Gelesen: „Beauty Hawk. Der Fluch der Sturmprinzessin“ von Andreas Dutter

–         
Format: Kindle Edition
–         
Dateigröße: 2169 KB
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
360 Seiten
–         
Verlag: Impress
(1. September 2016)
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle
/ ePub
/ Taschenbuch

**Glamour und schwarze Federn**
Die 17-jährige Cecilia ist DER aufsteigende Stern am
YouTube-Himmel der Beautychannels. Gerade hat sie die unglaubliche Zahl einer
halben Million Abonnenten erreicht und wird überall gefeiert, außer in ihrer
Schule, wo man sie aus Neid und Misstrauen meidet. Die Abneigung ihr gegenüber
geht sogar so weit, dass Cecilia anfängt, dunkle Prophezeiungen zu erhalten.
Erst vermutet sie, dass der unheimliche Neue Tristan dahintersteckt. Doch dann
wird sie völlig unvorhergesehen vom Schulschwarm Knox auf ein Date eingeladen,
der ihr eine Welt eröffnet, die sie alles in einem anderen Licht sehen lässt.
Darunter ihre eigene Identität. Aber auch die Absichten von Tristan.
(Quelle: Impress)
Andreas Dutter kannte ich bisher nur unter einen anderen
Namen. Nun also hat der Autor seinen neuen Roman “Beauty Hawk. Der Fluch der
Sturmprinzessin“. Das Cover und der Klappentext versprachen hier bereits sehr
viel, also machte ich mich neugierig ans Lesen.
Cecilia ist 17 Jahre alt und Youtuberin. Sie ist also
quasi ein ganz normales junges Mädchen, wie jemand der nebenan wohnt. Ihr
Spezialgebiet sind Beauty Videos. Doch so normal Cecilia auch wirkt, sie ist es
ganz und gar nicht, denn Cecilia ist eine Harpyie. Ich mochte Cecilia recht
gerne, auch wenn sie gerade zu Beginn etwas arrogant und ja auch oberflächlich
wirkte. Mit der Zeit aber lernt man sie besser kennen und es zeigt sich das sie
sympathisch ist.
Tristan ist auch recht gut gestaltet. Er ist ein Garuda,
der letzte seiner Art um genau zu sein. Allerdings man  erfährt nicht so viel über ihn wie über
Cecilia, seine Gedanken und Gefühle bleiben eher hinten an. Schade, denn ich
glaub diese wären interessant zu lesen gewesen.
Der Schreibstil des Autors ist gut und flüssig zu lesen.
Ich bin flott und leicht durch das Geschehen gekommen und habe mich doch auch
wohl gefühlt.
Geschildert wird das Geschehen aus den zwei Sichtweisen
von Cecilia und Tristan. Das gibt der Geschichte Dynamik und man kann die
Handlungen von beiden gut mitverfolgen.
Die Handlung selbst ist eine Mischung aus ordentlich
Spannung, gepaart mit Action, Fantasy und Humor. Je weiter ich vorankam desto
mehr was ich fasziniert von der gesamten Geschichte. Und als ich dachte nun
kommt das Ende gab es noch etwas vollkommen Unvorhersehbares. Hier hat Andreas
Dutter so einiges mit herausgerissen.
Das Ende hat mir gefallen. Es passt sehr gut zur
Gesamtgeschichte, schließt sie gut ab und ja es macht sie rund. Ich bin
zufrieden so wie es ist.
Kurz gesagt ist „Beauty Hawk. Der Fluch der
Sturmprinzessin“ von Andreas Dutter ein sehr guter Roman, der bereits vom Cover
und Klappentext begeistern konnte.
Gut gestaltete Charaktere, ein flüssig lesbarer Stil des
Autors und eine Handlung, die eine gute Mischung aus Spannung, Action, Fantasy
und Humor bereit hält, haben mich hier wirklich gut unterhalten.
Durchaus lesenswert!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.