Gelesen: „Better Life – Zerstört“ von Lillith Korn

Achtung:
Dies ist der zweite Teil einer Dilogie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!
–         
Format: Kindle Edition
–         
Dateigröße: 589 KB
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
300 Seiten
–         
Verlag: Drachenmond Verlag (29. April 2016)
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle 
Das Buch kaufen – Taschenbuch 
Das Buch beim Verlag 
Die Autorin bei Facebook
/ Homepage

Zoes Plan ist gescheitert.
Anstatt Better Life zu Fall zu bringen, sieht sie sich
einem noch schlimmeren Feind mit unvorstellbar teuflischen Plänen gegenüber.
Einzig Charlie hat es geschafft, zu entkommen. Gemeinsam mit einer Gruppe von
Aktivisten, die gegen Better Life kämpfen, sucht sie verzweifelt nach einem
Weg, ihre Freunde zu retten.
Wird sie es schaffen oder kommt jede Hilfe zu spät?
(Quelle: Drachenmond Verlag)
Nachdem mir der erste Teil von „Better Life“ bereits gut
gefallen hatte war ich nun gespannt was sich Lillith Korn für den zweiten Band „Zerstört“
alles hat einfallen lassen. Der Klappentext versprach bereits sehr viel und so
begann ich neugierig mit Lesen.
Die Charaktere waren mir bereits gut bekannt. Zoey und
Paul waren mit von der Partie und sie nehmen eine wichtige Rolle im Geschehen
ein. Beide wirkten auf mich merklich reifer und noch stärker als bereits im
ersten Teil. Von beiden erfährt man hier in diesem Teil noch mehr über ihre Geschichten,
man kann sich so viel besser in sie hineinversetzen.
Es gibt noch andere Charaktere, wie Natalie, die ich rein
gar nicht mochte, oder auch Charlie, die mir hier wieder sehr gut gefallen
haben. Es ist interessant zu lesen wie es mit ihnen weitergeht, was ihre
Geschichten sind. Lillith Korn hat sie alle sehr gut ausgearbeitet und ich
konnte die Handlungen sehr gut nachvollziehen.
Der Schreibstil der Autorin hat mir hier in diesem
zweiten Teil erneut sehr zugesagt. Lillith Korn schreibt flüssig und
mitreißend, ich war bereits nach ein paar Worten wieder mittendrin und wollte
wissen was weiter passiert.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven.
Die Autorin hat hier jeweils die personale Erzählweise verwendet, die ich mehr
als passend empfand.
Die Handlung selbst ist von Beginn an sehr spannend. Dieser
zweite Teil knüpft nicht direkt an Band 1 an, man wird hier zu Anfang in die
Zeit vor dem ersten Teil katapultiert. Immer wieder gibt es weitere Sprünge in
andere Jahre, man erfährt hier viel über die einzelnen Personen, so kann man
sie sich noch besser vorstellen. Die Spannungskurve steigt hier schier
unaufhörlich und Lillith Korn hat immer wieder Dinge eingebaut, die mich mehr
als überrascht haben.
Das Ende ist mehr als gelungen. Es passt ganz wunderbar
zur Gesamtgeschichte, man erfährt alles was man wissen muss. Es ist mir schon
schwierig gefallen die Charaktere gehen zu lassen.
Letztlich gesagt ist „Better Life – Zerstört“ von Lillith
Korn eine erstklassige Fortsetzung der Dilogie, die mich von Beginn an
mitgerissen hat.
Sehr gut gestaltete und gereifte Charaktere, ein flüssig
lesbarer Stil der Autorin und eine Handlung, die von Anfang sehr spannend ist
und in der es immer wieder unerwartete Dinge gibt, haben mich wunderbar
unterhalten und begeistert.
Absolut zu empfehlen!
Ich danke der Autorin für das zugesandte eBook!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.