Gelesen: „Schattenjagd (Dear Sister 2)“ von Maya Shepherd

Achtung:
Dies ist der zweite Teil einer Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!
–         
Taschenbuch: 368 Seiten
–         
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
(19. Oktober 2014)
–         
Sprache: Deutsch
–         
ISBN-10: 1522823492
–         
ISBN-13: 978-1522823490
Das Buch kaufen – Taschenbuch 
Das Buch kaufen – Kindle 

Seitdem ihre Schwester zurück ist, herrscht in Winters
Leben das pure Chaos. Zuhause dreht sich alles nur noch um Eliza. Ihre große
Liebe Lucas hat sie verlassen und selbst ihre beste Freundin Dairine wendet
sich von ihr ab. Ihr einziger Verbündeter ist durch ihre Schuld gestorben. In
Winter wächst die Wut auf ihre Schwester und kommt schließlich zum Ausbruch.
Eliza versucht derweil sich einen Platz in ihrem neuen Leben zu erkämpfen. Sie
muss nicht nur gegen magische Kräfte, sondern vor allem gegen Eifersucht und
Intrigen ankommen. Doch am meisten trifft sie die unbändige Wut ihrer eigenen
Schwester. Werden sie sich jemals vertragen können? Oder steckt hinter Winters
Rachegelüsten etwa der tote Schattenwandler Liam?
(Quelle: amazon)
Bereits der erste Teil der „Dear Sister“ – Reihe von Maya
Shepherd hatte mir sehr gut gefallen. Nun also hatte ich die Chance den zweiten
Teil „Schattenjagd“ zu lesen. Teil 1 sollte vorher bekannt sein, denn nur so
kann man alle Einzelheiten verstehen und der Handlung mühelos folgen.
Die Charaktere sind nachvollziehbar und facettenreich
gehalten. Für Winter ist es nicht leicht seit Eliza wieder da ist. Immer wieder
droht sie sich zu verlieren. Es zeigt sich aber auch wie stark Winter wirklich
ist. Ich mag sie sehr gerne, vor allem auch weil sie verschiedene Seiten von
sich preis gibt.
Eliza ist nun drauf und dran ihr Leben wiederzufinden.
Auch für sie ist es nicht unbedingt leicht, sie versucht es aber. Die neue
Seite von Eliza gefällt mir um einiges besser als das alte Ich, das immer
wieder durchblitzt.
Eine weitere Figur ist Mona. Sie ist ziemlich ruhig und
verschlossen. Das aber wunderte mich nicht, denn sie hat auch eine harte Geschichte.
Es gibt noch andere Charaktere in der Geschichte. Sie
alle passen ganz wunderbar ins Geschehen hinein und wirken glaubhaft gestaltet.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr angenehm
zu lesen. Maya Shepherd konnte mich mitreißen, ich konnte mich dem Bann der
Geschichte nicht entziehen.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den
Perspektiven von Mona, Winter und Eliza. So lernt man alle Seiten sehr gut
kennen.
Die Handlung hat mich ebenso überzeugt. Es geht hier
wirklich spannend und interessant weiter. Je weiter man vorankommt desto mehr
will man wissen was weiter passiert.
In diesem zweiten Teil lernt man alle Charaktere noch
viel besser kennen und verstehen. Hinzu kommen Wendungen, die überraschend
sind. Es gibt Geheimnisse, die gelüftet werden wollen. Einige der offenen
Fragen werden hier in diesem zweiten Teil beantwortet, es kommen aber auch
immer wieder neue hinzu.
Das Ende des Buches ist überraschend und wirklich
spannend. Man bleibt hier als Leser sehr neugierig auf Band 3 zurück.
Alles in Allem ist „Schattenjagd“ von Maya Shepherd ein
wirklich gelungener zweiter Teil der „Dear Sister“ – Reihe, der mich mitgerissen hat.
Authentische und facettenreich gestaltete Charakter, ein
flüssig und leicht zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die
spannend gehalten ist und immer wieder Überraschungen parat hat, haben mich
wunderbar unterhalten und überzeugt.
Unbedingt lesen!
Ich danke der Autorin für das bereitgestellte Exemplar!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.