Gelesen: „Mystische Mächte: Bitter & Sweet“ von Linea Harris

–         
Broschiert: 384 Seiten
–         
Verlag: ivi
(1. April 2016)
–         
Sprache: Deutsch
–         
ISBN-10: 3492704212
–         
ISBN-13: 978-3492704212
–         
Vom
Hersteller empfohlenes Alter:

Ab 14 Jahren

Jillian wünscht sich nichts sehnlicher, als ein ganz
normaler Teenager zu sein – leider ohne Erfolg. An ihrem 17. Geburtstag erfährt
sie von ihrer Tante, dass sich ihre seltsamen Fähigkeiten auf ihre Abstammung
als Hexe zurückführen lassen. Kurz darauf findet sie sich in einer Welt wieder,
in der Vampire, Werwölfe und Dämonen keine Fantasiegespinste mehr darstellen,
und muss sich in der vollkommen neuartigen Umgebung der Winterfold Akademie
zurechtfinden. Doch selbst unter Hexen ist Jillian keineswegs so normal, wie
sie anfangs gehofft hatte. Glücklicherweise lernt sie zum ersten Mal in ihrem
Leben Freunde kennen, die ihr zur Seite stehen, als sie sich zu allem Übel auch
noch unglücklich verliebt. Doch alles ändert sich, als es in der Umgebung zu
vermehrten Dämonenangriffen kommt …
(Quelle: ivi)
„Mystische Mächte“ stammt aus der Feder der Autorin Linea Harris. Es ist
der erste Teil einer Trilogie. Angesprochen vom tollen Cover und dem tolle
Klappentext war ich neugierig auf die Geschichte, die mich hier erwarten würde.
Die handelnden Charaktere haben mir sehr gut gefallen.
Jillian hatte es mir von Anfang an sehr angetan, mit ihrer Art, die sie so
an sich hatte. Sie ist sehr ehrgeizig und möchte alles gerne genau wissen,
außerdem hat sie es nicht so mit Regeln. Zu Anfang wirkte sie vielleicht ein wenig
unbeholfen, doch das hat sich gegeben. Es ist aber auch verständlich, dass
Jillian sich so verhält, immer wird sie von jetzt auf gleich in eine ihr
unbekannte Welt geworfen, wo sie sich erst einmal nicht zurecht findet. Auch in
Liebesdingen ist Jillian ein wenig schwierig. Irgendwie aber empfand ich das
auch süß. Im Verlauf der Handlung entwickelt sich Jillian merklich. Sie wird
mutiger, stärker und ihr Selbstbewusstsein wächst auch. Und sie lernt mit ihren
Fähigkeiten umzugehen. Diese fand ich faszinierend und bin sehr gespannt was da
in den Folgebänden noch kommen wird.
Ryan hat mir auch gut gefallen. Er sieht gut aus, ist sehr charmant und ein
richtig genialer Kerl. Ryan ist typisch Vampir, doch wirklich klar kommt er
damit nicht klar. Andere lässt er nicht an sich heran, eher stößt er sie immer
von sich. Ich mochte Ryan von seiner Art her richtig gerne.
Auch die anderen Charaktere, wie Jillians Freunde, sind der Autorin richtig
gut gelungen. Man kann sie sich gut vorstellen und bei manch einem kann ich mir
gut vorstellen das da noch mehr kommen wird.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen. Ich bin flüssig und
leicht durch die Seiten gekommen und habe mich sehr wohl gefühlt im Geschehen.
Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Jillian. Die Autorin hat
hierfür die Ich-Perspektive verwendet. Diese ist passend und man lernt das
junge Mädchen noch besser kennen.
Die Handlung ist recht spannend gehalten. Der Einstieg ist etwas schwierig,
ich musste mich erst einmal einfinden. Es gibt Höhen und Tiefen, gespickt mit
vielen Wendungen, die unvorhersehbar sind. Es ist alles sehr fantastisch
gehalten, man findet hier Hexen, Vampire und Werwölfe sowie auch Dämonen.
Die geschaffene Welt ist recht bildhaft und vorstellbar beschrieben, mir
hat sie gefallen.
Das Ende ist ziemlich böse, denn es ist ein Cliffhanger. Man darf wirklich
gespannt sein wie es im zweiten Teil weitergeht.
Alles in Allem ist „Mystische Mächte“ von Linea Harris ein sehr guter
Auftakt der „Bitter & Sweet“ – Trilogie.
Interessante und vorstellbar gestaltete Charaktere, ein angenehmer Stil der
Autorin sowie eine Handlung, die es mir am Anfang zwar ein wenig schwer gemacht
hat, mich dann aber mit spannenden Wendungen faszinieren konnte, haben mir
unterhaltsame Lesestunden beschert und machen Lust auf Band 2.
Durchaus lesenswert!
Ich bedanke mich beim Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.