Gelesen: „Küss mich im Sommerregen (Finley Meadows 1)“ von Charlotte Cole

–         
Format: Kindle Edition
–         
Dateigröße: 5347 KB
–         
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
316 Seiten
–         
Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle
Das Buch kaufen – Taschenbuch
Die Autorin bei Facebook
Homepage der Autorin

 
Reenie lebt ein Leben, von dem viele träumen: Sie ist
Teil der glitzernden High Society von Paris. Als ihr Mann sie plötzlich vor die
Tür setzt, flieht sie geschockt und zutiefst verletzt mit ihren beiden Kindern
zu ihrer besten Freundin Jill. Sie findet ein neues Zuhause in dem kleinen
Städtchen Finley Meadows. Langsam beginnt sie, sich ein neues Leben aufzubauen
– bis eine Tragödie beinahe alles zerstört, und sie eine unmögliche
Entscheidung treffen muss…
Eine gefühlvolle Geschichte über beste Freundinnen, kleine Astronauten, einen
Kater, der nicht schnurren kann … und die Frage, wo das Herz zu Hause ist.
(Quelle: amazon)
Der Roman „Küss
mich im Sommerregen“ stammt aus der Feder der Autorin Charlotte Cole. Es ist
der Auftaktband der „Finley Meadows“ – Reihe und ich war sehr neugierig darauf
was mich hier wohl erwarten würde. Der Klappentext versprach bereits viel und
so begann ich gespannt zu lesen.
Die Protagonistin
Reenie lebt in sehr guten Verhältnissen. Sie ist eine Mutter, die sich für
alles aufopfert, ihre Kinder gehen ihr über alles. Was sie selbst möchte ist
nicht so wichtig. Ihr High Society Leben ist ihr gar nicht so wichtig. Dass sie
von ihrem Mann wenig beachtet wird ist schwer zu ertragen. Als dieser sie vor
die Tür setzt nutzt sie ihre Chance woanders neu anzufangen.
Der Musiker Jake
musste auch schon einen schweren Schicksalsschlag ertragen. Seine Frau ist
gestorben und nun muss er seinen Sohn alleine großziehen. Jake ist ein
richtiger Traumtyp, liebenswert und sehr einfühlsam. Und Jake ist ziemlich
sexy.
Die anderen
Charaktere, wie zum Beispiel auch Reenies Kinder, haben mir sehr gut gefallen. Sie
passen super ins Geschehen hinein und geben ihm einen gewissen Charme.
Der Schreibstil der
Autorin ist leicht und sehr fließend lesbar. Hinzu kommen hier sehr bildhafte Beschreibungen,
so dass man sich die Umgebung sehr gut vorstellen kann.
Die Handlung selbst
erstreckt sich hier über verschiedene Jahreszeiten. Mir gefiel das, da auch die
Stimmung jeweils der Jahreszeit angepasst wurde. So zeigen die Charaktere auch
verschiedene Seiten von sich, man lernt sie so auch wirklich gut kennen.
Das Geschehen ist
spannend gehalten. Und es gibt natürlich auch eine richtig schöne
Liebesgeschichte, die mir sehr gefallen hat. Die Gefühle und Emotionen sind
greifbar, es wird dramatisch und garantiert nicht langweilig.
Das Ende passt
einfach total. Es ist emotional, hat mich sehr berührt und schließt letztlich
die Geschichte wirklich gut ab.
Zusammengefasst
gesagt ist „Küss mich im Sommerregen“ von Charlotte Cole ein richtig guter
Auftakt der „Finley Meadows“ – Reihe, der mich mitgerissen hat.
Authentisch
wirkende Charaktere, ein angenehm leicht lesbarer Stil der Autorin sowie eine
Handlung, in der vielerlei Emotionen angesprochen werden, wo man als Leser aber
auch Spannung vorfindet, haben mich begeistert und verdammt gut unterhalten.
Wirklich zu
empfehlen!
Mein Dank geht an die Autorin für das eBook und die Leserunde!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.