Gehört: „Smaragdgrün: Filmhörspiel (Die Edelstein-Trilogie, Band 3)“ von Kerstin Gier

–         
Format: 2 Audio CDs
–         
Verlag: der Hörverlag (27. Juni 2016)
–         
Sprache: Deutsch
–         
ISBN-10: 3844520856
–         
ISBN-13: 978-3844520859
–         
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 – 16 Jahre
–         
Laufzeit:  1h 52min

Das Original-Filmhörspiel zum Kinofilm
Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons
Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren
Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge
Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwens Weltbild
einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende
Flucht in die Vergangenheit. Und über allem steht die Frage, ob man ein
gebrochenes Herz heilen kann? Der fulminante Abschluss nach Motiven von Kerstin
Giers Erfolgstrilogie kommt in einer aufwändig produzierten Verfilmung in die
Kinos. Wieder mit dabei: Maria Ehrich, Jannis Niewöhner, Peter Simonischek,
Johannes von Matuschka, Laura Berlin und viele andere.
(Quelle: der Hörverlag)
Die Bücher der „Edelstein – Trilogie“ haben mich wirklich
begeistert. Auch die beiden ersten Filme und Hörspiele wussten mich zu
überzeugen. Nun also stand das Finale der Trilogie „Smaragdgrün“, nach eben den
Romanen von Kerstin Gier an und ich war sehr gespannt auf das Hörspiel. Den
Film kenne ich bis dato leider nicht.
Die Charaktere waren mir alle samt bereits gut bekannt.
Es sind hier beim Hörspiel wieder die originalen Filmstimmen, was eine Identifikation
sehr einfach macht. Egal ob ich nun Gwen nehme oder Gideon, ich mag die
Schauspieler und dementsprechend deren Stimmen sehr gerne. Ich konnte mich auf
beide sehr gut einlassen, ihre Entwicklung ist merklich und nachvollziehbar.
Doch auch die ganzen anderen Stimme/Charaktere machten es
mir sehr leicht dem Hörspiel zu folgen. Besonders hervorheben muss ich hier
Lucy und Paul oder auch James, der mir immer ein Lächeln aufs Gesicht zauberte.
Von der Handlung her ist dieses Hörspiel ein wenig
abgewandelt, was ich aber gar nicht so schlecht empfand. Die beiden Vorgänger
hielten sich auch nicht zu 100 % an die Romanvorlage. So ist es dann auch hier.
Die Geschichte wurde so abgeändert das sie zu den Vorgängern passt und an diese
anknüpft. Es geht sehr spannend und actionreich zu. Die Handlung ist rasant, es
passiert sehr viel, Langeweile sucht man vergebens.
Besonders gut fand ich das es auch noch diverse
Überraschungen gibt, die man so nicht unbedingt erwartet. Man will als Hörer
letztlich nur wissen ob Gwen und Gideon es schaffen den Grafen zu besiegen.
Das Ende des Hörspiels hat mir persönlich sehr gut
gefallen. Zur Filmgeschichte passt es perfekt, es macht die Trilogie letztlich
mehr als rund, ich wurde vollends zufriedengestellt.
Zusammengefasst gesagt ist „Smaragdgrün: Filmhörspiel“
nach den Roman von Kerstin Gier ein richtig tolles Hörspiel, das jede Sekunde
wert ist.
Charaktere, die sich weiterentwickeln, die originalen
Stimmen der Schauspieler und eine spannende, actionreiche und sehr rasante
Handlung haben mich wirklich gefangen genommen und rundum begeistert. Wer nicht
ins Kino kommt, die Trilogie aber mag, der sollte sich das Hörspiel gönnen.
Sehr zu empfehlen!
Ich danke dem Verlag für die Zusendung des Hörspiels!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.