Gelesen: „Shadow Twins. Zwischen Himmel und Hölle“ von Veronika Mauel

–         
Format: Kindle Edition
–         
Dateigröße: 2497 KB
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
314 Seiten
–         
Verlag: Impress
(4. August 2016)
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle
/ ePub

**Double trouble**
Aus einer Großstadt aufs Land ziehen zu müssen, käme für
jeden Teenager einer Strafe gleich. Aber wenn man wie Mia ein 17-jähriges
Berliner Punkmädchen ist, kann die Oberpfalz nur die Hölle auf Erden sein. Mit
ihren pinken Haare fällt sie jedem an ihrer neuen Schule direkt auf – und den
beiden Zwillingsbrüdern Nathan und Aleksander auch direkt ins Auge. Wie
gefährlich es ist, das Interesse der beiden mit Abstand bestaussehenden Jungen
der Schule zu wecken, versteht Mia jedoch erst, als es schon fast zu spät ist.
Denn Nathan und Aleksander sind nicht nur der Traum aller Mädchen, sondern
stammen auch nicht von dieser Erde. In ihre Fänge zu gelangen, könnte Mia mehr
als nur ihr Herz kosten…
(Quelle: Impress)
„Shadow Twins. Zwischen Himmel und Hölle“ stammt von der
Autorin Veronika Mauel. Für mich war dies nicht der erste Roman der Autorin,
bereits mit ihren anderen Geschichten konnte sie mich immer gefangen nehmen.
Umso neugieriger war ich nun auf diese Geschichte.
Die Protagonistin Mia hat mir sehr gut gefallen. Sie ist
wirklich ziemlich frech und stur. Leider ist sie auch recht oft naiv, was sie
meist in ziemlich merkwürdige Situationen befördert. Mia hat es mir auch nicht
unbedingt leicht gemacht mit ihr warm zu werden, nach einiger Zeit aber ging es
dann recht gut.
Dann gibt es noch Nathan und Aleksander. Beide sind recht
unterschiedlich. Nathan ist arrogant und ein ziemlicher Ekel. Aleksander wirkte
nicht unbedingt besser aber er hat auch andere Seiten, die ich als sehr charmant
empfand.
Die anderen Charaktere haben mir ebenso gut gefallen. Sie
alle wirkten auf mich vorstellbar und soweit glaubhaft dargestellt.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und leicht zu
lesen. Man kommt sehr gut durch die Seiten und wird immer mehr in den Bann der
Geschichte gezogen.
Die Handlung selbst ist spannend und wirklich mysteriös.
Immer wieder gibt es Dinge, die ich so nicht vorhergeahnt habe. Neben der
Spannung gibt es aber auch sehr viel Fantastisches, Mysteriöses und auch ein
bisschen Liebe. Diese Mischung ist hier sehr gut gewählt
Die Idee hinter der Geschichte ist gut gewählt. Es ist
abwechslungsreich und sehr gut gemacht.
Das Ende wirkte mir etwas zu dramatisch. Hier hätte es in
meinen Augen ruhig ein wenig mehr Spannung und Action sein dürfen. Klar es
passt aber mir war es nicht genug.
Insgesamt gesehen ist „Shadow Twins. Zwischen Himmel und
Hölle“ von Veronika Mauel ein sehr guter Roman, mit wirklich toller Idee.
Gut gestaltete Charaktere, ein flüssig und locker zu
lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die spannend und mysteriös aber
auch romantisch gehalten ist, haben mich hier bis auf das etwas zu dramatische
Ende sehr gut zu unterhalten gewusst.
Durchaus lesenswert!

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.