Gelesen: „Mandelblütenliebe“ von Anja Saskia Beyer

–         
Format: Kindle Edition
–         
Dateigröße: 4303 KB
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
326 Seiten
–         
ISBN-Quelle
für Seitenzahl:
1503938751
–         
Verlag: Amazon Publishing (13. September 2016)
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle
Das Buch kaufen – Taschenbuch
Die Autorin bei Facebook
Homepage

 

Als Milla in Berlin vom Tod ihrer spanischen Großmutter
erfährt, ist sie mehr als überrascht. Dachte sie doch, ihre Großmutter sei
schon vor vielen Jahren verstorben. Zumindest hatte das ihre Mutter immer
behauptet. Und jetzt das: Beerdigung in zwei Tagen. Als sei ihre Gefühlswelt
nicht schon durcheinander genug. In wenigen Wochen wollte sie heiraten.
Eigentlich. Doch ist Paul wirklich die große Liebe? Und warum, verdammt noch
mal, hatte ihre Mutter sie angelogen?
Das geheimnisvolle Vermächtnis der Großmutter führt
Mutter und Tochter in die engen Gassen der Altstadt von Palma de Mallorca und
in die vergessene jüdische Vergangenheit der Insel. Während der Mandelblüte
kommen sich die beiden Frauen endlich wieder näher, Milla lernt Leandro kennen
und entdeckt in der Geschichte der Großmutter auch ihre eigene. Doch dann
taucht Paul auf, und Milla steht vor einer Entscheidung.
(Quelle: amazon)

Bisher kannte ich die Autorin Anja Saskia Beyer noch von
keinem Roman. Nun hatte ich die Chance ihr aktuelle Werk „Mandelblütenliebe“ zu
lesen und ich war wirklich gespannt auf den Inhalt. Der Klappentext versprach
bereits sehr viel.
Die Protagonisten der Geschichte haben mir sehr gut
gefallen. Jeder von ihnen hat seine ganz eigenen Ecken und Kanten, wirkte
dadurch realistisch und glaubhaft gestaltet.
Milla ist Mitte 30 und nach dem Tod ihrer Großmutter hat
sie geerbt. Allerdings nicht in Deutschland, sondern auf Mallorca. Ihre
Großmutter aber kannte Milla gar nicht, sie wusste gar nicht, dass sie noch am
Leben war. Ich empfand Milla als sympathisch gestaltet. Ihre Neugier aber auch
ihre Eifersucht machen sie aus.
Paul ist ihr Verlobter. Er war mir irgendwie komisch, ich
weiß nicht, ich habe ihm nie getraut. Was seine Absichten sind habe ich einfach
nicht verstanden.
Leandro war mir sympathisch. Er und Milla, sie geben
wirklich ein sehr schönes Paar ab. Leandro ist charmant und ich kann Milla gut
verstehen das sie sich zu ihm hingezogen fühlt.
Es gibt noch weitere Charaktere in der Geschichte.
Beispielsweise ihre Millas Mutter, die ihre Tochter belogen hat bezüglich der
Großmutter. Es ist traurig gewesen das sich Milla und sie nicht so gut
verstehen. Die Charaktere sind alle wirklich sehr gut und vorstellbar gehalten.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr angenehm
leicht lesbar. Ich bin förmlich durch die Seiten geflogen, wollte einfach nicht
aufhören mit Lesen, sondern herausfinden wie alles zusammenhängt und welche
Geheimnisse hier noch ans Tageslicht kommen.
Es gibt hier in diesem Roman Geschehnisse der
Vergangenheit, die Einfluss auf die Gegenwart haben. Diese Mischung ist
gelungen und man kann so noch tiefer in die Dinge eindringen.
Die Handlung selbst hat mir sehr gut gefallen. Es gibt
Höhen und Tiefen, das macht es spannend. Man wird hier bewegt, Themen wie Liebe
oder auch Freundschaft aber auch die Familie, das alles spielt hier eine große
Rolle.
Anja Saskia Beyer hat ihre Handlung vor einer tollen
Kulisse angesiedelt. Mallorca ist sehr schön beschrieben, man lernt auch das
Hinterland kennen und lieben.
Das Ende ist sehr gelungen. Die Geheimnisse des Romans
werden hier aufgelöst, es passt und rundet die Handlung sehr gut ab. Mich hat
es wirklich zufriedengestellt.

Zusammengefasst gesagt ist „Mandelblütenliebe“ von Anja
Saskia Beyer ein Roman, der viele Geheimnisse beinhaltet und vor wirklich
toller Kulisse spielt.
Glaubhaft gestaltete Charaktere, ein flüssig lesbarer
sehr angenehmer Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mich eingenommen hat
mit ihrer Spannung, haben mich begeistert und rundum überzeugt.
Wirklich zu empfehlen!

Ich bedanke mich bei der Autorin für das eBook und die Leserunde!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.