Gelesen: „King of Los Angeles: Verliebt in einen Rockstar“ von Sarah Saxx

–    Format: Kindle
Edition
–    Seitenzahl der
Print-Ausgabe:
324 Seiten
–    ISBN der Print-Ausgabe:
978-3744813167
–    Verlag: Books
on Demand
–    Sprache:
Deutsch
Das Buch kaufen – Kindle
Das Buch kaufen – Taschenbuch
Die Autorin bei Facebook
Homepage der Autorin

»Seine Küsse brachten mich
beinahe um den Verstand. Sie ließen mich nach so viel mehr sehnen, obwohl ich
wusste, dass es mich vermutlich ins Verderben stürzen würde.«

Damien King ist ein Frauenheld, wie er im Buche steht. Der Rockstar mit dem
ausgefallenen Modestil wird von Zigtausenden Frauen vergöttert, die alle scharf
darauf sind, mit ihm im Bett zu landen. Warum also sollte er sich das entgehen
lassen?
Doch dann begegnet er der selbstbewussten Scarlett O‘Donnell, die in Los
Angeles als Volontärin bei einem Modemagazin arbeitet. Sie sieht, was er
wirklich ist: ein selbstverliebter Rüpel, der nichts anderes als Sex im Kopf
hat. Und dafür ist sie sich definitiv zu schade, nicht zuletzt wegen ihrer
enttäuschenden Erfahrungen in der Vergangenheit. Was sie jedoch nicht ahnt,
ist, dass sie durch ihre Abweisung Damiens Jagdtrieb angestachelt hat und er
nun alles daransetzt, Scarlett für sich zu erobern.
(Quelle: Homepage der Autorin)
Sarah Saxx ist für mich eine Autorin, deren Bücher mich
bisher immer auf ganzer Weise überzeugt haben. Umso neugieriger war ich nun auf
ihr neuestes Werk „King of Los Angeles: Verliebt in einen Rockstar“. Es ist
eigentlich der zweite Teil nach „King of Chicago: Verliebt in einen Millionär“,
kann aber ohne Kenntnis des Vorgänger gelesen werden. Das Cover passt perfekt
zu Teil 1 und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden.
Von den Charakteren her hat Sarah Saxx hier wieder einmal
ganze Arbeit geleistet. Ich mochte sie alle, egal ob Protagonist oder
Nebenfigur, jeder hat seine ganz eigenen Ecken und Kanten und ist dementsprechend
liebenswert.
Scarlett O´Donnell war mir von Anfang an sehr
sympathisch. Sie ist jemand der einen ganz eigenen Kopf hat. Bisher hatte sie
nicht so das große Glück mit Männern, daher blockt sie auch Annäherungsversuche
immer ab. Sie arbeitet als Volontärin bei einem Modemagazin, ist sehr ehrgeizig
und selbstbewusst.
Damien King ist ein Typ, hach ja ich gestehe, ich bin ihm
verfallen. Er ist ziemlich selbstverliebt, hat Tattoos und ein Piercing. Die
Frauen laufen ihm, dem Rockstar, Sänger der „The Dark Craving“, hinterher, er
kann sie echt alle haben. Ich kannte Damien bereits aus Band 1, er ist ja der
Bruder von Travis King. Damals wurde sein Wesen nur angerissen, hier endlich
kann man als Leser hinter seine Fassade blicken. Im Verlauf der Handlung
verändert sich Damien merklich, mir gefiel diese Wandlung sehr gut, sie ist
nachvollziehbar und verständlich. Zu Anfang noch eher arrogant wird aus ihm jemand,
den man einfach total gerne haben muss.
Die Nebenfiguren, wie die anderen Bandmitglieder oder
auch der Manager Murphy oder Tanya gefielen mir richtig gut. Sarah Saxx hat
hier eine sehr gute Mischung getroffen, hier ist für wirklich jeden etwas
dabei. Besonders schön fand ich auch das Travis und Ashley, die beiden
Protagonisten aus Band 1, einen Gastauftritt haben. Ich mochte die beiden
damals schon und war sehr froh sie wiederzutreffen.
Der Schreibstil von Sarah Saxx packt mich immer wieder.
Sie schreibt so herrlich locker und leicht, ich habe diesen Roman mal wieder
inhaliert. Innerhalb von 3 ½ Stunden war ich hier durch, habe jedes Wort in
mich aufgesaugt, habe alles um mich herum vergessen.
Geschildert wird das Geschehen sowohl aus Sicht von
Scarlett als auch von Damien. Beide Male hat Sarah Saxx hier die
Ich-Perspektive verwendet. Das passt einfach, denn man ist so an beiden ganz
nah dran und kann in ihre Köpfe schauen.
Die Handlung ist wow. Ich liebe Scarlett und Damien
einfach, die beiden zusammen sind großartig. Es geht hier sehr emotional zu,
die Gefühle werden ganz groß geschrieben.
Zu Anfang ist eher die Art wie sie miteinander umgehen,
die Dialoge sind herrlich. Mit der Zeit verändert es sich, man merkt die
Anziehung zwischen den beiden deutlich. Es gibt auch ein paar wirklich sehr
prickelnde Szenen, die sich wunderbar ins Geschehen selbst einfügen. Für mich
war es einfach herrlich zu lesen wie sich hier alles entwickelt, wie die
Steine, die hier im Weg liegen, aus dem Weg geräumt werden. Und so ganz
nebenbei erlebt man auch noch eine Rockband bei der Arbeit, was will man als
Leser mehr.
Das Ende passt so gut zur Gesamtgeschichte. Ich habe bis
hierhin mitgefiebert und am Ende musste ich irgendwie auch ein Tränchen
verdrücken. Mich hat das Ende einfach glücklich gemacht.
Kurz gesagt ist „King of Los Angeles: Verliebt in einen
Rockstar“ von Sarah Saxx ein Roman, den ich förmlich inhaliert habe.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, deren Handlungen
nachvollziehbar sind, ein locker und leicht zu lesender Stil der Autorin, der von
Anfang an mitreißt und eine Handlung, die schlicht und einfach wow ist und mich
von den Emotionen total für sich gewonnen hat, haben mir wundervolle
Lesestunden geschenkt und rundum glücklich gestimmt.
Uneingeschränkt zu empfehlen!
Vielen lieben Dank an die Autorin für das Vorab – eBook!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.