Gelesen: „Tage mit dir“ von Kate Dakota

–         
Format: Kindle Edition
–         
Dateigröße: 1958 KB
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
298 Seiten
–         
Verlag: Forever
(12. August 2016)
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle 
Das Buch kaufen – ePub 
Das Buch beim Verlag
Der Verlag bei Facebook

Falk hat sich seinen Traum erfüllt: Er arbeitet als
erfolgreicher Broker an der Börse. An seinem 30. Geburtstag muss er jedoch mit
ansehen, wie sich sein Kollege das Leben nimmt. Daraufhin beginnt er, nicht nur
seine Arbeit, sondern auch sein ganzes Leben zu hinterfragen. Als Falk die
25-jährige Dänin Minje kennenlernt, ist er vom ersten Moment an von ihr
fasziniert. Minje stellt sein Leben gehörig auf den Kopf, ist aufbrausend und
widerspenstig, dann wirkt sie wieder zerbrechlich und schutzbedürftig. Sie
bringt eine Seite an Falk zum Vorschein, die er selbst nicht von sich kannte.
Was er jedoch nicht ahnt: Minje hat ein Geheimnis, welches ihrer beider Leben
für immer verändern wird.
(Quelle: Forever)
Der Roman „Tage mit dir“ stammt von der Autorin Kate
Dakota. Für mich war es der erste Roman der Autorin überhaupt und angesprochen
durch den interessanten Klappentext war ich neugierig auf die Geschichte.
Die Charaktere der Handlung sind gut gezeichnet. Als
Leser kann man sich diese wirklich gut vorstellen und die Handlungen gut
nachvollziehen.
Falk und Minje sind die beiden Hauptcharaktere. Beide
waren sie mir sympathisch und es hat mich berührt wenn man liest was beide so
denken. Während Falk seit dem Tod seines Kollegen alles immer hinterfragt und
sein gesamtes Leben in Frage stellt, ist Minje eher rebellisch und aufbrausend.
Doch Minje tut Falk gut, was mir sehr gut gefallen hat. Sie kitzelt eine Seite
von ihm heraus, die ihm selbst unbekannt war. Die beiden als Paar haben mir
gefallen, sie passen in meinen Augen richtig gut zusammen.
Die Nebenfiguren sind der Autorin ebenso gut gelungen.
Jeder von ihnen wirkt authentisch und glaubhaft gestaltet und hat einen festen
Platz im Geschehen.
Der Schreibstil der Autorin hat mich begeistert. Sie
schreibt flüssig und sehr angenehm leicht und locker. Ich konnte mich im Roman
verlieren und die Zeit für kurze Zeit vergessen.
Das Geschehen selbst ist spannend gehalten. Es gibt
Fragen, die nach und nach beantwortet werden. Die Geheimnisse der beiden
Protagonisten kommen mit der Zeit ans Licht, wodurch ich aber durchaus wieder
Fragen hatte. Das schürt Neugier und ich konnte das Buch nicht weglegen.
Neben der Spannung gibt es vielerlei Gefühle, die
Geschichte hat die nötige Tiefe, welche die Geschichte zu dem macht was sie
ist. Ich habe mitgelitten, mitgefiebert aber auch mitgelacht.
Das Ende des Romans ist passend. Mir hat es gefallen auch
wenn ich vielleicht ein oder zwei Tränchen verdrückt habe. Es schließt die Geschichte
sehr gut ab.
Abschließend gesagt ist „Tage mit dir“ von Kate Dakota
ein richtig toller Roman, der mich von Anfang an eingefangen hatte.
Die vorstellbar gestalteten Charaktere, ein flüssig und
leicht zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die Tiefgang beweist
und in der es neben Spannung auch sehr emotional zugeht, haben mich wunderbar
unterhalten und überzeugt.
Wirklich zu empfehlen!

Ein Kommentar

  1. Durch Zufall bin ich auf Deine Rezension zu meinem neuen Roman gestoßen. Herzlichen Dank für die lieben Worte und für die Top-Bewertung. Ich freue mich wirklich sehr, dass Dir das Buch so gut gefallen hat. Liebe Grüße und eine schöne Woche. 🙂

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.