Gelesen: „Du gehörst mir …: Addicted to Sin (1) (Addicted to Sin-Serie)“ von Monica James

–    Format: Kindle Edition
–    Dateigröße: 1899 KB
–    Seitenzahl der
Print-Ausgabe:
481 Seiten
–    ISBN-Quelle für
Seitenzahl:
3453545893
–    Verlag: Heyne Verlag (10.
April 2017)
–    Sprache: Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle
/ ePub

Das Buch kaufen – Taschenbuch
Das Buch beim Verlag
Der Verlag bei Facebook

Komm, setz dich. Erzähl mir deine dunkelsten Geheimnisse
– oder traust du dich nicht?
Mein Name ist Dr. Dixon Mathews, ich bin New Yorks
renommiertester Psychiater. Für 500 Dollar die Stunde entlocke ich meinen
Patienten ihre kleinen schmutzigen Geheimnisse. Ich bin smart, arrogant, sehe
blendend aus und nehme garantiert keine Frau ein zweites Mal. Das aber wird
sich bald ändern – dank zweier vollkommen unterschiedlicher Frauen, die doch
eines gemeinsam haben: Leidenschaft und Hingabe. Für welche werde ich mich
entscheiden?
(Quelle: Heyne Verlag)
Der Roman „Du gehörst mir …: Addicted to Sin“ stammt von
der Autorin Monica James. Es ist der Auftaktband der „Addicted to Sin-Serie“ und
ich war aufgrund des Klappentextes wirklich sehr neugierig darauf was mich hier
wirklich erwarten würde.
Die Charaktere dieses Buches haben mich soweit gut
gefallen. Ich empfand sie als gut beschrieben und konnte die Handlungen gut
nachvollziehen.
Dixion ist Psychiater und Protagonist der Geschichte. Er
ist ziemlich einsam und wirkte sehr draufgängerisch auf mich. Und irgendwie
hatte ich das Gefühl das er gefühlskalt ist. Da hab ich mich aber getäuscht,
wie es sich im Verlauf der Handlung herausgestellt hat. Er hat eine Mauer um
sich herum aufgebaut, will sich selbst schützen. Ich mochte Dixion immer mehr,
je weiter ich im Geschehen vorankam.
Madison ist eine junge Frau, die unschuldig und schon
auch ziemlich verletzbar auf mich wirkte. In andere hat Madison kein Vertrauen
mehr, es wurde zerstört und nicht wieder aufgebaut. Daher öffnet sie sich
anderen gegenüber auch kaum. Nur Dixion schafft es nach und nach zu ihr
durchzudringen.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und ich bin
flüssig und gut durch die Seiten gekommen. Für mich war alles verständlich und
nachvollziehbar.
Geschildert wird das Geschehen hier aus Sicht von Dixion.
Zudem gibt es 3 Stränge, zwischen den immer ein paar Monate Zeit vergangen ist.
Mir gefiel es gut, denn so konnte ich Dixion wirklich gut kennenlernen und in
seine Gedanken und Gefühle blicken.
Die Handlung hat mich sehr interessiert. Es ist eine
tolle Geschichte mit Humor und auch erotischen Passagen. Diese stehen aber
nicht im Vordergrund, sondern fügen sich gut in die eigentliche Handlung ein.
Ich wurde hier mehr und mehr in den Bann der Geschichte gezogen und wollte
wissen wohin die Reise letztlich geht.
Zum Ende hin gibt es eine Wendung, die mich unvorbereitet
getroffen hat. Der eigentliche Schluss ist dann doch ein ziemlicher
Cliffhanger, der mich etwas rastlos zurückgelassen hat. Ich bin jetzt gespannt
auf die Fortsetzung, die im August erscheinen wird.
Alles in Allem ist „Du gehörst mir …: Addicted to Sin“ von
Monica James ein sehr guter Auftaktband der Serie.
Gut ausgearbeitete Charaktere, ein angenehmer flüssig
lesbarer Stil der Autorin und eine Handlung, die einerseits spannend ist aber
auch humorvolle Szenen und erotische Passagen enthält, haben mir unterhaltsame
Lesestunden beschert und machen Lust auf mehr.
Durchaus lesenswert!
Ich danke dem Verlag für das zugesandte eBook!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.