Gelesen: „Boston HeartBeat2“ von M.C. Steinweg

–         
Format: Kindle Edition
–         
Dateigröße: 4497 KB
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
322 Seiten
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle
Das Buch kaufen – Taschenbuch
Die Autorin bei Facebook
Homepage der Autorin

 
Mia Belford weiß genau, was sie von Männern halten soll –
und das ist nicht viel. Ihren Exfreund erwischte sie in ihrem eigenen Bett mit
einer fremden Frau. Und ihr Bruder, ein bekannter Footballspieler, begattet
jede Frau, die nicht bei drei auf einen Baum geklettert ist.
Mit ihrer selbstgewählten Enthaltsamkeit ist sie nicht glücklich, aber sicher
davor, erneut enttäuscht zu werden. Doch dann begegnet sie Dominic O‘Connor.
Dieser ist, genau wie ihr Bruder Keith, bei den Frauen sehr begehrt. Mia weiß,
dass solche Männer nur unglücklich machen, und dennoch hat er etwas an sich,
was sie magisch anzieht.
Aber kann man einem Casanova vertrauen?
(Quelle: amazon)
Bereits der erste Teil der „Boston HeartBeat“ – Reihe aus
der Feder von M.C. Steinweg hat mir ganz wunderbar gefallen. Daher war ich nun
glücklich auch Band 2 lesen zu dürfen. Vom Cover und Klappentext her versprach
der Roman tolle Lesestunden und so machte ich mich neugierig ans Lesen.
Die hier vorkommenden Charaktere sind erneut sehr
sympathisch und vor allem authentisch gestaltet.
Bereits gut bekannt war mir Mia, sie kam ja schon im
ersten Band vor. Ich mochte sie auch hier wirklich gerne. Der männliche
Protagonist Dominic machte es mir zu Beginn nicht gerade leicht. Ich wusste
nicht so recht wie ich ihn nehme sollte. Zum Glück hat sich das im Verlauf der
Handlung geändert und ich habe auch Dominic in mein Herz geschlossen.
Die anderen Charaktere, wie beispielsweise Vinc und Shay,
die mir schon sehr gut bekannt waren, sind der Autorin auch hier richtig gut
gelungen. Jeder von ihnen passt wunderbar ins Geschehen hinein, hat seinen
festen Platz.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und wirklich sehr
angenehm zu lesen. Ich bin leicht und locker durch die Geschichte gekommen, konnte
wunderbar folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen beider
Protagonisten. So lernt man beide noch viel besser kennen und lieben.
Die Handlung passt sich sehr gut an Band 1 an. Man kann
diesen zweiten Teil durchaus auch ohne Vorkenntnisse des ersten Bandes lesen,
ich persönlich finde es aber weitaus besser wenn Band 1 bekannt ist. Es ist
einfach schön wieder zurückzukehren und die Wege der einzelnen Figuren
weiterzuverfolgen.
Es gibt hier wieder eine richtig schöne Mischung aus
Gefühlen und Spannung. Man kann sich sehr gut in die Geschichte hineinfühlen,
es ist interessant zu lesen welche Wendungen M.C Steinweg in ihre Handlung
eingebaut hat. Und nicht selten hat sie mich kalt erwischt, wusste sie mich zu
überraschen.
Das Ende dieses zweiten Teils hat mir sehr gut gefallen.
Es passt zur Gesamtgeschichte, rundet und schließt sie perfekt ab. Ich bin
bereits jetzt schon gespannt auf Band 3.
Alles in Allem ist „Boston HeartBeat2“ von M.C. Steinweg
eine wirklich erstklassige Fortsetzung der Reihe.
Authentisch gezeichnete Charaktere, ein flüssig lesbarer
sehr angenehmer Stil der Autorin sowie eine Handlung, die eine perfekte
Mischung aus Gefühlen und Spannung bereithält, haben mir wunderbare Lesestunden
beschert und mich rundum überzeugt.
Absolut zu empfehlen!
Ich bedanke mich bei der Autorin für das Vorab – eBook!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.