Gelesen: „Schmetterlingsblau“ von Sarah Nisse

–         
Format: Kindle Edition
–         
Dateigröße: 1221 KB
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
312 Seiten
–         
Verlag: Drachenmond Verlag (1. Oktober 2016)
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle
/ ePub

Das Buch kaufen – Taschenbuch
Das Buch beim Verlag
Die Autorin bei Facebook / Homepage

„Und vergiss nicht, ihn zu küssen.“ Ihre Stimme war jetzt
bloß noch ein Hauchen. „Schmetterlinge küssen nämlich nicht, Jade.
Schmetterlinge lieben nicht. Sie fliegen bloß. Fliegen und fliegen…, bis sie
irgendwann vergehen.“
Wie weiche Flügelteppiche legen sich die Schmetterlinge auf die Wiesen der
Normandie. Alain kümmert es nicht, schließlich hat er soeben seine Eltern zu
Grabe getragen. Doch dann trifft er Jade. Nur für einen Sekundenbruchteil
streifen sich ihre Blicke durch das Hoftor einer alten Villa, dann verschwindet
das blasse Mädchen mit den leuchtend blauen Augen wieder und Alain ist sicher,
dass er sie nie wiedersehen wird. Denn niemand kennt die Mädchen der Villa
Papillon. Niemand im Dorf wagt es, ihr Geheimnis zu lüften. Niemand, bis auf
Alain. Doch wird es ihm gelingen, Jade vor ihrem traurigen Schicksal zu
bewahren?
(Quelle: Drachenmond Verlag)
Für mich war Sarah Nisse bisher eine unbekannte Autorin.
Daher war ich auf ihr neuestes Werk „Schmetterlingsblau“ sehr gespannt. Das
Cover ist richtig schön und auch der Klappentext versprach hier bereits sehr
viel.
Die Protagonistin Jade ist ein richtig nettes,
liebenswertes Mädchen, das ich sehr gemocht habe. Ihr Leben hat schon so einige
Schattenseiten gehabt, Jade hat diese auch immer ohne Weiteres akzeptiert. Als
sie auf Alain trifft macht sie sich gemeinsam mit ihm auf die Suche nach dem
Sinn des Lebens. Sie merkt es gibt mehr im Leben, es hat einfach mehr zu
bieten. Bisher hat sie die Regeln immer akzeptiert, wollte es allen immer recht
machen. Ihre Entwicklung im Verlauf der Handlung empfand ich als
nachvollziehbar und sehr glaubhaft. Es gefiel mir wie Jade plötzlich quasi
aufwacht, wie sie nun auf ihr Herz hört.
Auch Alain mochte ich sehr. Er ist von Beginn an
eigentlich immer auf der Suche und nimmt Jade quasi einfach mit. Zu ihr
verspürt er direkt eine sehr innige Verbindung. Auch Alains Leben war bisher
nicht unbedingt nur positiv, er versucht aber das Beste draus zu machen. Durch
Jade blüht Alain wieder auf, sie tut ihm einfach total gut.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und angenehm
zu lesen. Ich habe diesen Roman in einem Rutsch gelesen, musste immer wissen
wie es weitergeht.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den
Perspektiven der beiden Protagonisten Jade und Alain. Für beide Sichtweisen hat
Sarah Nisse die Ich-Perspektive verwendet. Ich empfand diese hier als sehr
passend, denn man ist den beiden so einfach noch viel näher.
Die Handlung an sich ist so schön. Es ist eine richtig
tolle außergewöhnliche Geschichte, die mich wirklich gefesselt hat. Es ist eine
süße Liebesgeschichte, die hier einfach passt. Aber auch fantastische Elemente
hat Sarah Nisse in ihre Geschichte eingebaut. Dies alles fügt sich harmonisch
zusammen, ergibt letztlich ein stimmiges Ganzes. Die gesamte Atmosphäre im Buch
hat mich einfach für sich gewonnen.
Das Ende ist in meinen Augen absolut stimmig. Es hat mich
unverhofft getroffen, ich habe auch die ein oder andere Träne verdrückt. Dieser
Schluss macht die gesamte Geschichte rund und schließt sie perfekt ab.

Kurz gesagt ist „Schmetterlingsblau“ von Sarah Nisse ein
Roman, der mich von Anfang an für sich gewonnen hat.
Authentische Charaktere, ein flüssiger sehr angenehm zu
lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die sowohl fantastische Elemente
aber auch eine richtig süße Liebesgeschichte enthält, haben mich wunderbar
unterhalten und vollends überzeugt.
Unbedingt lesen!

Mein Dank geht an die Autorin für das zugesandte eBook!

 

3 Kommentare

  1. Danke für die schöne Rezi! Ich freue mich schon sehr auf das Buch. 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Lisa

  2. Ich würde es mir allein des Covers wegens schon kaufen, nach der Rezension gibt es nun wohl keinen Grund mehr zu warten. 🙂

  3. Was für ein wunderschönes Cover :O
    Eine tolle Rezension, die mich nun noch neugieriger auf das Buch gemacht hat (:

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.