympathisch.
Neben den Olchis aus Schmuddelfing tauchen hier in diesem Olchi-Buch noch
Piraten, ein anderer Olchi namens Olchison und dann noch die Bewohner von
Schmuddelfing auf. Alle samt sind sie wirklich sehr schön gestaltet, man kann
sie sich wunderbar vorstellen.
Der Schreibstil des Autors ist kindgerecht und sehr flüssig. Das
Geschriebene wird hier durch sehr schöne Illustrationen, die ebenfalls von
Erhard Dietl stammen, unterstützt. Beides passt hier wirklich gut zusammen.
Die Handlung ist spannend und sehr abenteuerlich. Die Olchis wollen hier
eine Kreuzfahrt machen, immerhin brauchen auch sie mal Erholung. Doch anstatt auf
einem Kreuzfahrtschiff zu laden finden sie sich plötzlich bei Piraten und
letztlich sogar auf einer einsamen Insel wieder. Hier gibt es eine Menge zu
erleben.

Das Ende ist spannend. Ob es die Olchis wieder nach Hause schaffen, das erfährt
man erst kurz vor dem Ende. Klar es ist etwas vorhersehbar aber das stört in
einem Buch für diese Zielgruppe überhaupt nicht.
Alles in Allem ist „Die Olchis. Gefangen auf der Pirateninsel“ von Erhard
Dietl ein richtig schönes Kinderbuch das sich sehr gut für junge Leser ab ca. 8
Jahre eignet.
Sehr schön gestaltete Figuren, ein kindgerechter Stil des Autors und eine
sehr schöne abenteuerliche und auch spannende Handlung machen Spaß und wissen
zu überzeugen.
Klar zu empfehlen!
Ich bedanke mich beim Verlag für das bereitgestellte Exemplar!

2 Kommentare

  1. Das hört sich echt spannend an! Wir haben das Buch bei der Blogtour gewonnen ,aber es ist noch nicht hier! Wir sind schon ganz gespannt!
    LG Marina

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.