Gelesen: „No heartbeat before coffee“ von Maria M. Lacroix

–         
Format: Kindle Edition
–         
Dateigröße: 549 KB
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
230 Seiten
–         
Verlag: Drachenmond Verlag (16. Juni 2016)
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle
/ ePub

 Das Buch kaufen – Taschenbuch 
Das Buch beim Verlag 
Die Autorin bei Facebook

Während eines Einsatzes gegen einen dunklen Hexenclan
wird Diana, kampferprobte Spezialistin des Instituts für »Research and
Identification of Paranormal Activities«, mit einem tödlichen Fluch belegt.
Rettung aus ihrer aussichtslosen Lage erhält sie ausgerechnet von einem
Werwolf.
Obwohl auch er in ihrer Weltsicht zum Feind zählt, bleibt
ihr nichts anderes übrig, als Jamie zu vertrauen. Und als wäre ihr Leben nicht
verzwickt genug, zieht er sie stärker an, als sie sich selbst eingestehen will.
Gleichzeitig wird Seattle von einer brutalen Mordserie
erschüttert, sodass Diana ihre persönlichen Probleme in den Hintergrund stellt,
um sich voll und ganz der Aufklärung des Falles widmen zu können. Doch ihre
Kollegen dürfen weder von ihren Gefühlen für Jamie erfahren noch, welchen Preis
sie für ihr Überleben gezahlt hat …
(Quelle: Drachenmond Verlag)
„No heartbeat before coffee“ stammt aus der Feder der
Autorin Maria M. Lacroix. Es war bereits mein drittes Buch der Autorin und da
mich der Klappentext sehr angesprochen hat war ich neugierig auf den Inhalt der
Geschichte.
Diana ist eine tolle Protagonistin. Sie schlägt sich gut
in einem Job, der eigentlich eher Männern vorbehalten ist. Sie ist
Vampirjägerin mit Leib und Seele, tough und mutig. Außerdem ist Diana sehr
ehrlich und sie gibt nicht so schnell auf. Diana hat aber auch eine andere,
eher ruhige und unsichere Seite an sich. Diese zeigt sie aber nicht so gerne.
Jamie ist so ziemlich der einzige der sie zu Gesicht bekommt. Der Fluch, von
dem Diana getroffen wird, bringt ihr gesamtes Leben durcheinander.
Jamie ist ein Werwolf, daraus macht er auch kein
Geheimnis. Er sieht gut aus, ist charmant und richtig herzlich. Er hat bereits
einige Jahre auf dem Buckel, was man in seinem Verhalten schon auch anmerkt.
Diese beiden sind facettenreich und vielseitig gestaltet.
Mir haben sie beide wirklich sehr gut gefallen.
Die anderen in der Geschichte vorkommenden Charaktere
sind Maria M. Lacroix ebenso sehr gut gelungen. Ich konnte sie mir alle sehr
gut vorstellen und deren Handlungen nachvollziehen.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich
sehr gut lesen. Dianas sarkastische Art passt hier wirklich gut zum Gesamtgeschehen,
die Dialoge sind wirklich toll.
Geschildert wird das Geschehen zum einen aus Dianas
Sichtweise. Im Verlauf kommt noch die von Jamie hinzu und so erfährt man von
beiden sehr viel und lernt sie richtig klasse kennen.
Die Handlung ist ebenso toll. Es geht hier um Vampire und
Werwölfe, Wesen die mir bereits sehr oft in Geschichten untergekommen sind. Ich
liebe diese Richtung und somit war dieser Roman so ganz nach meinem Geschmack.
Die Idee mit dem Fluch, der Diana trifft, ist klasse. Von
der Umsetzung her hat Maria M. Lacroix wirklich super Arbeit geleistet. Es gibt
hier sehr viel Spannung im Geschehen, ich war gefesselt und habe den Roman
quasi in einem Rutsch gelesen.
Das Ende kommt vielleicht ein wenig schnell, das kann man
aber sehen wie man möchte. Ich fand es letztlich doch passend und es schließt
den Roman sehr gut ab.
Abschließend gesagt ist „No heartbeat before coffee“ von
Maria M. Lacroix ein Roman, der genau in mein Beuteschema passte.
Vorstellbar und facettenreich gestaltete Charaktere, ein
angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die mich von
der Idee her vollkommen begeistert hat und in dem Spannung großgeschrieben
wird, sind hier gelungen und haben mich überzeugt.
Unbedingt lesen!
Ich bedanke mich bei der Autorin und dem Verlag für das bereitgestellte eBook!

Ein Kommentar

  1. Huhu Manja,

    "No Heartbeat before coffee" habe ich auch schon gelesen und wie dir gefiel es mir auch super. Es passte super in mein Beuteschema und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band. Soweit ich weiß, sind ja noch mindestens vier Bände in Planung. Wenn nur die Wartezeit nicht wäre 😉

    Liebe Grüße
    Jenny

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.