Gelesen: „Weihnachten mit den Padderborns (Die Padderborns 1)“ von Sandra Pulletz

–         
Format: Kindle Edition
–         
Dateigröße: 861 KB
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
90 Seiten
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle
Das Buch kaufen – Taschenbuch
Die Autorin bei Facebook
Blog der Autorin

Zu Weihnachten will die gesamte Familie Padderborn
zusammenkommen. Nadine, die Planerin der Großfamilie, bereitet die Feier schon
seit Monaten vor, denn sie soll etwas ganz Besonderes für alle werden. Ihre
Schwester Bettina hingegen ist froh, sich nicht an den Vorbereitungen
beteiligen zu müssen, denn Sohn Liam beansprucht schon ihre ganze
Aufmerksamkeit und Mutters ständige Nörgelei ist auch nervenraubend genug. Als
die drei Generationen schließlich zusammentreffen, geraten Nadines sorgfältige
Pläne beinah allesamt ins Wanken und das perfekte Fest droht gründlich in die
Hose zu gehen. Die festliche Stimmung scheint endgültig zu kippen, als Papa
beim Baumaufstellen beinah ein Blutbad anrichtet und dann auch noch von
Trennung die Rede ist … Am Ende liegt es ausgerechnet an Bettina, das
Schlimmste zu verhindern – doch wird sie es schaffen und Familie Padderborns
unvergessliches Weihnachtsfest retten?
Eine weihnachtlich-unterhaltsame Novelle!
(Quelle: amazon)
Bisher war mir die Autorin „Sandra Pulletz“ unbekannt. Nun durfte ich ihre
Weihnachtsnovelle „Weihnachten mit den Padderborns“ lesen. Der Klappentext
versprach eine unterhaltsame Geschichte und so begann ich neugierig mit dem
Lesen.
Die Familie Padderborn ist wirklich ziemlich chaotisch. Aber auch total
liebenswert. Jeder Charakter wirkte auf mich wie von nebenan. Vordergründig
geht es hier um Nadine, der es darum geht ein schönes Weihnachtsfest zu
erleben. Mit den Vorbereitungen beginnt sie sehr früh, es soll doch so schön
wie möglich sein für ihre ganze Familie. Dann aber drohen mehrere Katastrophen.
Nadine gefiel mir richtig gut, ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und habe
richtig mit ihr mitgelitten als ihr alles aus den Händen gleitet.
Doch auch die anderen Familienmitglieder sind toll gezeichnet. Auch sie
konnte ich mir sehr gut vorstellen und die Handlungen nachvollziehen. Sie sind
alle auf ihre Art liebenswert und zum Teil auch ziemlich chaotisch.
Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und leicht zu lesen. Ich
bin sehr zügig durch die Seiten der Geschichte gekommen und es hat mir viel
Spaß bereitet.
Die Handlung ist kurz und knackig. Und auch wenn es nur um die 90 Seiten
sind, so lernt man die Charaktere sehr gut kennen. Es geht hier sehr humorvoll
und unterhaltsam zu. Immer wieder hat Sandra Pulletz Überraschungen eingebaut,
die den Plan vom schönen Weihnachtsfest gehörig ins Wanken bringen. Trotz allem
kommt man als Leser aber schön in Weihnachtsstimmung.
Das Ende ist dann so wie es ist sehr schön. Es passt zur Geschichte,
schließt sie ab und macht sie rund. Ich hoffe nun noch mehr von der Autorin zu
lesen, gerne auch länger.
Abschließend gesagt ist „Weihnachten mit den Padderborns“ von Sandra
Pulletz eine weihnachtliche Novelle, die mich wirklich begeistern konnte.
Eine richtig liebenswerte Familie, der leicht und locker zu lesende Stil
der Autorin sowie eine Handlung, die humorvoll gehalten ist und so allerlei
Überraschungen bereithält, haben mich wunderbar unterhalten und überzeugt.
Sehr empfehlenswert!
Ich bedanke mich bei der Autorin für das eBook!

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.