Gelesen: „Rock my Heart (The Last Ones to Know, Band 1)“ von Jamie Shaw


–         
Format: Kindle Edition
–         
Dateigröße: 1304 KB
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
385 Seiten
–         
ISBN-Quelle
für Seitenzahl:
3734102685
–         
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (1. Dezember 2016)
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle
/ ePub 

Das Buch kaufen – Taschenbuch 
Das Buch beim Verlag 
Der Verlag bei Facebook

 
Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von
Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band
„The Last Ones To Know“ gehen. Dort trifft sie auf Adam Everest, den
absolut heißen Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – doch
der wird ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen …
(Quelle: Blanvalet)
„Rock my Heart“ stammt aus der Feder von Jamie Shaw. Es
ist der Auftakt der „The Last Ones to Know“ – Reihe. Der Klappentext versprach
hier sehr viel, so begann ich neugierig mit dem Lesen.
Rowan, die von allen nur Ro genannt wird, ist eine gut
beschriebene Protagonistin. Sie ist eher zurückhaltend und liebenswert. Sie
glaubt an das Gute im Menschen und hat selbst auch das Herz am richtigen Fleck.
Daher trifft es Ro auch als sie ihren Freund beim Fremdgehen erwischt. Ich
mochte sie und ihr Talent für Sprachen sehr gerne.
Adam ist der Rockstar und wirkt auch genauso. Er macht
wirklich was er will, wann er es will. Und Adam ist ein Womanizer. Aber Adam
hat auch eine andere Seite, die erst nach und nach zum Vorschein kommt.
Die Nebencharaktere der Geschichte sind gut beschrieben.
Zum einen sind das natürlich Adams Bandkollegen. Und Ros Freundin Dee, die ihr
immer zur Seite steht. Ich konnte sie mir alle gut vorstellen, jeder hat seine
ganz eigene Art an sich.
Der Schreibstil der Autorin ist einfach und lässt sich
leicht und angenehm lesen. Man kommt recht flott durch die Seiten der Geschichte,
kann gut folgen. Es ist halt genretypisch, was  aber nicht weiter stört.
Die Handlung selbst ist soweit richtig schön. Klar, die
Idee ist nicht neu aber mich hat es nicht gestört. Eher im Gegenteil, ich habe
das Buch wirklich gerne gelesen, es ist sehr unterhaltsam. Zu Anfang geht’s auch
direkt spannend los. Dann aber lässt es etwas nach, mir fehlte im Mittelteil
der Aha-Moment. Immer wieder dachte ich es kommt noch was.
Was ich besonders gut fand sind die Beschreibungen der
Band. Wie es so hinter den Kulissen so abgeht, glaubhaft und vorstellbar
beschrieben.
Das Ende hat mich dann wiederum sehr überzeugt. Es ist
absolut klasse so wie es ist. Es macht die Geschichte rund und bringt noch so
einiges sehr Interessantes ans Licht.
Kurz gesagt ist „Rock my Heart“ von Jamie Shaw ein
solider Auftakt der „The Last Ones to Know“ – Reihe.
Gut und vorstellbar beschriebene Charaktere, ein leicht
und angenehm zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die spannend
beginnt, dann aber etwas nachlässt, um dann am Ende nochmals zum großen Schlag
auszuholen, haben mir hier unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!
Ich bedanke mich beim Verlag für das eBook!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.