Gelesen: „Melody of Eden 3: Blutrache“ von Sabine Schulter

Achtung:
Dies ist der 3. Teil der Trilogie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!


–    Format: Kindle Edition
–    Dateigröße: 2665 KB
–    Seitenzahl der
Print-Ausgabe:
390 Seiten
–    Verlag: Dark Diamonds (28. April 2017)
–    Sprache: Deutsch

Ein Vampirroman der ganz
besonderen Art!
**Eine Liebe, so unsterblich wie die Hoffnung**
Rufus‘ Rachedurst ist nicht zu stillen. Das bekommt vor
allem Eden zu spüren, der nach Melodys Verschwinden alle Hoffnung aufgegeben
hat. Daher zieht er gemeinsam mit seinem Rudel los, um in den unsäglichen
Gängen der Kanalisation endlich das Nest der Wilden zu finden. Doch durch die Trauer
um seine geliebte Blutgefährtin beginnt Eden mehr und mehr die Kontrolle über
seinen Berserker zu verlieren. Sogar sein Rudel kann ihn kaum noch vor sich
selbst schützen. Völlig blind vor Hass hat er nur noch eines im Sinn: Rufus
endlich zur Strecke zu bringen – koste es, was es wolle. Denn ein Leben ohne
Melody ist für Eden einfach unvorstellbar…
(Quelle: Dark Diamonds)
Die bisher erschienenen „Melody of Eden“ – Teil haben mir
richtig gut gefallen. Umso neugieriger war ich nun auf den 3. Band und letzten
Teil, der den Titel „Blutrache“ trägt. Das Cover passt sehr gut zu den beiden
anderen Teilen und der Klappentext versprach mir schon unheimlich viel. Also
begann ich gespannt mit dem Lesen.
Die Charaktere sind mir im Verlauf der Handlung wirklich
immer mehr ans Herz gewachsen. Ich empfand es wirklich sehr interessant wie
sich Mel und Eden während dieser Trilogie entwickelt haben. Sie sind sehr
vielseitig und haben viel Tiefe.
Melody ist im Vergleich zum Anfang mutiger und stärker geworden.
Und ganz tief in ihrem Inneren schlummert auch noch das süße, liebeswerte junge
Mädchen. Diese Seite kommt auch immer mal wieder hervor.
Eden war zu Beginn eher ruhig und verschlossen. Im
Verlauf hat er sich immer mehr geöffnet, hat Mel immer mehr an sich
herangelassen. Ich empfinde die beiden als wirklich süßes Paar, die sich
gesucht und gefunden haben. Allen Widrigkeiten zum Trotz.
Aber auch die anderen in der Geschichte vorkommenden Charaktere,
sind immer interessanter und facettenreicher geworden. Jeder von ihnen hat
einen festen Platz im Geschehen und darf schlicht und einfach nicht fehlen.
Der Schreibstil der Autorin hat mich auch in diesem 3.
Teil wieder mitgerissen. Man kann gar nicht anders als zu lesen. Dabei schreibt
Sabine Schulter sehr flüssig und leicht, alles ist zu verstehen und
nachvollziehbar.
Die Handlung beginnt kurz nach dem Ende von Band 2. Daher
ist es auch unbedingt notwendig die beiden Vorgänger gelesen zu haben, bevor
man „Blutrache“ liest. Es geht hier auch direkt wieder spannend weiter. Ich
habe diesen 3. Teil förmlich verschlungen denn ich musste einfach wissen wie es
ausgeht. Immer wieder hat mich Sabine Schulter mit Wendungen überrascht.
Die geschaffene Welt empfand ich als einzigartig und
wirklich toll. Wer Vampire mag der sollte hier auf jeden Fall reinlesen. Besonders
zu erwähnen ist aber auch, nicht nur der Hauptstrang bekommt hier Aufmerksamkeit,
es gibt vielerlei andere Dinge, die beleuchtet werden. Somit entwickelt sich
ein komplexes Ganzes, das einfach stimmig ist.
Das Ende hat mich überzeugt. Hier werden wirklich alle
offenen Fragen beantwortet. Es passt wirklich sehr gut zur Gesamthandlung und
damit auch zur Trilogie, schließt diese rund ab. Nun muss ich aber Abschied
nehmen von Mel, Eden und all den anderen.
Zusammenfassend gesagt ist „Melody of Eden 3: Blutrache“
von Sabine Schulter ein erstklassiger Abschluss der Trilogie.
Charaktere, die sich merklich weiterentwickelt haben und
mir im Verlauf der Handlung sehr an Herz gewachsen sind, ein flüssiger
einnehmender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die spannend gehalten ist
und immer wieder Wendungen parat hält, die überraschend kommen, haben mich
begeistert und wunderbar unterhalten.

 

Absolut zu empfehlen!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.