Gelesen: „Last Year’s Mistake“ von Gina Ciocca

–         
Taschenbuch: 352 Seiten
–         
Verlag: cbt
(13. Februar 2017)
–         
Sprache: Deutsch
–         
ISBN-10: 3570311120
–         
ISBN-13: 978-3570311127
–         
Vom Hersteller
empfohlenes Alter:
Ab 14
Jahren
–         
Originaltitel: Last Year’s Mistake

Früher waren Kelsey und David beste Freunde. Sie waren
unzertrennlich. Dann war da plötzlich mehr als nur Freundschaft. Doch
Missverständnisse und verletzte Gefühle entfernten sie voneinander. Heute, ein
Jahr später, hat Kelsey ihr altes Leben hinter sich gelassen. Neue Schule, neue
Freunde, neuer Boyfriend, neues Ich. Doch da taucht David wieder auf. Und
plötzlich ist alles wieder da. All die verdrängten Gefühle. Leidenschaftlich
wie nie. Aber kann die große Liebe der Vergangenheit auch ihre Zukunft sein?
(Quelle: cbt)
„Last Year’s Mistake“ stammt von der Autorin Gina Ciocca.
Es ist das erste Jugendbuch aus ihrer Feder. Angesprochen vom tollen Cover und
dem ansprechend klingenden Klappentext begann ich hier neugierig mit dem Lesen.
Die beiden Protagonisten Kelsey und David sind gut
gelungen. Beide kann man ich als Leser gut vorstellen und die Handlungen sind
verständlich.
Allerdings ich muss gestehen Kelsey hats mir nicht
unbedingt einfach gemacht. Ich brauchte ein paar Seiten um wirklich warm mit
ihr zu werden. Dann aber fand ich sie richtig sympathisch und habe ihre
Reaktionen verstanden.
David ist Kelseys bester Freund. Ihn fand ich auf Anhieb
sympathisch. David ist sehr beliebt und bei den Mädchen sehr angesehen.
Außerdem wirkte David ehrgeizig und zielstrebig auf mich. Zwischen ihm und
seinen Dad besteht eine ganz besondere Verbindung.
Auch die anderen Charaktere, wie eben beispielsweise
Davids Vater oder auch Ryan, ein anderer Freund von Kelsey, sind der Autorin
wirklich gut gelungen. Manch einen von ihnen mag man aber definitiv mehr als
andere.
Der Schreibstil der Autorin ist jugendlich und man kommt
flüssig durch die Seiten des Buches. Es ist alles gut zu verstehen und wirklich
angenehm zu lesen.
Geschildert wird das Geschehen immer abwechselnd in der
Gegenwart und der Vergangenheit. So erfährt man eben nicht nur wie die Dinge
aktuell sind, man bekommt auch einen guten Einblick in die Geschehnisse von
damals.
Die Handlung selbst empfand ich als wirklich gut. Es geht
hier um eine richtig süße Jugendliebe. Die Hintergründe, was damals passiert
ist und warum Kelsey und David ein Jahr lang nicht mehr miteinander geredet
haben, haben mich hier sehr interessiert.
Es geht aber nicht nur um die Liebe, auch das
Erwachsenwerden und sich selbst finden ist hier ein Thema.
Das Ende dieser Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Es
passt in meinen Augen richtig gut zur Gesamtgeschichte, schließt und rundet sie
sehr gut ab. Man kann das Buch zufrieden beenden.
Zusammengefasst gesagt ist „Last Year’s Mistake“ von Gina
Ciocca ein Jugendroman, der kurzweilig zu unterhalten weiß.
Gut beschriebene sympathische Protagonisten, ein
jugendlich leicht zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die sowohl
eine süße Liebesgeschichte beinhaltet, sich aber auch mit dem Erwachsenwerden
befasst, haben mir tolle Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!
Ich bedanke mich beim Verlag für das zugesandte Rezensionsexemplar!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.